Table of Contents Table of Contents
Previous Page  45 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 45 / 56 Next Page
Page Background

26. August 2017

Zetel

45

Konzert in der St. Martins Kirche

Konzert für Trompete und Orgel mit dem Duo „Presto“

Zetel.

Am

Sonntag 17. Sep-

tember

, gastiert das Leipziger

Duo „Presto“, Alexander Pfeifer

(Trompete) und Frank Zimpel (Or-

gel) in der St. Martins Kirche zu

Zetel.

Das Konzert in der Ev.-Luth.

Kirchengemeinde Zetel steht un-

ter demMotto „Musik aus Barock

und Gegenwart“. Beide Musiker

sind zum ersten Mal zu Gast in

Zetel. Zu hören ist ein virtuoses

Konzert mit Werken mitteldeut-

scher Komponisten, u.a. von

J.S. Bach, Albinoni und Felix

Mendelssohn-Bartholdy.

Zudem wird in besonderer

Weise des 250. Todestages von

Georg Philipp Telemann gedacht.

Enden wird das Konzert mit Wer-

ken von Glass und Gershwin. Das

Konzert beginnt um 18 Uhr.

Ganztagsbetrieb an vier Tagen

Gemeinderat: Randzeitenbetreuung eingestellt

Zetel.

Seit dem aktuellen

Schuljahr wird an den Grund-

schulen Zetel und Neuenburg

ein viertägiger Ganztagsschul-

betrieb (Montag bis Donners-

tag) angeboten. Hintergrund ist

die steigende Nachfrage nach

einer verlässlichen Ganztags-

betreuung.

Der vorige Betrieb über drei

Wochentage wurde mit einem

vierten, von der Gemeinde fi-

nanzierten, Zusatztag ergänzt,

parallel läuft noch die Randzei-

tenbetreuung bis 17 Uhr. So-

wohl der Zusatztag als auch die

Betreuung wurden bisher über

eine Elterngebühr finanziert.

Die im Rahmen des viertägigen

Ganztagsschulbetriebs vorge-

sehenen Nachmittagsangebote

sind dagegen kostenlos.

Wie der Gemeinderat in sei-

ner letzten Sitzung beschlossen

hat, ist die Randzeitenbetreuung

mit Beginn des Schuljahres an

beiden Grundschulstandorten

eingestellt worden.

(ts)

1.500 Euro für lokale Projekte

Spendenerlös geht an Bürgerstiftung

Bohlenbergerfeld.

1.500 Euro

– das ist der Erlös, den Heike und

Dr. Jürgen Benner während eines

privaten Hof- und Gartenfests er-

zielt haben. Rund 100 Gäste ka-

men am 5. August zur Feier, auf

Geschenke verzichtete die Fami-

lie im Vorfeld.

Anstelle von Mitbringseln habe

man um Spenden für die Bürger-

stiftung gebeten, erklärt Heike

Benner. Musiker Helmut Geisen-

dorff, der während des Festes für

die Untermalung sorgte, verzich-

tete auf seine Gage: „Die Summe

haben wir zu den Spenden da-

zugetan.“ Die Arbeit der Stiftung

schätzen sie sehr, sagen die Ben-

ners, inbesondere die Projekte,

die durch diese angestoßen wer-

den.

Über die Finanzspritze freut

sich der Vorsitzende der Bürger-

stiftung Varel-Friesische Wehde,

Egon Damrau, der den symbo-

lischen Scheck bei der Überga-

be am vergangenen Montag auf

dem Benner-Hof gemeinsam mit

dem neuen Schatzmeister der

Stiftung, Hayo Kayßer, entgegen-

nahm.

Die Spende soll den Schul-

Lesepaten, der sozialpädago-

gischen Arbeit und der Bockhor-

ner Schrauberwerkstatt zugute

kommen. Künftig soll wieder der

Finanzführerschein an Schu-

len angeboten werden, bei dem

Bankkaufleute

Jugendlichen

Wissen über Kredite, Handy-

verträge und Versicherungen

vermitteln. Spenden seien für

die Stiftungsarbeit unerlässlich,

erläutert Egon Damrau, der auf

Nachahmer hofft: „Wir freuen uns

auch über kleinere Beträge.“

(ts)

Den symbolischen Scheck überreichten Heike und Dr. Jürgen

Benner an den Vorsitzenden der Bürgerstiftung Varel-Frie-

sische Wehde, Egon Damrau (mit Enkelkind) und Schatzmei-

ster Hayo Kayßer (v. r.).

Foto: Thorsten Soltau

„Kommt in unsere Mitte“

Kirche lädt zum Gemeindefest ein

Zetel.

Am

Sonntag, 3. Sep-

tember,

ist es wieder soweit: Die

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Zetel

lädt zum Gemeindefest ein. Im

und rund um das Martin-Luther-

Haus am Corporalskamp soll es

in diesem Jahr thematisch um

das Reformationsjubiläum und

damit auch um den berühmten

Reformator Martin Luther und

seine Frau „Herr Käthe“ gehen.

Das sogenannte „Schwarze Klo-

ster“ inWittenberg wurde damals

zum Lutherhaus, in dem stets

viele Gäste bewirtet wurden, sie

dem Dr. Martinus zuhörten, und

in dem über den Glauben, Gott

und die Welt viel diskutiert, aber

auch gesungen und gefeiert wur-

de. Aus gutem Grund trägt unser

Gemeindehaus den Namen des

Reformators.

Das Gemeindefest beginnt um

11 Uhr mit einem Familiengottes-

dienst für Jung und Alt. Im An-

schluss wird das Programm mit

Aktionen und Ständen fortge-

setzt indem verschiedene Kreise

und Gruppen mitwirken. Mit da-

bei sind unter anderem Chöre,

die Kinderkirche und die Kita

Regenbogenfisch. Der Erlös ist

für den geplanten Neubau eines

Gemeindehauses bestimmt.

„Hört und glaubt, schmeckt und seht, freut euch und singt!“

ist das Motto des Gemeindefestes.

Foto: Kirchengemeinde

Kommunionskurs

Zetel.

Am

Mittwoch, 6.

September,

beginnt in der Fi-

lialgemeinde Herz Jesu Zetel

ein neuer Erstkommunionkurs.

Dazu sind die Kinder der dritten

Klasse oder ältere Kinder, die

noch nicht zur Erstkommunion

gegangen sind, eingeladen.

Wenn ein Kind keine persön-

liche Einladung erhalten hat,

aber zur Erstkommunion gehen

soll, sollten die Eltern sich mit

dem Pfarrbüro in Zetel in Ver-

bindung setzen (

04453/2053

oder 3907).

Des Weiteren sind alle Eltern

zu einem Informationsabend am

Montag, 28. August, um 20 Uhr

in das Pfarrheim am Birkenweg

7 eingeladen. Der Termin der

Erstkommunion wird der 10. Mai

2018 sein.