Table of Contents Table of Contents
Previous Page  22 / 72 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 22 / 72 Next Page
Page Background

22

Varel

Friebo 33/2017

Absolventen beginnen neuen Lebensabschnitt

Acht Gesundheits- und Krankenpfleger(innen) fiebern ihren zukünftigen Aufgabengebieten entgegen

Varel.

Eine dreijährige Aus-

bildungszeit liegt hinter den

Absolventen, begleitet durch

breit gefächerte Inhalte und

zahlreiche praktische Einsätze

in den verschiedenen Fachab-

teilungen des St. Johannes-

Hospitals Varel, den Fries-

land-Kliniken in Sande, des

St. Bernhard-Hospitals Brake,

sowie in Institutionen und Ein-

richtungen der psychiatrischen

und ambulanten Pflege. Zwei

Teilnehmerinnen wurden durch

das Programm „Erasmus+“

der Europäischen Union ge-

fördert und haben einen mehr-

wöchigen Praxiseinsatz im St.

Anthonys Hospital in Cheam,

südlich von London absolviert.

„Die abwechslungsreichen

Einsätze in verschiedenen

Häusern und auf verschie-

denen Stationen haben dabei

geholfen, den jeweils richtigen

Bereich zu finden“, berichten

die Absolventinnen Jule Brun-

ken und Sophie Möllenhoff.

Die zwei frisch Examinierten

haben ihren Traumberuf ge-

funden und wurden während

der Ausbildung nicht nur durch

Lehrer und Anleiter unterstützt:

„Besonders das positive Feed-

back von den Patienten hat

mich motiviert“, erzählt Sophie

Möllenhoff stolz. Sie hat vor der

Ausbildung ein Freiwilliges Jahr

in einer sozialen Einrichtung ab-

solviert, was sie bestärkte, den

Beruf zur Gesundheits- und

Krankenpflegerin zu erlernen.

Jule Brunkens Pläne waren

vorerst andere: „Zuerst wollte

ich Medizin studieren, doch

ich habe schnell bemerkt, dass

mein Herz in der Pflege liegt.“

Anlässlich des bestandenen

Examens hat am 10. August

ein Dankgottesdienst in der

Bonifatius-Kirche Varel mit

Pfarrer Janssen und Kirchen-

musiker Sören Suhr stattge-

funden. Im Anschluss sind die

Absolventen mit ihren Ange-

hörigen und Mitarbeitern der

praktischen Ausbildungsein-

richtungen in die Gesundheits-

und Krankenpflegeschule Varel

eingeladen gewesen, wo im fei-

erlichen Rahmen die Übergabe

der Zeugnisse und Urkunden

stattgefunden hat. In diesem

Jahr wurde folgenden Absol-

venten zum bestandenen Ex-

amen gratuliert: Jennifer Beh-

rens, Celina Beyer, Jule-Neetje

Brunken, Helge Kälker, Sophie

Möllenhoff, Anika Pruin, Lisa

Schiebe, Denise Töpker und

Jana Wienholt.

Zu den Gratulanten gehörte

auch Geschäftsführer Heinz-

Hoffstedde gehört, der seinen

letzten Examenskurs verab-

schiedete, da er zum Ende des

Monats in den Ruhestand ge-

hen wird. In ihrer Rede hat sich

Schulleiterin Kristina Loeffler

für die gute zehnjährige Zu-

sammenarbeit bei ihm bedankt

und in diesem Zusammenhang

seinen Nachfolger Frank Ger-

meroth willkommen geheißen.

Am 1. September startet an

der Gesundheits- und Kran-

kenpflegeschule ein neuer

Kurs mit 26 Auszubildenden.

Bewerbungen für den Ausbil-

dungsgang ab September 2018

werden ab sofort entgegenge-

nommen.

Acht Absolventen der Gesundheits- und Krankenpflegeschu-

le am St. Johannes-Hospital dürfen sich über das bestan-

dene Staatsexamen feuen.

Foto: Jana Wehner

Wettbewerb: Kreative Konzepte

für den Handel gesucht

Varel/Oldenburg.

Der statio-

näre Einzelhandel, vor allem in

kleineren und mittleren Städten,

steht vor großen Herausforde-

rungen, dessen ist man sich

auch bei den Handelskammern

längst bewusst. Wer bestehen

will im Wettbewerb, muss sich

etwas einfallen lassen. Vor die-

sem Hintergrund hat das Nie-

dersächsische Wirtschaftsmini-

sterium gemeinsam mit der IHK

Niedersachsen, dem Genossen-

schaftsverband Weser-Ems so-

wie der Nordenham Marketing

und Touristik jetzt den Wett-

bewerb „Gemeinsam aktiv –

Handel(n) vor Ort“ ausgeschrie-

ben. Partner in der Region ist die

Oldenburgische IHK.

„Wir suchen neue Ideen zur

Belebung des stationären Ein-

zelhandels. Der Kreativität sind

hierbei keine Grenzen gesetzt.

Gerade auf den ersten Blick

unkonventionelle Ansätze sind

willkommen“, beschreibt Caro-

la Havekost, Geschäftsführerin

der Oldenburgischen IHK, den

nun ausgeschriebenen Wettbe-

werb.

Bis zum 15. September 2017

können sich sowohl Einzelhänd-

ler als auch Gemeinschaftsini-

tiativen sowie Genossenschaf-

ten aus dem Bereich Handel in

Kommunen mit bis zu 50.000

Einwohnern mit ihren Ideen und

Konzepten online bewerben:

www.wettbewerb-gemeinsam-

aktiv.de

.

Eine Jury wählt die jeweils

drei besten Projektideen in den

Kategorien Einzelhandel und

Gemeinschaftsinitiativen/Ge-

nossenschaftsmodelle aus. Der

erste Preis ist mit 10.000 Euro

dotiert, der zweite mit 5.000

Euro und der dritte mit 3.000

Euro.

Ansprechpartner bei der Ol-

denburgischen IHK ist Lars Lit-

zkow,

0441/2220 310, E-Mail

litzkow@Oldenburg.ihk.de.

Bürgermeister begrüßt Azubis

Fünf Nachwuchskräfte für die Stadt Varel

Varel.

Fünf Auszubilden-

de starteten am vergangenen

Dienstag ihren ersten Arbeits-

tag bei der Stadt Varel. Bürger-

meister Gerd-Christian Wagner,

Ausbildungsleiterin Marion Lüb-

ben-Groß und Ausbildungsbe-

auftragte Traute Schmidt hießen

die jungen Berufsanfängerinnen

im Rathaus willkommen. Jant-

je Bauer und Denise Dänekas

begannen eine Ausbildung zur

Verwaltungsfachangestellten,

Hendrike Reelfs zur Stadtinspek-

tor-Anwärterin, Gesa Volkers und

Jantje Volkers zur Altenpflegerin.

Ein volles Programm erwartete

die neuen Nachwuchskräfte

gleich in der ersten Woche. In

einem Einführungsseminar wur-

den sie auf ihre neue berufliche

Zukunft vorbereitet.

(eb)

Elcanto singt in der Arche

Büppel.

Am kommenden

Sonntag, 20. August,

findet

die nächste Abendkirche in der

Büppeler Arche statt, zu der alle

herzlich eingeladen sind.

Die Abendkirche wird musi-

kalisch von dem Chor elcan-

to unter der Leitung von Anna

Barbara Hoffmann gestaltet.

Der Chor wird aus seinem dies-

jährigen Programm singen und

spanische Lieder vortragen. In-

haltlich wird es um das Thema

des „Pilgerns“ gehen.

Einer Auszeit, nach der sich

viele mitten im Alltag sehnen

und die einfach gut tut. Beginn

ist um 18 Uhr.

Spanische Lieder – Auszeit vom Alltag