Table of Contents Table of Contents
Previous Page  46 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 46 / 56 Next Page
Page Background

46

100 Jahre Flugplatz Marx

Friebo 34/2017

Wir gratulieren

zum 100jährigen

Jubiläum!

Holger Lohse & Team

Bockhorn

Telefon 0 44 53 – 7 11 22

Herzlichen

An der B437 in Bockhorn

zum

Glückwunsch

100jährigen Jubiläum

Marx/Bohlenbergerfeld.

Vor

100 Jahren hoben das erste Mal in

der „Barger Heide“ Flugzeuge vom

Boden ab. Aus diesem Anlass ver-

anstaltet die Luftsportgruppe Wa-

terkant-Zetel (LSG) am

Sonntag,

3. September,

ab 10 Uhr einen Tag

der offenen Tür auf dem Segelflug-

platz in Bohlenbergerfeld und gibt

mit Präsentationen Einblicke in die

Fliegerei.

Schon lange bevor das Gelände

des ehemaligen Flugplatzes Marx

für fliegerische Zwecke genutzt

wurde, übten Marineeinheiten aus

Wilhelmshaven in diesem Gebiet.

Im September 1917 wurde schließ-

lich die Fliegerstation Marx-Barge

in Betrieb genommen. Nach Ende

des Ersten Weltkrieges wurde die

Luftwaffe in Deutschland verbo-

ten, stattdessen wurde auf dem

Flugplatz wieder eine Schäferei

betrieben. Nachdem in Deutsch-

land die Fliegerei wieder erlaubt

war, pachtete der Bockhorner

Ziegeleibesitzer August Lauw das

Gelände, um seinem Hobby, der

Fliegerei, zu frönen. Ab dem Jahr

1937 nutzte schließlich das Militär

das Areal wieder als Flugplatz.

Aus den frühen

Anfängen des Flug-

betriebes auf einer

kleinen Fläche in der

„Barger Heide“ entwi-

ckelte sich im Laufe

der Jahre ein großer,

militärisch genutzter

Flugplatz mit drei

Start- beziehungswei-

se Landebahnen. Auch der Bereich

des heutigen Segelfluggeländes

Bohlenbergerfeld gehörte zu dem

großflächigen Areal. Nach dem

Zweiten Weltkriegs wurde der

Flugplatz mit allen Anlagen dem

Erdboden gleich gemacht. Für

viele Jahre herrschte dann fliege-

rische Ruhe in der „Barger Heide“.

1976 bezogen schließlich die Se-

gelflieger ihr Domizil

an der Grenze zwi-

schen Friesland und

Ostfriesland. Seitdem

findet von April bis

Oktober regelmäßiger

Flugbetrieb auf einem

Teil des ehemaligen

Flugplatzes Marx statt.

Um das Jubiläum

gebührend zu feiern, laden die

Segelflieger zu einem Tag der of-

fenen Tür ein. Geboten werden

an diesem Tag Rundflüge mit Mo-

torseglern, Segel-, Ultraleicht- und

Motorflugzeugen.

Vorführungen der verschiedenen Maschinentypen stehen während des Tags der offenen Tür imMittelpunkt.

Foto: Archiv Walter Reinke

100 JAHRE FLUGPLATZ

MARX / BOHLENBERGERFELD

GROSSE JUBILÄUMSFEIER AM 3. SEPTEMBER AB 10 UHR – Eintritt frei

-Anzeige-