Table of Contents Table of Contents
Previous Page  40 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 40 / 56 Next Page
Page Background

40

Zetel

Friebo 31/2017

Zetel.

Schwimmen im Na-

turfreibad bei guter Luft und

Sonnenschein – eine besonde-

re Erfahrung für die 24 weißrus-

sischen Kinder, die momentan in

zwölf Gastfamilien Urlaub an der

Küste verbringen und am Mon-

tagnachmittag das Naturfreibad

in Zetel besuchten.

Denn die Folgen der Reak-

torkatastrophe von Tschernobyl

1986 reichen bis in die heutige

Zeit und belasten nach wie vor

die Gesundheit der in den um-

liegenden Ortschaften leben-

den Familien. Für Kinder und

Betreuer bedeuten die rund vier

Wochen in Norddeutschland Er-

holungsurlaub, zumindest kurz-

zeitig fernab der Belastungen in

der Heimat.

Der Verein „Kinder von

Tschernobyl

Friesland/Wil-

helmshaven“ kümmert sich um

die Reisevorbereitungen und

koordiniert die Gasteltern, die

die Kinder während ihres Auf-

enthalts bei sich aufnehmen.

Den Naturfreibadbesuch hat

Gerold Wilksen vom TuS Zetel

organisiert. Ohne zusätzliche

Hilfe von außerhalb wären Aus-

flüge jedoch kaum möglich,

wie der Vorsitzende des Ver-

eins, Toni Schiffer, betont: „Wir

brauchen die Unterstützung der

Vereine.“ Genauso notwendig

sind die Gastfamilien. „Wir su-

chen bereits jetzt“, sagt Heidrun

Lichterfeld. In diesem Jahr habe

man bereits auf eine Ersatzfami-

lie ausweichen müssen, so die

zweite Vereinsvorsitzende. Jün-

gere Neuzugänge bei den Ver-

einsmitgliedern sind ebenfalls

gerne gesehen, so Toni Schiffer:

„Die werden von uns mit offenen

Armen empfangen.“

Interessierte, die sich als

Gasteltern einbringen wollen

sowie alle, die sich im Verein

engagieren möchten, können

sich an Toni Schiffer unter

04451/9611120 oder Heidrun

Lichterfeld in Accum unter

04423/7515 wenden.

(ts)

Erholungsurlaub bei frischem Wind an der Küste

Haben viel Spaß: die Kinder aus Weißrussland nebst Betreuern, Gastfamilien und Mitgliedern des Vereins „Kinder von

Tschernobyl“ im Naturfreibad Zetel.

Foto: Thorsten Soltau

Freizeitnachmittag im Zeteler Naturfreibad – Verein „Kinder von Tschernobyl“ sucht Gastfamilien

Für das Sommerfest anmelden

Zetel.

Die Gemeinschaft

Friesische Wehde im Verband

Wohneigentum

Niedersach-

sen e.V. lädt ihre Mitglieder

zum diesjährigen Sommerfest,

das laut Jahresprogramm am

Samstag, 12. August,

um 19

Uhr bei Familie Oetken in Zetel,

Bleichenweg 11, stattfindet,

herzlich ein.

Anmeldungen sind bis zum

7. August in der Zeit von 9 bis

11.30 Uhr und von 14.30 bis

18 Uhr unter

04452-918308

möglich.

Vorstand und Festausschuss

weisen noch einmal darauf hin,

dass ab diesem Jahr keine per-

sönlichen, schriftlichen Einla-

dungen mehr erfolgen.

Alle Mitglieder haben zu Be-

ginn des Jahres das Jahrespro-

gramm mit allen Informationen

zu den jeweiligen Veranstal-

tungen erhalten.

Weitere Delfi-Kurse in Zetel

Zetel.

Auch in Zetel finden

Kurse nach dem Delfi-Konzept

für Babys im Alter ab zwei Mo-

naten statt und deren wachsen-

de Fähigkeiten auf spielerische

Weise gefördert.

Der erste Kurs beginnt am

Mittwoch, 9. August

, um 9 Uhr,

ein zweiter startet am selben Tag

um 10.15 Uhr im Ev. Gemeinde-

haus im Corporalskamp 2 in

Zetel.

Information und Anmeldung

bei der Ev. Familien-Bildungs-

stätte Friesland-Wilhelmshaven

unter

04421/32016 oder www.

efb-friwhv.de

.

Trainingskurse beginnen

Zetel.

Der TUS Zetel nimmt

nach den Sommerferien zu den

gewohnten Trainingszeiten und

-orten seinen Trainingsbetrieb

wieder auf. Die neuen Yoga-

Kurse beim TuS beginnen am

Freitag, 4. August,

von 8.30 bis

9.30 Uhr an der Sportstätte Dan-

ziger Straße, und am

Dienstag,

Kinderfest bei der Grillhütte

Bohlenbergerfeld.

Am

Samstag, 19. August

, richten

ab 14.30 Uhr die Dorfgemein-

schaft und der Boßelverein

Bohlenbergerfeld bei der Grill-

hütte am Schulmuseum Bohlen-

bergerfeld wieder ihr gemein-

sames Kinderfest aus. Hierzu

sind alle Familien mit ihren Kin-

dern aus Bohlenbergerfeld ganz

herzlich eingeladen. Es werden

Torwandschießen, Kuhmelken,

Zielboßeln, Flaschenzielwerfen

und noch viele andere Spiele

angeboten. Wie immer ist die

Teilnahme für die Kinder kosten-

los. Für Eltern und weitere Ange-

hörige, die dem bunten Treiben

zuschauen möchten, werden

zu günstigen Preisen Kaffee

und selbstgebackener Kuchen,

Bratwurst und Kaltgetränke an-

geboten.

Die Organisatoren hoffen nun

auf Sonnenschein und eine rege

Beteiligung.

8. August,

von 18 bis 19 Uhr, an

der Alten Schule Marschstraße.

Es sind noch Plätze frei. Nähere

Infos und Anmeldungen unter

04453/6896. Die Übungsstun-

den Reha-Kinder und Turnen für

Kinder im Vorschulalter begin-

nen erst wieder am

Mittwoch,

16. August,

zur gewohnten Zeit.

Friebo? Gefällt mir!

www.facebook.com/frieslaenderbote