Table of Contents Table of Contents
Previous Page  39 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 39 / 48 Next Page
Page Background

16. September 2017

Sport

39

Saisonstart für die BVB-Basketballer

Bockhorn.

Das tolle Spieljahr

2016/17 der Bockhorner Bas-

ketballer mit Meisterschaft, Re-

legation und Pokal-Halbfinale

ist Geschichte! Ab sofort richtet

sich der Blick der BVB Tigers

auf die Aktualität. Und die heißt:

Start in die Saison der Bezirks-

klasse! Der 1. Gegner des BVB-

Teams im neuen sportlichen

Umfeld heißt TuRA Oldenburg,

der Tip-Off erfolgt um 13 Uhr

auf heimischem Boden in der

Sporthalle Bockhorn. Die Mann-

schaft von Trainer Miroslaw Bu-

jisic steigt praktisch mit dem

Aufgebot der Vorsaison in ihre

1. Bezirksklassenspielzeit ein.

Einziger Neuzugang im Team ist

Cuong Cong Lai von den Jade

Baskets Wilhelmshaven. Dafür

muss der Aufsteiger auf den er-

fahrenen Juri Makeev verzich-

ten, der aufgrund einer langwie-

rigen Armverletzung pausieren

muss. Nach einer Vorbereitung

mit vielen Laufeinheiten im

Wald und guten, anstrengenden

Trainingseinheiten in der Hal-

le fühlen sich die Rot-Weißen

bestens gerüstet. Dass dieser

Optimismus nicht unbegründet

ist, bewiesen die BVB Tigers

schon in der Vorsaison, als sie

eine breite Erfolgsspur durch

den Bezirkspokal zogen, hö-

herklassige Mannschaften aus

dem Wettbewerb kegelte und

erst im Halbfinale gestoppt wur-

den. In der Vorbereitungsphase

2017/18 bestärkten sie den po-

sitiven Eindruck durch Erfolge

über die Ligakonkurrenten TuRa

Oldenburg und VFL Rastede II

sowie die Titelverteidigung beim

eigenen Sommerturnier gegen

Konkurrenz aus der Kreisliga

bis zur Bezirksoberliga. Im Fi-

nale setzten sich Tobias Jür-

gens und Co. dabei gegen den

SV Nordenham aus der Bezirks-

oberliga durch. Natürlich lautet

das Ziel der BVBler „Klassener-

halt“. Doch dieser Klassenerhalt

soll nicht erspielt werden als Teil

der unteren Tabellenhälfte.

Die Bockhorner Basketball-

tiger schauen – nomen est

omen – mutig nach oben und

wollen sich möglichst an der

oberen Grenze der Liga durch-

und festbeißen. Auftaktgegner

TURA Oldenburg soll dies als

erster Gegner erleben.

(mp)

„Stop! Hier geht für Euch gar nichts!“ Auch in der neuen Spiel-

zeit soll kein Gegner einen Sieg aus der „Höhle der Tiger“ an

der Hilgenholter Straße entführen.

Foto: privat

Trainingszeiten Sportabzeichen

TuS Zetel

Abnahme und Training je-

den Freitag von 17.30 bis 19 Uhr

auf dem Sportplatz beim Schul-

zentrum (IGS Friesland Süd)

TuS Obenstrohe

Abnahme und Training

montags, 17 bis 19 Uhr, Sport-

anlage an der Plaggenkrugstra-

ße; Infos unter

04451/7993

TuS Büppel

Abnahme und Training je-

den Dienstag von 17.15 bis 19.30

Uhr auf der Sportanlage am Fö-

renweg in Büppel (auch während

der Ferien)

Vareler Turnerbund

Abnahme und Training jed.

Donnerstag, 18 bis 20 Uhr und

jed. 1. Sonntag im Monat, 10 bis

12 Uhr, im Vareler Waldstadion,

Windallee, Info-

04451/861420

od. unter

www.varelertb.de

TV Bockhorn

Abnahme und Training

dienstags von 17 bis 18 Uhr auf

dem Sportplatz bei der Groß-

raumsporthalle in Bockhorn,

Info-

04453/979899

Erfolg im Aikido-Kampfsport

Bestandene Prüfung zum ersten Dan

Varel.

Ralf Schnadt-Kirsch-

ner ist seit vielen Jahren Schü-

ler von Heike Kickler und weist

eine Vielfalt von Halte- und

Wurftechniken der japanischen

Kampfkunst Aikido auf. Nun hat

er die Prüfung zum ersten Dan

bestanden.

Aikido ist eine japanische

Kampfkunst, die sich mit der

individuellen Stärkung von Kör-

per, Geist und Seele beschäf-

tigt. Der erste Dan bezeichnet

den Grad, den man nach Beste-

hen der Meisterprüfung erlangt.

Die Freude über die Auszeich-

nung zum ersten Dan stand

Schüler Ralf Schnadt-Kirschner

und Lehrerin Heike Kickler ins

Gesicht geschrieben.

Glücklich über die bestan-

dene Prüfung: Heike Kickler

und Ralf Schnadt-Kirschner.

Foto: privat

Boßel-Wettkampf in Steinhausen

Steinhausen.

Der Kloot-

schießer- und Boßelverein

Freier Friese, Steinhausen

bestreitet am

Sonntag, 17.

September

, einen Freund-

schaftswettkampf gegen den

Boßelverein

Langendamm–

Dangastermoor. Treffpunkt für

alle Werferinnen und Werfer ist

um 13 Uhr an der bekannten

Abwurfstelle. Im Anschluss an

den Wettkampf ist ein gemüt-

liches Beisammensein im Ver-

einsheim an der Hohlen Straße

geplant. Für Beköstigung wird

gesorgt sein.

Beacher trotzen dem Wetter

TuS Büppel I Sieger beim Volleyballturnier

Varel.

Am

vergangenen

Samstag fand das Beachvol-

leyballturnier der Deutschen

Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Ortsgruppe Varel im Freibad am

Bäker statt. Trotz des schlech-

ten Wetters hatten die Teilneh-

mer viel Spaß und waren, ange-

feuert von den Zuschauern, mit

Eifer dabei. Am Ende des Tur-

niers im Modus „Jeder gegen

Jeden“ war der Sieger zunächst

noch unklar, da drei Mannschaf-

ten jeweils drei Siege und eine

Niederlage aufzuweisen hatten.

So entschieden letzendlich die

erspielten Punkte.

Den ersten Platz belegte die

Mannschaft des TuS Büppel I,

gefolgt von der DLRG II (ehe-

malige Jugend) und den DLRG

Oldies. Platz vier ging an die

Mannschaft Büppel II vor der

neuformierten

Jugendmann-

schaft der DLRG, die erst in

diesem Jahr mit dem Spielen

begonnen haben.

Der erste Vorsitzende Kai

Langer übergab die Urkunden

an die Teilnehmer und bedank-

te sich für den tollen Einsatz. Er

wolle auch im nächsten Jahr das

Turnier wieder organisieren, was

dann unter hoffentlich besseren

Wetterbedingungen stattfinden

wird.