Table of Contents Table of Contents
Previous Page  44 / 72 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 44 / 72 Next Page
Page Background

44

Zetel

Friebo 33/2017

RASENTRAKS

ROBOTER-MÄHER

jetzt zu Sonderpreisen

Eden-Zetel

Bohlenberger Str. 7

Tel.: 04453-2146

- Motorgeräte

Zubehör u. Ersatzteile

• Fachhändler

• Kundendienst

auf Wunsch Hol- u.

Bringdienst

Erneute Debatte über Zeteler Feuerwehrwache

Gemeinderatssitzung: Antrag der CDU-Fraktion wird mit knapper Mehrheit abgelehnt

Zetel.

In der jüngsten Ge-

meinderatssitzung wurde noch

einmal über den Neubau des

Feuerwehrgebäudes in Zetel

diskutiert. Dabei ging es je-

doch ganz und gar nicht über

die Notwendigkeit des Baus,

sondern über den gewählten

Standort. Bisher war der Plan,

das neue Feuerwehrgebäude

am Markthamm auf der freien

Wiese neben dem jetzigen Bau

zu realisieren. Dabei stellte das

Architektenbüro Kapels einen

Plan vor, der sechs Fahrzeug-

Stellplätze und ein zweistö-

ckiges Gebäude inklusive

Schulungs- sowie Katastro-

phenschutzraum vorsieht.

Die CDU-Fraktion stellte

einen Antrag, der darauf ab-

zielte, einen ihrer Meinung „tat-

sächlich geeigneten“ Standort

zu finden. Grundsätzlich habe

man mit den vorgelegten Plä-

nen des Architekturbüros kein

Problem, jedoch hätte der ge-

wählte Standort zu viele Nach-

teile, so der Fraktionsvorsit-

zende Jörg Mohndorf. Kritisiert

wurde eine fehlende Erweite-

rungsmöglichkeit und damit

zu wenig Vorausblick in die

Zukunft. Auch die zusätzliche

Ausfahrt zur Bohlenbergerstra-

ße mit Blinklicht, die zu Zeiten

des Zeteler Marktes genutzt

werden soll, wurde kritisch ge-

sehen. Außerdem müsse das

Lager der Jugendfeuerwehr

jetzt schon ausgelagert wer-

den.

Der Bürgermeister und auch

die SPD-/FDP-Fraktion hielten

dagegen und sahen keinen

Zweifel an dem Standort. Hei-

ner Lauxtermann erklärte:

„Die Pläne sind anhand des

Bedarfsplans erstellt worden.

Außerdem haben sich sowohl

der Gemeinde- und der Orts-

brandmeister sowie die Feuer-

wehrkameraden positiv für den

Standort ausgesprochen. Und

auch die Feuerwehrunfallkasse

hat die Pläne und den Stand-

ort abgenommen“. Auf dem

Markthamm sei zudem die per-

fekte Übungsfläche vorhanden.

Einen so großen Schulungs-

raum und Katastrophenschutz-

raum in dieser Form habe sonst

keine Feuerwehrgebäude der

Umgebung. Das neue Gebäu-

de wird rund 70 Jahre in Ge-

brauch sein und über 90 Jahre

abgeschrieben. „Der Plan ist

so gut es geht auf die Zukunft

ausgerichtet. Doch heute in die

Glaskugel sehen, welchen Be-

darf wir in Zukunft wirklich ha-

ben, kann und will ich nicht“, so

Bürgermeister Lauxtermann.

In der abschließenden Ab-

stimmung wurde deutlich, dass

der Rat sich nicht wirklich eini-

gen konnte. Mit zwölf Stimmen

für den Antrag und 14 Stimmen

dagegen wurde der Antrag

der CDU-Fraktion abgelehnt.

„Ich hoffe, dass es jetzt nicht

zu weiteren Verzögerungen

kommt und wir im nächsten

Jahr mit dem Bau beginnen

können“, so Lauxtermann.

(sb)

Trainer mit neuen Anzügen

Die Trainer der E-Jugend 1, 2 und 3, Fred Goldenstein, And-

ré Haesihus und Co-Trainer Hans Goldenstein vom FC Zetel,

freuen sich über das Sponsoring von Blumen Sieben aus

Zetel. Betriebsinhaber Jochen Sieben hat sich entschlossen,

die Mannschaften mit Präsentationsanzügen auszustatten,

die Übergabe der Anzüge erfolgte im Zeteler Eschstadion.

Trainer und Spieler freuen sich über die Spende und auf die

anstehende Saison.

Foto: FC FW Zetel

Eiscafé Allegro fördert FC Zetel

Das Eiscafé Allegro aus Zetel ist neuer Trikotsponsor der E

III des FC Zetel. Von Trainer André Haesihus angesprochen,

erklärte sich der Inhaber sofort bereit, die Anschaffung neu-

er Trikots zu unterstützen. Auf diesem Wege bedanken sich

die Verantwortlichen im Verein und Trainer Andre Haesihus

für die Unterstützung und freuen sich auf eine erfolgreiche

Zusammenarbeit.

Foto: FC FW Zetel

Gemeinschaftlich Singen

Zetel.

Das Zeteler Kaffeehaus

lädt wieder zum „Singen Quer-

beat“ mit der Chorleiterin Ute

Fink ein. Völlig unverbindlich und

entspannt und ohne Notenkennt-

nisse kann jeder einfach in der

Gemeinschaft mitsingen. Ob Hit,

Oldie, Folksong oder Volkslied

– für jeden ist etwas dabei! Für

den richtigen Groove sorgt der

Schlagzeuger Hansy Meinen aus

Westerstede. Das Singen findet

am

Mittwoch, 23. August,

um

20 Uhr im Zeteler Mehrgenerati-

onenhaus an der Hauptstraße 7

statt.

Der Unkostenbeitrag beträgt

fünf Euro. Anmelden kann man

sich imKaffeehaus oder direkt bei

Ute Fink unter

0176/62069961

– Interessierte können aber auch

einfach so dazu kommen!

Qigong-Kurse

Zetel.

Der TuS Zetel bietet un-

ter der Leitung der zertifizierten

Qigonglehrerin Anita Dierks in

der Sportstätte des TuS Zetel

in der Danziger Straße 25 neue

Kurse an.

Diese beinhalten zehn Kurs-

einheiten. Die Termine sind an-

gesetzt für

Dienstag, 22. Au-

gust,

von 20 bis 21.30 Uhr und

Mittwoch, 23. August,

von 8.30

bis 10 Uhr.

Weitere Informationen und

Anmeldung bei Anita Dierks,

04453/3468 (bitte auch den An-

rufbeantworter benutzen).

Handlettering-Kurs

Zetel.

Am

Samstag, 26. Au-

gust,

bietet Kerstin Hildebrandt

ab 10 Uhr einen Handlettering-

Workshop an. Der Kurs rich-

tet sich an Interessierte ab elf

Jahren, Vorkenntnisse sind

dabei nicht erforderlich. Der

Workshop findet statt im Se-

minarraum „Einklang“ in der

Siedlung 24 in Zetel-Bohlen-

bergerfeld. Information und

Anmeldung bei der evange-

lischen Familien-Bildungsstätte

Friesland-Wilhelmshaven unter

v

04421/32016 oder www.efb-

friwhv.de.