Table of Contents Table of Contents
Previous Page  36 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 36 / 48 Next Page
Page Background

36

Neuenburg

Friebo 38/2017

„New Flairck“ mit eigenen Kompositionen

Filigrane Eleganz und Leidenschaft im „Vereenshuus“

Neuenburg.

Ein Konzerthigh-

light erster Ordnung steht auf

dem Programm, wenn am

Samstag, 14. Oktober

, um 20

Uhr die belgische Formation

„New Flairck“ die Bühne im Ver-

eenshuus Neuenburg betritt.

Das Publikum darf sich auf

eine sinnliche, musikalische

Crossover-Reise voller Poesie,

sprudelnder Energie und virtuo-

ser Instrumentalakrobatik freu-

en. Manch älterem Musiklieb-

haber mag der Name „Flairck“

noch in den Ohren klingen. 1978

brachte die Band ihre erste LP

heraus, die ein großer Erfolg

wurde. Über fast vier Jahrzehnte

hinweg folgten weitere 21 Ton-

träger, zahlreiche Auszeich-

nungen und 2.500 Konzerte

rund um den Globus.

Zehn Jahre lang spielte der

mexikanische Gitarrist Pablo

Foto: Pieter Clicteur

Ortiz mit der alten Flairck-Be-

setzung um den Gitarristen und

Komponisten Erik Visser und

den Flötisten Peter Weekers.

Diese geben den Stab nun wei-

ter an eine neue Generation,

die den musikalischen Geist

von Flairck in die Zukunft trägt.

Pablo Ortiz fand in Joris Van-

vinckenroye (Kontrabaß), Mart

Flecijn (Geige), Zhazira Ukeyeva

(Geige) und Liesbeth Lambrecht

(Bratsche) junge, inspirierte Mit-

musiker, die Klassische Musik

studierten und in Orchestern

und Kammermusikensembles

spielen aber auch in den Be-

reichen Gypsy Swing, Tango,

Weltmusik, Folk und Avantgar-

de zuhause sind. In Neuenburg

wird „New Flairck“ eigene Kom-

positionen und Bearbeitungen

zeitloser Flairck-Stücke präsen-

tieren, die mit filigraner Eleganz

und mitreißender Leidenschaft

auf die Bühne gebracht werden.

Karten für dieses besonde-

re Konzertereignis können un-

ter

04453/935299 und

04488/9382 reserviert werden.

Neuenburg.

Das Niederdeut-

sche Theater in Neuenburg bit-

tet um Mithilfe. Aufgrund einer

Computerpanne sind so gut

wie alle Platzreservierungen

der Premiere von „Honnig in’n

Kopp“ am

Freitag, 13. Okto-

ber,

20 Uhr, verschwunden. Die

Abonnenten der Gruppe A und

die anderen Vorstellungen sind

von dem Ausfall nicht betroffen.

Das Theater Neuenburg bittet

alle Zuschauer (außer Abon-

nenten), die bereits Karten für

den 13. Oktober vorbestellt

oder erhalten haben, sich mit

dem Theaterbüro zwecks Ab-

gleich der Daten und Plätze zu

melden.

Das Büro hat zu diesem

Zweck ab diesem Donners-

tag vormittags (Mo, Di, Do u.

Fr.) von 9 bis 11 Uhr geöffnet

und ist telefonisch unter

04452/918073 oder unter mail@

ndt-neeborg.de

erreichbar.

Anmeldung für Workshops

Neuenburg.

Für das Kurs-

angebot der 21. Neuenburger

Gitarrentage gibt es noch freie

Plätze für Kurzentschlossene.

Gitarrist/innen,

Geiger/innen

und Kontrabassist/innen aller

Genres, wie Klassik, Jazz, Folk,

Fingerstyle etc. sind als Solisten

oder mit ihren Ensembles hier-

zu herzlich eingeladen, sowohl

Amateure als auch Profis. Ange-

boten werden Einzelstunden und

Ensemblearbeit.

Als Dozenten wirken mit: Ma-

ria Linnemann, die Mitglieder des

Gitarrenquartetts „Guitar 4mati-

on“ aus Wien, der Fingerstyle-

Gitarrist Simon Wahl, ebenfalls

aus Wien, und die belgische For-

mation „New Flairck“ mit Gitarre,

zwei Geigen, Bratsche und Kon-

trabass.

Infos und Anmeldungen zum

Kursangebot bei Holger Harms-

Bartholdy unter

04488/9382.

Theater bittet um Mithilfe

Blutspende

Neuenburg.

Die Feuerwehr

Neuenburg bietet gemeinsam

mit dem DRK einen Blutspende-

termin am

Freitag, 29. Septem-

ber,

von 16 bis 20 Uhr an. Der

Eingang und Parkplätze befin-

den sich auf der Rückseite des

Feuerwehrgebäudes. Für die

Versorgung der Spender steht

Grillgut bereit. Für die Blutspen-

de ist der Personalausweis mit-

zubringen.

„Guitar 4mation“ mit klassischem Oevre

Eröffnungskonzert der 21. Neuenburger Gitarrentage am 11. Oktober

Neuenburg.

Zur Eröffnung

der 21. Neuenburger Gitarren-

tage wird es ein Wiedersehen

und -hören mit dem internatio-

nal besetzten Gitarrenensemble

„Guitar 4mation“ geben. Kar-

tenreservierungen für das Er-

öffnungskonzert am

Mittwoch,

11. Oktober,

um 20 Uhr in der

Schloßkapelle Neuenburg wer-

den unter

04453/935299 und

04488/9382 entgegenge-

nommen.

1993 mit Sitz in Wien gegrün-

det, spielt „Guitar 4mation“ in

der heutigen Besetzung seit

2003 zusammen. Klassisch aus-

gebildet und heute als Profes-

soren und Lehrbeauftragte tätig,

gehen die Ensemblemitglieder

eigene musikalische Wege,

überwinden Genregrenzen und

bringen viel Erfahrung und un-

terschiedlichste Einflüsse in das

Ensemble ein, was die Musik

des Quartetts besonders leben-

dig und ausdrucksstark macht.

Das Quartett spielt aus-

schließlich eigene Arrange-

ments und auch einzelne eigene

Kompositionen. In Neuenburg

wird ein neues Programm mit

Werken von M. de Falla, L. Jan-

acek, S. Assad, A. Ginastera, F.

Chopin und anderen erklingen.

Foto: Veranstalter

Petition unterschreiben:

www.kommtnichtindietuete.de

Gib der

KorB!

einen

Tüte