Table of Contents Table of Contents
Previous Page  25 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 25 / 56 Next Page
Page Background

26. August 2017

Senioren heute

25

Friesländer Bote

Elisabethstr. 13 · 26316 Varel

Telefon 0 44 51 / 91 19 24

E-Mail:

jeannettegalda@friebo.de

10.03. - 11.03.2018

Gro

ß

e Freiheit Nr. 7

hamburg mit Besuch des St. Pauli theaters und

dem erfolgsstück „Große Freiheit Nr. 7“ mit Volker

Lechtenbrink, inkl. Übernachtung im 4****-hotel mit

Frühstück, Stadtrundfahrt mit Besuch der Speicherstadt,

hafen usw., Besuch der Plaza der elbphilharmonie

+++ FRIEBO-Leserreisen +++ FRIEBO-Leserreisen +++

Preis p. P. mit Theaterkat. 2: 249,- €,

mit 1: 269,- €

Die Gewissheit gut umsorgt zu sein!

Unsere Leistungen auf einen Blick:

• Grundp

• Hausnotruf

• Rufbereitschaft rund um die Uhr

des Arztes

• Halb- oder vierteljährlicher Beratungs-

besuch

• Hilfe bei Antragstellung

Haushaltshilfen

• Essen auf Rädern

Infos unter

Tel.: 0 44 51 920 2330

Jetzt neu

• Kurzzeitpflege beim Ausfall

pflegender Angehöriger

• Tagespflege

Caritas-Sozialstation Varel-Wilhelmshaven gGmbH

• Osterstraße 21, 26316 Varel

Senioren-Tagespflege

in Varel

(

0 44 51

/ 91 81 444

Tagsüber gemeinsam,

abends zu Hause www.asb-varel.de

Tagesstruktur

Betreuung & Pflege

Hauseigener Fahrdienst

Entlastung pflegender Angehöriger

individuelle Förderung

auch für Senioren im Rollstuhl

Hannelore Wildeboer hat den

Notruf zwar erst drei Mal in all

den Jahren gebraucht, ist aber

dankbar, dass sie immer die

Möglichkeit hat Hilfe zu rufen:

„Ich fühle mich einfach sicherer“.

Denn die DRK-Hausnotrufzen-

trale ist alle Tage im Jahr durch-

gehend besetzt. „Es ist einmal

passiert“, berichtet Hannelore

Wildeboer, „dass ich nachts

plötzlich Beklemmung und Angst

verspürte und den Notrufknopf

drückte. Ich bin froh, dass mir

schnell geholfen wurde.“ DRK-

Mitarbeiterin Silke Ahting betont,

dass die Besitzer eines Hausnot-

rufs lieber einmal zu viel als zu

wenig drücken sollten. Wenn es

nur ein Fehlalarm ist, kann man

das über die Sprechverbindung

ganz einfach durchgeben. Den

Notruf zu betätigen, sei mit kei-

nerlei Zusatzkosten verbunden.

Außerdem sei es wichtig, den

Sender im Haus und im Garten

ständig bei sich zu tragen – die

Funkverbindung reicht bis zu 50

Meter. Zudem ist er wasserfest

und strapazierfähig.

Für Interessierte, die Beden-

ken bei der Finanzierung haben,

ist wichtig zu erwähnen, dass

nach Erhalt eines Pflegegrads,

die monatlichen Mietkosten des

Hausnotrufgerätes als Pflege-

hilfsmittel von den Krankenkas-

sen übernommen werden.

Im Kreisverband Friesische

Wehde haben derzeit um die

300 Bürger einen Hausnotrufan-

schluss. Darunter sind nicht nur

ältere Menschen, sondern auch

Menschen mit Behinderungen,

chronischen Erkrankungen oder

besonderen Risiken. Das gibt

nicht nur Sicherheit für den Teil-

nehmer selbst, sondern auch

für Angehörige und Freunde. So

ermöglicht der Hausnotruf ein

längeres und sicheres Leben in

der gewohnten Umgebung, dem

Zuhause.

(jw)

SENIOREN HEUTE

auch im Alter fit & gesund

Rheuma-Liga

Kreativ im Alter (KiA) Varel:

di. Skat und Gesellschaftsspie-

le, 15 bis 17 Uhr; do. Skat, 14

bis 17 Uhr, jeweils in der „Bör-

se“, Drostenstraße in Varel

Deutsches Rotes Kreuz

Varel:

Seniorentreffen mon-

tags, 14.30–16.15 Uhr; Gym-

nastik mittwochs, 9.30 bis

10.30 Uhr; Yoga freitags von

10 bis 11 Uhr; jeweils im DRK-

Haus, Berliner Str.

SoVD

Obenstrohe:

Treffen jed. 2.

Mo. im Mo., 15 Uhr im Gemein-

dehaus Obenstrohe

Bockhorn:

Klönschnack

jed. 1. Do. im Monat, 15 Uhr, Ev.

Gemeindehaus Bockhorn

Neuenburg:

Klönnachmit-

tag (jed. 3. Di. imMonat), 15 Uhr

im Vereenshuus Neuenburg

VdK

Ortsverband Bockhorn:

jed. 2. Do. im Monat „Geselliger

Spielenachmittag“ im Bürger-

Huus Bockhorn, 15 Uhr

„70 +”

Varel: Dienstag, 29. August,

„Heute knobeln wir 17 und 4“ im

Café Victoria in Varel, 15 Uhr

Spielkreis

Zetel:

für jed. Alter, mo. von

14 bis 16.30 Uhr im MGH Zetel,

Info-

04453/484565 (Betty u.

Alfred Balkow)

Arbeiterwohlfahrt

Varel:

Handarbeits-,

Klön- und Spielenachmit-

tag mi., 14.30 Uhr, Weberei;

Info-

04451/803455 od.

83020

Termine: Ältere Generation

Männerkreis

Zetel:

für Männer jed. Alters,

Spielen von Skat und Doppel-

kopf mittwochs, 15 bis 17 Uhr, in

der Alten Schule Marschstraße

in Zetel, Info-

04453/484565

(Alfred Balkow)

Seniorenkreis

Zetel:

Klönschnack bei

Kaffee und Spielen, mon-

tags

ab 14.30 Uhr in der Alten

Schule Marschstraße Info-

04453/489470

Seniorengemeinschaft

„Wi holt tosamen”:

wei-

tere Infos bei Gerda Rode,

04451/4168

Rentnerclub

Bockhornerfeld:

Treffen (2.

Mi. im Monat) in der Dorfge-

meinschaftsanlage, 15 Uhr