Table of Contents Table of Contents
Previous Page  41 / 72 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 41 / 72 Next Page
Page Background

Varel/Bockhorn.

Timo und

Jonas sind zwei der zwölf Schü-

ler und Schülerinnen vom Tech-

nikkurs der Oberschule Bock-

horn, die im vergangenen Schul-

jahr jede Woche mittwochs zum

Luftfahrtzulieferer Premium Ae-

rotec nach Varel gefahren sind,

um dort im Ausbildungszentrum

ein eigenes kleines Modellflug-

zeug zu bauen. Timo hat mit sei-

nem Vater zusammen zu Hause

bereits viele verschiedene Din-

ge aus Holz hergestellt und hat

große Freude an handwerklicher

Arbeit.

Jonas interessiert insbeson-

dere die Elektrotechnik sowie

Fräsen und Drehen. Bei dem

Schul-Projekt lernten die Neunt-

klässler nun in der Firma direkt

vor Ort alle Bereiche des Be-

triebes kennen und neben der

Arbeit an dem Modellflugzeug

stand auch ein Werksrundgang

auf dem Lehrplan. Beide Schüler

empfanden es als Bereicherung,

schon mal ins Berufsleben hi-

neinschnuppern zu dürfen. „Die

Kooperation der Oberschule

Bockhorn mit Premium Aerotec

in Varel ist seit Jahren für beide

Seiten eine Win-Win-Situation“,

sagt Schulleiter Jörg Behrens:

„Den Schülern diese Möglich-

keit bieten zu können, neben der

praktischen Seite auch schon

die Ausbilder kennenzulernen,

ist für unser Schulkonzept eine

ganz einmalige Situation“. Dem-

entsprechend positiv ist die

Rückmeldungsquote: Etwa 90%

der Neuntklässler, die diesen

Technikkurs unter der Leitung

von Fachlehrerin Sylvia Marsol-

lek in den letzten Jahren als Pro-

filkurs gewählt haben, bewerben

sich auch hinterher bei Premium

Aerotec um eine Lehrstelle.

„Ganz wichtig ist für uns na-

türlich auch, dass wir durch das

Projekt die potentiellen Auszu-

bildenden schon kennenlernen“,

betont Ausbildungskoordinator

Henning Fellensiek von Premi-

um Aerotec. Betreut werden die

Schüler im Betrieb von Katja

Ledebuhr vom Ausbildungs-

zentrum Varel und den Auszu-

bildenden Simon Bönisch und

Johannes Reents. „Die Schüler

bekommen für jedes einzelne

Bauteil dann bereits eine Bewer-

tung, damit sie schon einschät-

zen können, wie gut ihr Flugzeug

geworden ist, unter technischen

Gesichtspunkten, unter Einhal-

tung von Toleranzen, unter fer-

tigungsrelevanter Sicht und na-

türlich unter Berücksichtigung

der Optik“, erläutert Fellensiek.

Zudem können die beiden be-

treuenden Auszubildenden den

Jugendlichen ganz aktuell Aus-

künfte über die Bestandteile der

Ausbildung und über die Abläufe

im Betrieb erteilen. Im Rahmen

der Modellflugzeugherstellung

lernen die Schüler in zahlreichen

Fachbereichen insbesondere

viel über die Verarbeitung von

Metall. Bei der diesjährigen Ab-

schlussveranstaltung des Tech-

nikkurses Mitte Juni wurden im

Betrieb dann nochmals alle hier

möglichen Ausbildungsberufe

vorgestellt.

(cr)

19. August 2017

Bockhorn

41

Neuntklässler bauen Modellflugzeuge

Die Neuntklässler vom Technikkurs der Oberschule Bockhorn bauen direkt vor Ort beim

Luftfahrtzulieferer Premium Aerotec kleine Flugzeugmodelle.

Foto: Cosima Rieker

Technikkurs der Oberschule Bockhorn findet bei Premium Aerotec statt

„Er war immer da, wenn er gebraucht wurde“

Karl-Heinz Hübner als Leiter der Polizeistation Bockhorn in den Ruhestand verabschiedet

Bockhorn.

Nach 40 Jahren

und 6 Monaten im Dienst wurde

kürzlich Polizeihauptkommissar

Karl-Heinz „Hübi“ Hübner in

den Ruhestand verabschiedet.

Knapp 35 Jahre seiner Dienst-

zeit war Karl-Heinz Hübner in

Varel und Bockhorn eingesetzt,

zunächst über viele Jahre als

Dienstabteilungsleiter beim Po-

lizeikommissariat Varel, dann

ab dem 1. Januar 2004 bis zum

Ende seiner Dienstzeit als Leiter

der Polizeistation Bockhorn.

Karl-Heinz Hübner ist in der

Gemeinde Bockhorn im Laufe

der Jahre zu einer Institution ge-

worden. Von Mitarbeitern, aber

auch vielen Bockhorner Bürgern

wird der gebürtige Wangeroo-

ger und Freizeitkapitän als stets

freundlich und zuverlässig, aber

auch entschlossen und durch-

greifend beschrieben. In einer

Feierstunde im Kreise von Sta-

tionskollegen, Familie, dem Bür-

germeister der Gemeinde Bock-

horn und Ortsbrandmeister der

Feuerwehr sowie weiteren ge-

ladenen Gästen erhielt er vom

Leiter des Polizeikommissari-

ates Varel, Erster Polizeihaupt-

kommissar Rainer Schönborn,

seine Versetzungsurkunde in

den Ruhestand. Er bescheini-

gte Karl-Heinz Hübner in seiner

Laudatio unter anderem eine

beispielhafte Dienstauffassung,

dem das Wohl seiner Kollegen

genauso am Herzen lag, wie die

Sicherheit in seiner Gemeinde:

„Er war immer da, wenn er ge-

braucht wurde und auch darü-

ber hinaus“.

Bürgermeister Andreas Mei-

nen hob in seinem Grußwort

hervor, dass die gute Zusam-

menarbeit in der Gemeinde

Bockhorn, insbesondere zwi-

schen Rathaus, Präventionsrat,

Feuerwehr und Polizei auch

die Handschrift von Karl-Heinz

Hübner trage. In Zukunft will

der passionierte Bootsfahrer

und Hundehalter seinen Hobbys

noch intensiver nachgehen und

mehr Zeit seiner Familie wid-

men.

Polizeihauptkommissar Karl-Heinz Hübner (rechts) bei seiner

Verabschiedung mit dem Ersten Polizeihauptkommissar Rai-

ner Schönborn.

Foto: Polizei