Table of Contents Table of Contents
Previous Page  26 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 26 / 48 Next Page
Page Background

26

Wesermarsch

Friebo 35/2017

Zum Jubiläum auf eine Reise ins Märchenland

25 Jahre Integrativer Kindergarten Mentzhausen – Tag der offenen Tür am 9. September

Mentzhausen.

Unter dem

Motto „Eine Reise ins Märchen-

land“ feiert die Integrative Kin-

dertagesstätte Mentzhausen in

diesem Sommer ihr 25-jähriges

Bestehen: Mit verschiedenen

Veranstaltungen für die Kinder,

für Eltern und Großeltern wird

und wurde das Jubiläum schon

zelebriert – Höhepunkt im Fest-

jahr ist ein Tag der offenen Tür

im Kindergarten am nächsten

Samstag, 9. September,

von

14 bis 17 Uhr.

Angefangen hat die Ge-

schichte der Kita in Mentzhau-

sen 1992. Relativ kurzfristig

musste seinerzeit auf den ge-

stiegenen

Betreuungsbedarf

reagiert werden, so wurde der

neue kommunale Kindergarten

zunächst in einem Klassenraum

der Grundschule Mentzhau-

sen untergebracht. Das war ein

Provisorium – aber eines, mit

dem nach Angaben von Kita-

Leiterin Ute Kamp die Grundla-

ge für eine besonders enge und

freundschaftliche Zusammenar-

beit zwischen Kindergarten und

Grundschule geschaffen wurde.

25 Kinder besuchten zunächst

den neuen „Kindergarten in der

Grundschule“.

Gut ein Jahr später wurde mit

dem Bau eines neuen Kinder-

gartens direkt an der Schule und

der Mehrzweckhalle des Mentz­

hauser Turnvereins begonnen.

Einziehen konnten die Kinder

schließlich im September 1994.

Insgesamt fast 400 Kinder

wurden seither in Mentzhausen

betreut, davon waren 34 Inte-

grationskinder. Die Einrichtung

hat sich mit ihrer integrativen

Arbeit schon früh einen Namen

gemacht: Kinder mit Behinde-

rungen oder Förderbedarf hat-

ten hier ganz selbstverständlich

ihren Platz in der Gemeinschaft,

lange bevor das Stichwort „In-

klusion“ in den Fokus gerückt

wurde. Die Integrationsarbeit ist

seit 1994 ein Schwerpunkt in der

Kita Mentzhausen.

Krippe und Kindergarten sind

hier ein Stück weit verschmol-

zen, seit sechs Jahren besu-

chen auch Kinder ab dem zwei-

ten Lebensjahr die Kita an der

Schulhelmer. Derzeit werden 28

Kinder in zwei Gruppen betreut.

Um sich ein Bild von der

gegenwärtigen Kitaarbeit in

Mentzhausen zu machen, sind

alle Ehemaligen, Nachbarn,

Freunde und Verwandte herz-

lich zum Jubiläumsfest am 9.

September eingeladen. Die

Kinder und Erzieherinnen freu-

en sich auf viele Besucher – ein

buntes Programm wird geboten,

darunter eine Frosch-Hüpfburg,

ein Glücksrad, Bilderbuchkino

sowie viele Möglichkeiten zum

Spielen und Toben.

„Wir hoffen, dass uns viele

ehemalige Kindergartenkinder,

Eltern, Großeltern und alle, die

sich uns verbunden fühlen, be-

suchen und wir freuen uns auf

einen schönen, märchenhaften

Tag“, laden Ute Kamp und ihre

Kolleginnen herzlich ein zum

Tag der offenen Tür.

(tz)

Seit 25 Jahren wird in der Kita Mentzhausen gespielt, ge-

bastelt, gelacht und gesungen. Am 9. September dürfen an-

lässlich des Jubiläums auch Gäste mal hereinschauen.

Studieren an der Jade Hochschule

Bewerbungen für das Winter-Semester noch möglich

Elsfleth/Wilhelmshaven.

Noch bis zum

15. September

können sich Studieninteressier-

te noch für alle zulassungsfreien

Studiengänge an der Jade

Hochschule bewerben.

Auch drei zulassungsbe-

schränkte Studiengänge sind

wieder fürs Bewerbungsver-

fahren geöffnet. Hier werden

aus allen eingehenden Bewer-

bungen im Losverfahren die

freien Plätze vergeben:

„Hörtechnik und Audio-

logie“ (Bachelor-Studiengang,

Bewerbung bis 13. September)

„Public Health“ (Master-

Studiengang, Bewerbung bis

15. September)

„Management digitaler

Medien“ (Master-Studiengang,

Bewerbung vom 6. bis 20. Sep-

tember)

Alle Bewerbungen für das

Wintersemester sind online im

studentischen Portal ecampus

möglich, zu finden unter: ecam-

pus.jade-hs.de

.

‚Zeig uns Deine Wesermarsch‘

Fotowettbewerb: Bilder einreichen bis 30. September

Wesermarsch.

Die Wirt-

schaftsförderung Wesermarsch

und die Touristikgemeinschaft

Wesermarsch (TGW) richten

gemeinsam einen Fotowettbe-

werb aus: „Zeig uns deine We-

sermarsch“ lautet das Motto,

aufgeteilt in die Rubriken „Land-

leben.Landliebe.“ und „Wirt-

schaft und Arbeit“.

Bis zum

30. September

haben alle In-

teressierten die Möglichkeit, bis

zu fünf Fotos einzusenden. Die

Gewinner erwarten tolle Geld-

und Sachpreise aus der Region

im Gesamtwert von 2.000 Euro.

Der Wettbewerb wird unterstützt

durch MSW Werbung GmbH.

Zunächst werden die ersten

zehn Plätze der jeweiligen Ka-

tegorie von einer ausgewählten

Jury bestimmt, die eng mit der

Wesermarsch verbunden ist.

Danach zählt die Stimme der Öf-

fentlichkeit! Auf der Internetseite

der TGW sowie der Wirtschafts-

förderung kann jeder unter den

letzten zehn Fotos über die

drei Gewinnerfotos abstimmen.

Hierfür werden die zehn Fina-

listenbilder auf den Internetsei-

ten

www.nordseejadeweser.de

und

www.wesermarsch.de

und

bei Facebook veröffentlicht, wo

direkt abgestimmt werden kann.

Außerdem kann die Wahl per

SMS und Whatsapp unter der

Nummer 0172-9924102 sowie

per E-Mail an fotowettbewerb@

wesermarsch.de

mitgeteilt wer-

den.

Insgesamt können Bewerber

bis zu fünf Bilder im JPG-Format

einreichen. Nicht erlaubt sind

Collagen. Bewerbungen sind an

fotowettbewerb@wesermarsch.

de zu richten.

Ausführliche Informationen

zum Wettbewerb sowie die kon-

kreten Teilnahmebedingungen

finden alle Interessierten unter

www.NordseeJadeWeser.de .

Fotowettbewerb:

Zeige uns

Deine Wesermarsch!

2.000

EURO

2.000

EURO

G

E

W

I

N

N

E

P

R

E

I

S

E

I

M

W

G

E

W

I

N

N

E

P

R

E

I

S

E

I

M

W

E

R

T

V

O

N

Sponsor:MSWWerbungGmbH

Neue Ausstellung: Markus Tollmann

Diekmannshausen.

Mit ei-

ner Vernissage wird am

Sams-

tag, 16. September,

um 17

Uhr eine neue Ausstellung mit

Werken von Markus Tollmann in

der Galerie auf dem Schönhof

an der B 437 in Diekmannshau-

sen eröffnet. Eckhard Berger,

Künstler und Autor von etwa 100

Kunstbüchern, wird die Lauda-

tio halten. Improvisationen aus

Jazz, Swing und Tango spielen

Uwe Meyer am Flügel und Tam-

mo Koch auf dem Kontrabass.

Für Markus Tollmann ist der

Schönhof längst vertrautes

Umfeld: Bereits zum fünften

Mal stellt der Künstler hier aus,

pflegt zu den Heumanns eine

enge Freundschaft.