Table of Contents Table of Contents
Previous Page  30 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 30 / 48 Next Page
Page Background

30

Bockhorn

Friebo 37/2017

Jan Szengel wählt Hans-Werner Kammer,

Du auch?

Gemeindeverband

Zetel-Neuenburg

Durch Bewegung lernen

KiGa Grabstede setzt auf Bewegungserziehung

Grabstede.

Ein neues Ki-

tajahr hat im Kindergarten

Grabstede begonnen und die

einzelnen Gruppen lernen sich

untereinander kennen. Für das

Krippenteam ist es immer wie-

der spannend zu erfahren, wo

die Bedürfnisse der einzelnen

Kinder liegen. Die Kinder lieben

es sich zu bewegen und da sich

daraus alle weiteren Kompe-

tenzen bilden, liegt die Bewe-

gungserziehung im Kindergar-

ten Grabstede im besonderen

Fokus.

Im Alltag bekommen die Kin-

der durch die Erzieher die nö-

tigen Impulse damit sie ihren

Bewegungsdrang selbstständig

und nach ihren individuellen Be-

dürfnissen ausleben können.

So haben sie die Möglichkeit

alle Kompetenzbereiche der

kindlichen Entwicklung durch

verschiedene Bewegungsan-

reize zu erforschen. Dabei soll

ihre Entdeckungsfreude, ihr Be-

dürfnis nach Experimentieren,

sowie der Spaß an Bewegung

und Sprache im Vordergrund

stehen.

Einige wenige Krippen- und

Kindergartenplätze können im

Nachmittagsbereich noch an-

geboten werden. Um die Ein-

richtung kennen zu lernen und

für weitere Informationen steht

die Kindergartenleiterin Kirsten

Janssen unter

v

04452/7769

zur Verfügung.

Durch Pfützen laufen, Perlen auffädeln oder verschiedene

Materialien entdecken – Bewegungsabläufe findet man über-

all.

Foto: Privat

Jahreshauptversammlung

Förderverein der Grundschule Bockhorn lädt ein

Bockhorn.

Der Förderverein

der Grundschule Bockhorn mit

der Nebenstelle Steinhausen

lädt alle zugehörigen Eltern

und Lehrer zur Jahreshaupt-

versammlung am

Montag, 25.

September

, um 19:30 Uhr in

die Grundschule Bockhorn,

Gartenstraße 20 ein.

Bitte nutzen Sie diese Gele-

genheit, um sich über die Arbeit

des Fördervereins zu informie-

ren.

Auf der Tagesordnung stehen

unter anderem die Begrüßung

durch den Vorstand und Be-

sprechung der Tagesordnung,

der Bericht des Vorstandes und

dessen Entlastung, der Bericht

des Kassenwartes, Wahlen und

die Planung der zukünftigen

Förderaktivitäten.

Plattdeutscher Klönschnack

Bockhorn.

Der nächste platt-

deutsche Klönschnack, orga-

nisiert von Danja Behrens und

Helga Wegener, findet am

Mitt-

woch, 20. September

, unter

dem Motto „Septembermaand –

Harvsttied“ statt. Beginn ist um

15 Uhr im Bürgerhuus.

Für weitere Fragen steht Helga

Wegener unter

04453/71757

zur Verfügung.

Ab 2019 Ersatz für

Grabsteder Löschfahrzeug

Bockhorn/Grabstede.

Das

Tanklöschfahrzeug der Freiwil-

ligen Feuerwehr Grabstede ist

in die Jahre gekommen. Um

weiterhin zukunftsfähig zu blei-

ben, benötigt die Ortswehr ein

neues Löschgruppenfahrzeug

LF 10 als dringenden Ersatz für

das inzwischen 31 Jahre alte

Vorgängermodell.

Gemeindebrandmeister Hol-

ger Reuter erläuterte in der

jüngsten Sitzung des Aus-

schusses für Ordnung, Feuer-

schutz und Soziales die Dring-

lichkeit einer Neuanschaffung.

„Einsatztaktisch ist das Fahr-

zeug nicht mehr zeitgemäß“,

fasste Reuter zusammen. Da

viele Kameraden auswärts tä-

tig seien, müssten 80 Prozent

der Einsätze mit einem Fahr-

zeug abgedeckt werden. Das

notwendige Konzept für das

benötigte Neufahrzeug sei

vor rund anderthalb Jahren

in einem Arbeitskreis erstellt

worden, so der Gemeinde-

brandmeister. „Das Fahrzeug

muss eine Gruppenkabine mit

vier Atemschutzplätzen, einen

2000 Liter-Wassertank so-

wie ein Minimum 14,5 Tonnen

tragendes Fahrgestell haben

und geländegängig für Wald

und Moor sein“, schilderte der

Grabsteder Ortsbrandmeister

Stefan Lehmann die Anforde-

rungen. Die Kosten für das LF

10 belaufen sich auf 250.000

Euro; in der Finanzplanung für

2018/2019 sind jeweils 70.000

Euro eingeplant. Die Aus-

schreibung ist für 2018 ange-

setzt, das Neufahrzeug soll im

Spätsommer/Herbst 2019 ein-

satzbereit sein. Die erwartete

Lieferzeit beträgt zwischen 12

und 18 Monaten.

In der Ausschusssitzung fiel

das Votum dafür einstimmig

aus. Lob für die Planung sei-

tens der Ortswehr gab es von

Thorsten Krettek (CDU) sowie

Diedrich Loers (SPD). Bür-

germeister Meinen erläuterte,

dass die Ausschreibung nicht

wie üblich über die Gemeinde,

sondern über die Kommunale

Wirtschafts- und Leistungsge-

sellschaft (KWL) als Tochter-

gesellschaft des Städte- und

Gemeindebunds erfolgen soll.

Einstimmig fiel auch der Be-

schluss für die Anpassung der

Gebühren für die Nutzung des

Ruheforsts „Klosterhof Grab-

horn“ aus. Die bisherige Ge-

bührensatzung stammt aus

der Gründungszeit des Ruhe-

forsts im Jahre 2014. Mit dem

1. November tritt die neue Re-

gelung in Kraft. So beträgt un-

ter anderem das Entgelt einer

Beisetzungstelle in der Wer-

tungsstufe 1 statt bisher 511,70

künftig 570 Euro, die Kosten für

die Beisetzung belaufen sich

zukünftig auf 350 Euro (2014:

297,50 Euro).

(ts)

dienstags

von 15 bis 20 Uhr

offener Bereich, 16 Uhr Bingo,

16.30 Uhr Creative Club (CC)

mittwochs

von 15 bis 20 Uhr

offener Bereich, 16 Uhr Kochen

und Backen

J

ugendzentrum

B

ockhorn

Im Bürger – Huus

Kirchstr. 9

26345 Bockhorn

04453 – 71898

Ab 10 Jahre bis 18.00 ab 14 Jahre bis 20.00 Uhr

donnerstags

von 15 bis 20

Uhr offener Bereich, 17.30 Uhr

Soundcheck

Am Donnerstag, 28. Sep-

tember, bleibt das Jugend-

zentrum geschlossen.

Termine und Öffnungszeiten im September

Chor startet in Wintersaison

Bockhorn.

Am

Montag, 25.

September

, beendet der ge-

mischte Chor „Blüh auf“ Stein-

hausen die Sommerpause und

startet um 20 Uhr in die Win-

tersaison. Übungsabende sind

immer montags ab 20 Uhr in der

Altdeutschen Diele in Steinhau-

sen.

Der Chor würde sich über

jeden, der mitsingen möchte,

freuen.