Table of Contents Table of Contents
Previous Page  13 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 13 / 48 Next Page
Page Background

16. September 2017

Varel

13

Obenstrohe 04451 / 9184330

Bockhorn 04453 / 71532

Varel

04451 / 9611207

Zetel 04453 / 64 54

Friedeburg 04465 / 97 92 92

Neuenburg

04452 / 84 00

Leckeres aus der Feinkostküche

2.50

Partyservice Angebot September 2017

pro Person:

ab 10 Pers.

Snackplatten

8.-

50

mit: Roastbeef- & Kochschinkenröllchen, Hackbällchen, Medaillons,

gebratene Geflügelspezialitäten, Mini - Bratwürste, Käsewürfel,

gefüllte Eier, Lachs- & Partybrötchen

Schweinshaxen

Sauerkraut

im Portionsschlauch

Weißwurst

täglich frisch aus dem Backofen!

frisch oder gepökelt

Münchner Art

Schweinsbraten

Fleischkäse

fix & fertig gewürzt

bayrischer

Kg

Kg

6

Stück

Portion

6.

3.

3.

2.

0.

99

99

90

50

75

100 g

Oktoberfest:

vom 18.09. -23.09.17

KuWi – ein Stück Lebensqualität für Varel

Verein besteht seit 140 Jahren – Zeugen der Zeit gesucht – Klaus Weber ist seit 25 Jahren Vorsitzender

Varel.

Lange Zeit war es nicht

ganz klar: Seit wann gibt es den

Verein für Kunst und Wissen-

schaft in Varel, der auch fast lie-

bevoll „KuWi“ genannt wird?

„Wir wissen nun, dass 1877

das Gründungsjahr ist und schon

damals das Vareler Bürgertum in

diesem Verein engagiert war. Da-

mit ist er der älteste noch beste-

hende Kulturverein in Varel und

einer der ältesten in Nordwest-

deutschland“, erklärt der Vorsit-

zende Klaus Weber.

In diesem Jahr kann nun also

das 140-jährige Bestehen ge-

feiert werden und dazu gibt es

noch ein Jubiläum: Klaus Weber

ist seit 25 Jahren Vorsitzender

– dazu aber später mehr. Die

Vereinsgeschichte ist ab etwa

1950 gut und zusammenhän-

gend dokumentiert. Anders sieht

das für die gut 70 Jahre davor

aus. Angesichts der Lücken in

der Geschichte wendet sich der

Vorstand mit einer Bitte an die

Friebo-Leser:

„Sollten Sie Kenntnis von Do-

kumenten (zum Beispiel Fotos,

Programme oder Zeitungsbe-

richte) haben, die mit der Ver-

gangenheit des Vereins für Kunst

und Wissenschaft in Zusammen-

hang stehen, melden Sie sich

bitte bei Hans Sauer unter

04451/7793.“

In einem umfangreichen Pro-

grammheft findet Interessierte in

dieser Saison nicht nur das ak-

tuelle Programm sondern auch

viele Informationen über den

Verein und seine Geschichte.

Nachzulesen ist, dass die über

300 Mitglieder seit Generati-

onen eine hochwertige Veran-

staltungsreihe und Konzerte in

Varel ermöglichen. Die Mitglieder

genießen freien Eintritt zu den

Veranstaltungen, aber auch Gä-

ste können von dem lukrativen

Angebot profitieren. Großzügige

Privatpersonen und Institutionen

helfen mit ihren Spenden ein sol-

ches Programm anzubieten. Der

Verein kann sowohl die Aula des

Lothar-Meyer-Gymnasiums als

auch die Schloßkirche als Auf-

führungsorte nutzen. Auch die

Stadt Varel, der Landkreis Fries-

land, das LMG und die Evange-

lische Kirchengemeinde tragen

dazu bei, ein attraktives Pro-

gramm zusammenzustellen.

Grob geschätzt beläuft sich

die Zahl der Musiker, Wissen-

schaftler, Reisereporter und

Schriftsteller, die seit Gründung

zu Gast waren, auf über 3.000.

Eine Auswahl an Portraits der

Künstler findet sich ebenfalls im

Programmheft, das ab sofort,

im Informationsbüro des Rat-

hauses und in der Stadtbiblio-

thek (Nebbsallee 5) bzw. bei den

ersten Kuwi-Veranstaltungen an

der Abendkasse kostenlos er-

hältlich ist.

Einig sind sich die Vorstands-

mitglieder insbesondere in dem

Anspruch, dass die angebotenen

Veranstaltungen zu einem Preis

angeboten werden, der für alle

Interessierten bezahlbar ist.

Die heute 314 Mitglieder und

geordnete finanzielle Verhält-

nisse sind ein Garant dafür.

Klaus Weber

Und ein weiterer Garant für

diese Kontinuität ist auch Klaus

Weber:

Er wurde im Jahre 1992 Nach-

folger seines Freundes Willibald

Vogel, der im August des glei-

chen Jahres plötzlich verstorben

war.

2017 blickt der 80-Jährige

auf 25 Jahre an der Spitze des

Vareler Traditionsvereins zurück,

der nach seinen Worten „ein

Stück Lebensqualität in unserer

Kleinstadt“ bedeutet. Dass der

Verein auch in seinem 140. Jahr

in einem kultursoziologisch und

-politisch komplexer werdenden

Umfeld auf festen Füßen steht,

ist wesentlich auf seine um-

sichtige Vorstandstätigkeit zu-

rückzuführen. Zu nennen sind

in diesem Zusammenhang auch

einige Innovationen, die von

Weber auf den Weg gebracht

wurden. Dazu zählen die Spiel-

filme, die seit 2008, zwei Jahre

nach der Schließung des Vare-

ler Kinos, fester Bestandteil der

Programme sind und durch die

gerade auch Nicht-Mitglieder für

das Angebot des Vereins interes-

siert werden. Das seit 2006 er-

scheinende Programmheft – das

von Hans Sauer regelmäßig sehr

informativ

zusammengestellt

wird – geht ebenfalls auf seine

Anregung zurück. Sein Hauptin-

teresse, so Weber, gilt aber den

gesunden Finanzen, die das A

und O dafür sind, dass der Verein

auch weiterhin ein vielseitiges

und anspruchsvolles Programm

zu Preisen anbieten kann, die für

jeden erschwinglich sind.

„Das muss ich von der Akzep-

tanz unserer Mitglieder abhängig

machen und natürlich auch von

meinem Gesundheitszustand“,

antwortet er auf die Frage, wie er

sich nach einem Vierteljahrhun-

dert die Zukunft als Kuwi-Vorsit-

zender vorstellt. Fest steht: Es

werden große Fußstapfen sein,

die Klaus Weber einst hinterlas-

sen wird. Die Nachfolgerin oder

der Nachfolger wird sich aber mit

Zuversicht auf den Weg bege-

ben können, denn alles, was an

Grundlagen und Informationen

für eine solide Ausübung des

bedeutenden kulturellen Ehren-

amtes in Varel erforderlich ist,

steht schon jetzt wohl geordnet

bereit.

(ak)

Ein eingespieltes Team – der Vorstand des Vereins für Kunst

und Wissenschaft Varel: Klaus Weber (Vorsitzender), Renate

Zollenkopf (Geschäftsführerin), Thomas Meyer-Bauer (Stell-

vertretender Vorsitzender) und Hans Sauer (Schriftführer).

Foto: Anke Kück

26316 Varel · Am Hafen 7

Telefon 0 44 51 / 21 61

Ab sofort

frische Muscheln!

...der weiteste Weg lohnt sich!

Genießen Sie unsere

Fisch-Spezialitäten

frisch aus der Pfanne!