Table of Contents Table of Contents
Previous Page  34 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 34 / 48 Next Page
Page Background

34

Bockhorn

Friebo 38/2017

Ralf Wessels

Steinhauser Str. 21

26345 Bockhorn

Tel. 04453–986130

Bis Weihnachten noch 6-8 kg verlieren!

Ohne Verzicht und Verbote.

Meldet Euch zum nächsten Kurs im

Oktober an. Anmeldeschluss 29.09.2017

Hier anmelden und

Kilos verlieren!

Mit Deinem persönlichem Figur-Programm!

gesund Gewicht reduzieren

Bauchumfang verlieren

ohne lästige Diät

alltagstauglich

Rezept ganz nach Deinem Geschmack

Barrierefreiheit auf ehemaliger Bahntrasse

Leader-Gruppe unterstützt Ausbau der Radwegstrecke zwischen Bockhorn und Zetel

Zetel/Bockhorn.

Die Rad-

wege zwischen Bockhorn und

Zetel auf der ehemaligen Bahn-

trasse sollen künftig barrierefrei

nutzbar sein. Ein entsprechendes

Vorhaben war Thema in der Sit-

zung der Leader-Gruppe „Süd-

liches Friesland“.

Konkret geht es um die Rad-

wege zwischen An der Hasen-

weide in Zetel und der Urwald-

straße in Bockhorn sowie zwi-

schen dem Bahnweg in Zetel und

der Mühlenstraße in Neuenburg.

Die Wege würden von Touristen

und Einheimischen inzwischen

täglich genutzt, berichtete Bür-

germeister Heiner Lauxtermann:

„Wir hätten uns nicht träumen

lassen, dass diese Routen so an-

genommen werden.“

Die Routen sind derzeit nicht

einheitlich, der Boden nicht fest

genug und bei Regen sammelt

sich das Wasser auf den schma-

len Wegen. Künftig sollen sie auf

der gesamten Strecke zwei Me-

ter breit sein. Die Schotterschicht

soll auf 15 Zentimeter angehoben

werden und ein Profil das Re-

genwasser ableiten. Gleichzeitig

erleichtert die ausgebaute Stre-

cke die Pflege und das Zurück-

schneiden der Vegetation. Bei

der Radwegerweiterung handelt

es sich zeitgleich um eine ge-

meinsam getragene Gesamtauf-

wertung der touristischen Regi-

on im „Naturerlebnis Südliches

Friesland“. Als Projektbeginn ist

für alle drei Bereiche der Febru-

ar 2018 ge-plant. Die Zuschüsse

von Seiten der Leader-Gruppe

„Südliches Friesland“ betragen

für den Radweg Zetel/Bockhorn

(Teilstück Zetel) rund 33.000

Euro, für den Radweg Bockhorn/

Zetel (Teilstück Bockhorn) 65.050

Euro sowie Zetel/Neuenburg

rund 88.500 Euro.

(ts)

Barrierefreiheit statt Querril-

len: Der Kronshörner Padd als

Teil des Radwegs zwischen

Bockhorn und Zetel auf der

ehemaligen Bahntrasse soll

künftig für Handbiker besser

befahrbar sein.

Foto: Thorsten Soltau

Wieder „Schrauberwerkstatt“

Bockhorn.

In den Herbstferi-

en findet vom

4. bis zum 6. Ok-

tober

in der Zeit von 13 bis 17

Uhr erneut die beliebte „Schrau-

berwerkstatt“ in „Wilms Garage“

in Bockhorn statt.

Dabei bekommen Schüler

die Möglichkeit, unter profes-

sioneller Begleitung von Dieter

Schweer und dem Werkstatt-

Besitzer Wilm Logemann an

Mofas zu schrauben. Auch ei-

gene Mofas können repariert

beziehungsweise zum Fahren

gebracht werden.

Anmeldungen für diese

dreitägige Aktion der Bürger-

stiftung Varel-Friesische Wehde

nimmt Egon Damrau unter

04453/6404 entgegen. Es kön-

nen maximal acht Teilnehmer

berücksichtigt werden.

GELB-Vortrag über Repair-Cafés

Steinhausen.

Unter der

Überschrift:

„selber

han-

deln – selber machen –

selber denken“ beginnt

der Gesprächskreis für gesun-

de Ernährung und Lebensfüh-

rung in Bockhorn (GELB), nach

der Sommerpause wieder mit

den Vortragsabenden.

Am

Donnerstag, 28. Sep-

tember,

wird um 20 Uhr in der

„Altdeutschen Diele“ in Stein-

hausen Ina Rosemeyer aus

Schortens über ein Repair-Café

berichten.

„Was macht man mit einem

Stuhl, an dem ein Bein kaputt

ist, mit einem Toaster, der nicht

mehr funktioniert, mit einem

Wollpullover, der Mottenlö-

cher hat?“ fragt die engagierte

Repair-Café Mitgründerin. Sie

sammelt schon seit längerem in

Schortens Menschen um sich,

die mithelfen, ihr Wissen wei-

tergeben und damit einen Bei-

trag zum Umweltschutz leisten.

Und das ist ein Erfolgsmodell.

Passionierte Tüftler und Repa-

ratur-Experten treffen sich in

fröhlicher Atmosphäre und sor-

gen dafür, dass manches noch

instand gesetzt werden kann.

Das sind oft Dinge, die schon

auf dem Weg in die Tonne wa-

ren und doch noch weiter nutz-

bar gemacht werden können.

Die Organisatoren freuen

sich auf einen bildreichen Er-

lebnisbericht und eine Bilanz

nach interessanter Arbeit mit

Menschen, die mit Freude an-

deren helfen. Auch über einen

Tauschring soll berichtet wer-

den.

Alles soll Mut machen, unsere

alltäglichen Gebrauchsgegen-

stände zu achten und so lan-

ge wie möglich zu nutzen und

eventuell auch dazu ermutigen,

nach eigenen Möglichkeiten in

einem Repair-Café, oder auch

in einem Tauschring mitzuwir-

ken.

Abnehmen und sich wohlfühlen

Physio Aktiv bietet Figurscout-Kurs an

– Anzeige

Bockhorn.

Die Figur optimie-

ren, Gewicht abnehmen, schöner

aussehen und sich rundum wohl-

fühlen? Wer bis Weihnachten noch

sechs bis acht Kilogramm Körper-

gewicht verlieren möchte, ohne

Verzicht und Verbote, für den bie-

tet Physio Aktiv Bockhorn einen

Figurscout-Kurs mit individuellem

Programm an. Kursbeginn ist am

18. Oktober

.

Für den Kurs stehen nur be-

grenzte Teilnehmerplätze zur Ver-

fügung, Anmeldeschluss ist am

Freitag, 29. September

. Anmel-

dungen können telefonisch bei

PhysioAktivunter

04453/986130

aufgegeben werden.

„Treffpunkt für Trauernde“

in Zetel, Corporalskamp 2

Info-

S

0 44 53 / 24 51 oder

0 44 53 / 24 18