Table of Contents Table of Contents
Previous Page  11 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 11 / 56 Next Page
Page Background

30. September 2017

Varel

11

www.gartendiscounter.de

Garten König GmbH • Sitz der Gesellschaft: 26122 Oldenburg • HRB 205287

26215Wiefelstede•Hauptstr.40

Telefon: 0 44 02 / 93 92 590 • E-Mail:

wiefelstede@der-gartenkoenig.de

Öffnungszeiten:Montag–Freitag:9.00–18.00Uhr•Samstag:9.00–14.00Uhr

*UnverbindlichePreisempfehlungdesHerstellers.AllesAbholpreiseohneDekoration.Abb.könnenvomOriginalabweichen.AlleMaßesindCa.-Maße.

TechnischeÄnderungenund Irrtümer,sowieFarbabweichungenvorbehalten.AlleHäusersindunbehandelteBausätze.NursolangederVorratreicht.

statt 1299.-*

*UVP des Herstellers

Gültig bis 7.10.2017

Gerätehaus „Montreal“

Breite 250 cm x Tiefe 220 cm, Wandst.

28 mm, 1 vergl. Doppeltür, inkl.

Dach und Fußboden aus OSB

Gerätehaus „Denver“

Breite 200 cm x Tiefe 200 cm, Wandst.

28 mm, 1 vergl. Doppeltür, inkl.

Dach und Fußboden aus OSB

Gerätehaus „Toronto“

Breite 300 cm x Tiefe 250 cm, Wandst.

28 mm, 1 vergl. Doppeltür, inkl.

Dach und Fußboden aus OSB

statt 999.-*

*UVP des Herstellers

statt 899.-*

*UVP des Herstellers

599.-

649.-

statt 1199.-*

*UVP des Herstellers

550

E

gespart!

400

E

gespart!

400

E

gespart!

499.-

Gerätehaus „Ontario“

Breite 300 cm x Tiefe 300 cm, Wandstärke 28 mm, 1 ver-

glaste Doppeltür, inkl. Dach und Fußboden aus OSB

Besuchen Sie

unsere große Indoor-Gartenhaus-

und Aluminium-Terrassendach-

Ausstellung!

699.-

600

E

gespart!

Wandstärke 28 mm

Exklusive

Terrassenüber-

dachungen aus

Aluminium

Formschöne, kräftige

Aluminiumprofile in

Longlife-Plus Qualität,

garantiert rostfrei,

innenliegende Dachrinne,

Fallrohr im Pfosten

dadurch nicht sichtbar,

inkl. Polycarbonat-Dop-

pelstegplatten 16 mm

stark, Farbe: verkehrs-

weiss lackiert oder

pulverbeschichtet

anthrazit. Auch auf

genaues Maß lieferbar.

Fachgerechte Montage

und Lieferung gegen

Aufpreis erhältlich. 10

Jahre Herstellergarantie!

Tiefe x Breite

16 mm

Doppelsteg 8 mm

Verbund-

sicherheitsglas

250 x 300 cm

1.329,00

1.196,10

1.649,00

1.484,10

300 x 400 cm

1.699,00

1.529,10

2.199,00

1.979,10

300 x 500 cm

1.999,00

1.799,10

2.599,00

2.339,10

300 x 600 cm

2.199,00

1.979,10

2.999,00

2.699,10

300 x 700 cm

2.399,00

2.159,10

3.349,00

3.014,10

400 x 700 cm

2.899,00

2.609,10

4.699,00

4.229,10

Auch in weiteren Größen erhältlich! Sprechen Sie uns an!

Normalpreis

Normalpreis

-10% Rabatt

-10% Rabatt

Breite

250 x

Tiefe

300 cm

Aufmaß möglich,

Anlieferung möglich,

Montageservice

möglich

auf alle

Basis-Modelle

„Trendline“

10% Rabatt

auf alle

Premium-Modelle

„Premiumline“

10% Rabatt

auf alle

Top-Modelle

„Topline“

15% Rabatt

Große Aluminium-Terrassendach-Aktion!!

Gerätehaus „Paris“

Breite 250 cm x Tiefe 220 cm, Wandst.

28 mm, 1 vergl. Doppeltür, inkl.

Dach und Fußboden aus OSB

statt 999.-*

*UVP des Herstellers

statt 899.-*

*UVP des Herstellers

599.-

Gerätehaus „Rom“

Breite 200 cm x Tiefe 200 cm, Wandst.

28 mm, 1 vergl. Doppeltür, inkl.

Dach und Fußboden aus OSB

Gerätehaus „London“

Breite 300 cm x Tiefe 250 cm, Wandst.

28 mm, 1 vergl. Doppeltür, inkl.

Dach und Fußboden aus OSB

649.-

statt 1199.-*

*UVP des Herstellers

Gerätehaus „Madrid“

Breite 300 cm x Tiefe 300 cm, Wand-

st. 28 mm, 1 vergl. Doppeltür, inkl.

Dach und Fuß-

boden aus OSB

statt 1299.-*

*UVP des Herstellers

699.-

600

E

gespart!

550

E

gespart!

400

E

gespart!

400

E

gespart!

499.-

Wandstärke 28 mm

Unser Preisversprechen:

Finden Sie eine ver-

gleichbare Aluminium-

Terrassenüberdachung

in gleicher Dimension

und Güte zu einem

günstigeren Preis, so

bekommen Sie

den gleichen Preis

und zusätzlich einen

Bonus von 100 Euro!

ab

1196.

10

Rabatte bis zu 15%

bei Bestellung in dieser KW!

199.-

All in

one!

Einzel-Carport

Carport als Bausatz, Breite

300 cm x Tiefe 500 cm, Ein-

fahrtsbreite 265 cm, Ein-

fahrtshöhe ca. 210 cm,

Pfosten 9 x 9 cm, inkl.

Montagematerial und

Dacheindeckung, ohne

Pfostenanker und Dach-

rinne, kesseldruckimpräg-

niert

statt 299.-*

Vom Korn zum Mehl

Drittklässler der Grundschule am Schloßplatz besuchen Vareler Mühle

Varel.

Wie wird das Getreide

eigentlich zu Mehl verarbeitet?

Um dieser Frage nachgehen

zu können, besuchten 30 Dritt-

klässler der Grundschule am

Schloßplatz unter dem Motto

„Vom Korn zum Mehl“ die Vareler

Mühle.

Um das Korn zu Mehl ver-

arbeiten zu können, muss das

Korn erst einmal aus den Ähren

geholt werden. Dafür lernten die

Schüler verschiedene Möglich-

keiten kennen. Zunächst durften

sie die kleinen Bündel gegen

eine Bank schlagen, anschlie-

ßend bekamen sie den Umgang

mit einem Dreschpflegel gezeigt.

Besonders angetan hatte es den

Schülern die Stiftdreschmaschi-

ne. Dabei wurde der Weizen in

die Maschine gegeben, vom

Dreschkorb gedroschen und hin-

ten rausgeschleudert, wodurch

die Körner anschließend zusam-

mengefegt werden musste.

Nach einer Frühstückspause

war es Zeit, die Spreu vom Wei-

zen zu trennen. Dafür zeigten

die Mühlenwarte den Schülern

den Umgang mit der Wurfschau-

fel. Dabei wird das Getreide auf

die Schaufel gegeben und mit

Schwung nach hinten geworfen.

„Woran erkennt man nach dem

Werfen, was davon die Spreu und

was der Weizen ist?“, fragt Peter

Fleckenstein die Schüler und

blickt gespannt in die fragenden

Gesichter. „Da das Korn deutlich

schwerer ist als die Spreu, fliegt

es deutlich weiter. Deswegen ha-

ben wir im vorderen Bereich die

Spreu und im hinteren Bereich

das Korn“, erklärt er.

Nachdem jeder Schüler die

Wurfschaufel ausprobieren durf-

te, musste im Anschluss das

gewonnene Korn gemahlen wer-

den.

Dafür rieben die Schüler das

Korn zwischen zwei Steinen, und

arbeiteten mit Mörsern sowie

mit einer Dreh- und einer Hand-

mühle. „Immer weiter drehen“,

motivierten die Mühlenwarte die

Schüler und schauten zu, wie die

Schüler das Korn in Mehl ver-

wandelten. Zum Schluss wurde

das entstandene Mehl in eine

kleine Tüte gefüllt und durfte

von den Schülern mitgenommen

werden.

Besonderes Highlight war der

Besuch in der Vareler Mühle, die

in den Jahren 1847 und 1848 er-

baut wurde. Vor allem von der

Aussicht über Varel zeigten sich

die Drittklässler begeistert.

Vom Korn zum Mehl ist ein An-

gebot des Heimatvereins Varel.

Der Besuch der Drittklässler der

Grundschule am Schloßplatz

war für die Mühlenwarte nur der

Auftakt. In den folgenden Wo-

chen werden insgesamt rund

470 Schüler an dem Projekt teil-

nehmen.

(pf)

Die Mühlenwarte zeigten den Drittklässlern, wie die Arbeit an

der Stiftdreschmaschine funktioniert.

Foto: Pascal Fianke