Table of Contents Table of Contents
Previous Page  30 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 30 / 56 Next Page
Page Background

30

Wesermarsch

Friebo 31/2017

Friesländer Bote

Elisabethstr. 13 · 26316 Varel

Telefon 0 44 51 / 91 19 24

E-Mail:

jeannettegalda@friebo.de

09.12.2017

Faszinierende show im

GoP Varieté-theater Bremen inkl.

weihnachtsmenü und Besuch

der weihnachtsmärkte

Busfahrt im mod. Fernreisebus nach Bremen & zurück • alle

Transfers in Bremen inkl. • Reiseleitung inkl. • Besuch der

Weihnachtsmärkte in Bremen • Besuch der Show „Highlights“

- Zu Gast bei Martin Quilitz! • 3-Gänge-Menü auf Ihrem Platz im

Theater • Zeit in der Pianobar

+++ FRIEBO-Leserreisen +++ FRIEBO-Leserreisen +++

Preis p. P. : 99,- €

„Luther-Mysterium“

Langwarden.

Eine Hommage

an die Musik der Reformations-

zeit und den musikbegeisterten

Martin Luther ist am

Freitag, 11.

August,

um 20 Uhr in der evan-

gelischen St. Laurentius-Kirche

in

Butjadingen-Langwarden

(Langwarderstraße 128) zu hö-

ren. Ausführende sind die Wil-

helmshavener Kirchenmusikerin

Milena Aroutjunowa (Orgel) und

das Vareler Vokaltrio, bestehend

aus Heide Sauer (Sopran), Dag-

mar Barten (Alt) und Reinhold

Dreier (Bariton). Zwischen den

Musikstücken liest Gerd Riemer

Texte von Martin Luther. Darun-

ter sind auch einige Zitate zum

Thema Musik. Nach Meinung

des Reformators ist sie die „be-

ste Gottesgabe“, die den Men-

schen „ein ruhiges und fröh-

liches Herz“ schenkt.

Auf dem Programm stehen

überwiegend kürzere geistliche

Werke aus der Lutherzeit und

dem Frühbarock, darunter Mu-

sik bedeutender Komponisten

wie Hans Leo Haßler, Jan Pie-

terszoon Sweelinck und Micha-

el Praetorius. Angesichts der

vielfältigen Arrangements und

des besonderen Szenarios des

Abends in der St. Laurentius-

Kirche wählte Kirchenmusikerin

Aroutjunowa den Titel „Luther-

Mysterium“, angelehnt an die

Form des Mysterienspiels. Der

Eintritt ist frei, um eine Kollekte

wird gebeten.

Sommertour

Bundestagskandidaten besuchen Sehestedt

Sehestedt

. Bei den Grünen

hat es sich rumgesprochen: In

der Nationalpark-Erlebnissta-

tion kann man bei Rüdiger von

Lemm nicht nur die Lebens-

räume Moor und Watt sondern

auch nette Menschen und einen

besonderen Ort kennenlernen.

Die natürliche Kulisse und die

direkte Nähe zu den Menschen

wollen Peter Meiwald als um-

weltpolitischer Sprecher der

Grünen

Bundestagsfraktion

und Christina-Johanne Schrö-

der als Kandidatin aus der We-

sermarsch für die kommende

Bundestagswahl jetzt nutzen,

um bei einer Tasse Kaffee oder

Tee ins Gespräch zu kommen.

Grüne Themen hat man von hier

schnell im Blick: ob erneuerbare

Energien, die Gefährdung des

Ökosystems Meer durch Müll

und Mikroplastik, das Weltna-

turerbe Wattenmeer aber auch

sanfter Tourismus, Küsten-

schutz und die maritime Hafen-

wirtschaft – die Ansatzpunkte

zum Meinungsaustausch sind

gegeben.

Wer neugierig ist, Christina-

Johanne Schröder als Kandida-

tin der Grünen für den Wahlkreis

28 Delmenhorst-Wesermarsch-

Oldenburg Land oder Peter

Meiwald als Kandidaten für den

Wahlkreis 27 OldenburgAmmer-

land näher kennen zu lernen ist

herzlich eingeladen am

Sonn-

tag, 6. August,

in der Zeit von

14 bis 17 Uhr in der National-

park-Erlebnisstation Sehestedt

auf einen Kaffee oder Tee vorbei

zu schauen.

(eb)

Kühe, Käse und Kontaktpflege

Wesermarsch.

Die Mitglieder

der Interessengemeinschaft (IG)

„Frauen in der Landwirtschaft“

und des Arbeitskreises „Aktive

Bäuerinnen“ aus der Weser-

marsch laden ein zu einer Exkur-

sion durch die Wesermarsch.

Die Tagesfahrt führt am

Sams-

tag, 19. August,

als erstes auf

den Hof Bunkemühle in Warpe

(Landkreis

Nienburg/Weser).

Dort betreibt die Familie Der-

boven neben der erfolgreichen

Rinderzucht ein Hofcafe, eine

Hofkäserei und einen Hofladen.

Hier wird ein reichhaltiges Früh-

stück eingenommen. Danach ist

eine Hofbesichtigung inclusive

Hofkäserei geplant.

Weiter geht es zum Wasser-

büffelhof Fiedler. Dr. Mia Fied-

ler, Tierärztin und Züchterin der

Wasserbüffel, wird Interessantes

zur Aufzucht und Haltung dieser

ursprünglich aus Asien stam-

menden Rinder erzählen. Im

Anschluss genießen die Teil-

nehmerinnen einen Imbiss mit

hofeigenen Produkten inclusive

Getränken.

Am Nachmittag steht noch

ein Besuch der Intscheder Bau-

ernhof-Eisdiele auf dem Pro-

gramm. Seit nunmehr elf Jahren

produziert Kristina Clausen das

schmackhafte Eis im Landkreis

Verden. Sie die Geheimnisse der

Eisproduktion lüften und ihre Be-

weggründe zur Herstellung des

Bauernhof-Eis näherbringen.

Abfahrt ist am 19. August um

8.15 Uhr in Oldenburg bei der

Weser-Ems-Halle, die Rückkehr

am Abend ist gegen 19.30 Uhr

geplant. Anmeldungen nimmt

Anne Sager entgegen per

04485/355 oder E-Mail: hartmut.

sager@ewetel.net.

Auch Frauen,

die noch nicht zur Interessenge-

meinschaft „Frauen in der Land-

wirtschaft“ gehören, sind herz-

lich willkommen.

Blutspendetermin beim DRK

Jaderberg.

Daran denken

mag keiner und doch kann jeder

urplötzlich in Not geraten. Ein

Unfall, eine Krankheit machen

dann die Gabe von Blutpräpa-

raten notwendig, um Leben zu

retten oder Menschen zu heilen.

Aus diesem Grund ruft der

DRK-Blutspendedienst

am

Freitag, 11. August,

von 16 bis

20 Uhr zur Blutspende in der

Oberschule Jade, Schulstraße

14, auf. Blutspender berichten

den Organisatoren vom DRK

immer wieder, wie gut sie sich

nach der Blutspende fühlen.

Viele genießen es, Gleichge-

sinnte zu treffen, Erfahrungen

auszutauschen und fast neben-

bei mit der eigenen Blutspende

zum Lebensretter zu werden.

Die Blutspende ist eben die

einfachste und direkteste Art,

etwas Gutes zu tun. Ein kleiner

Pieks und etwas Zeit reichen

aus.... Nach einer kleinen Ruhe-

pause lädt der DRK Ortsverein

Jaderberg zu einem schmack-

haften und vielseitigen Imbiss

ein.

Bitte den Personalausweis

und Blutspenderpass mitbrin-

gen. Für eine Kinderbetreuung

ist ebenfalls gesorgt.

Andacht „Kirche Mittenmang“

Jade.

Seit 13 Jahren gibt es

die Atelier-Galerie Rimaschi in

Jade, direkt an der B 437. Dort ist

am

Mittwoch, 16. August,

um

19 Uhr zum letzten Mal für dieses

Jahr der Treffpunkt für die „Kir-

che mittenmang“. Pastor Bernd

Eichert wird die Andacht zum

Thema „Was macht die Kirche

mit der Kunst – und was macht

Kunst mit der Kirche“ halten.

Ulrike Schmitt – die Künstle-

rin Rimaschi wird ihr Kunstwerk

zu diesem Thema vorstellen

und den Gästen Einblick in ihre

Werkstatt und das Atelier ge-

währen. Eine kleine Ausstellung

„Gemeinsam“ mit Kunstwerken

aus ihrer Mitmachwerkstatt ist

für diesen Abend vorbereitet.

Für Imbiss und Getränke ist ge-

sorgt

Der Abend wird musika-

lisch vom „Haus der Musik“,

Schweiburg, gestaltet.Einheimi-

sche und Feriengäste sind zu

dieser Andacht herzlich einge-

laden.

Pokalschießen & Wurstknobeln

Rönnelmoor.

Der Schützen-

verein Rönnelmoor veranstaltet

für alle Schützen am

Sonntag,

12. August,

um 20 Uhr sein tra-

ditionelles Königsschießen und

hofft auf eine rege Beteiligung.

Das

Schützenfestpokal-

schießen für Vereine, Firmen

oder Clubs geht ebenfalls in

die nächste Runde. Schießter-

mine werden am 16., 17. und

19. August, jeweils von 19 bis

22 Uhr angeboten. Das Regel-

werk sieht vor, dass drei Per-

sonen eine Mannschaft bilden,

wobei jeder Verein mehrere

Mannschaften stellen kann.

Personen, die mehreren Ver-

einen angehören, dürfen dort

auch in einer der aufgestellten

Mannschaften antreten. Das

Startgeld pro Mannschaft be-

trägt acht Euro. Geschossen

wird mit den Vereinswaffen des

SV Rönnelmoor. Es findet au-

ßerdem das beliebte Wurstkno-

beln statt.

Die Siegerehrung findet am

9. September beim Schützen-

ball zum 62. Schützenfest mm

Freibad in Rönnelmoor statt.