Table of Contents Table of Contents
Previous Page  8 / 64 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 8 / 64 Next Page
Page Background

8

Varel

Friebo 36/2017

Fahrradhaus REINERS

26316 Varel-Seghorn

Altjührdener Straße 2a

Telefon 0 44 51 - 9 79 00 52

www.fahrradhaus-reiners.de

Die Weberei – eine Fundgrube für Sammler

Briefmarkensammler-Verein Varel eröffnet Saison mit einem Flohmarkt

Varel.

Mit einem Sammler-

Flohmarkt für Briefmarken,

Münzen, Telefonkarten, An-

sichtskarten und Bücher eröff-

net der Briefmarkensammler-

Verein Varel am

Sonntag, 17.

September,

von 9 bis 14 Uhr

die Saison in der großen Hal-

le der „Weberei“. Angemeldet

haben sich dafür wieder über

50 Anbieter und mehr als 300

Sammler aus dem gesamt-

en norddeutschen Raum, aus

Nordrhein-Westfalen und den

Niederlanden. Tauschen und

kaufen können alle, besonders

auch die Sammler, die nur ein-

mal „schnuppern“ möchten.

Besucher haben freien Eintritt.

Neben Marken für 10 Cent wer-

den auch philatelistische Le-

ckerbissen zu einem Bruchteil

des Katalogwertes den Besitzer

wechseln, weitere „Schnäpp-

chen“ gibt es sowohl bei den

alten Vareler Ansichtskarten als

auch bei den Heimat-Belegen.

Wie immer bieten die Vereins-

mitglieder gegen 12.30 Uhr eine

kostenlose Verlosung von Brief-

marken und philatelistischem

Zubehör für Sammler. Der

Verein hat viele Alben, Briefe,

Tüten und Kisten mit Briefmar-

ken gespendet bekommen. Ab

etwa 13 Uhr besteht dann die

Möglichkeit, ganze Alben oder

auch einzelne Marken von Ver-

einsmitgliedern beurteilen und

schätzen zu lassen. Der Verein

besitzt Kataloge aus aller Welt,

die Vereinsmitglieder können

aber auch Aussagen zur Erhal-

tung und damit zum Handels-

wert der Stücke machen.

Bei dieser Veranstaltung legt

der Verein wie immer großen

Wert auf die Einhaltung der

Richtlinien des Bundes Deut-

scher Philatelisten.

Auch weiterhin besteht zu-

nächst für weitere Briefmarken-

Liebhaber die Möglichkeit für

eine kostenlose „Schnupper-

Mitgliedschaft“. Sie profitieren

dabei vom Wissen der lang-

jährigen Mitglieder und kön-

nen günstige Einkaufsmöglich-

keiten nutzen und so Fehler

vieler Sammler ohne Vereins-

mitgliedschaft vermeiden.

Die Frauen einiger Vereins-

mitglieder richten wieder eine

kleine Cafeteria ein.

KunstRaum zeigt ‚STORM‘

Ausstellungseröffnung am 15. September

Varel.

In der Zollamt-Galerie

am Vareler Hafen präsentiert

der Kunstraum Varel im Zusam-

menhang mit den diesjährigen

Literaturtagen die Ausstellung

„STORM“: Die Künstlergemein-

schaft lädt für kommenden

Freitag, 15. September,

um

19.30 Uhr in die Räume des ein-

stigen Zollamtes (Am Hafen 1)

zur Vernissage ein.

Gezeigt werden in der damit

beginnenden Ausstellung die

Arbeiten der Künstlergemein-

schaft, die sich vor allem mit

der Storm-Erzählung „Ein stiller

Musikant“ auseinandergesetzt

haben. Die Ergebnisse sind viel-

gestaltig: Mona Schübel, Hel-

mut Wahmhoff, Norbert Friebe,

Matthias Langer und Norbert

Ahlers zeigen ihre je individu-

ellen Auseinandersetzungen mit

diesem eher unbekannten Text

von Theodor Storm. Dabei wer-

den die Textpassagen nicht pa-

raphrasiert oder schlicht illus-

triert, sondern sie beschreiben

persönliche Momente der ei-

genen künstlerischen Existenz.

Die Künstlergemeinschaft freut

sich zudem, im Rahmen dieser

Ausstellung einen Gastbeitrag

zu Theodor Storm von Imgard

Kung zeigen zu können.

Am

Dienstag, 3. Oktober,

werden außerdem die Künstler

Helmut Wahmhoff und Matthias

Langer um 16 Uhr zusammen

durch die Ausstellung führen

und dabei einen sehr persön-

lichen Ansatz erläutern.