Table of Contents Table of Contents
Previous Page  21 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 21 / 56 Next Page
Page Background

Wilhelmshaven.

Rückenwindrä-

der braucht Platz für die 2018er-Mo-

delle. Das bedeutet: E-Bike-Endspurt

in der Tidestraße. Am Montag 9.30

Uhr startet die Aktionswoche mit na-

gelneuen E-Bikes zu attraktiven Kon-

ditionen sowie Schnäppchen aus der

Test- und Mietflotte des E-Bike-Spezi-

alisten an der A29 in Wilhelmshaven.

Wegen des Tages der Deutschen

Einheit am Dienstag diesmal nur fünf

Tage bis zum 7. Oktober.

Velo de Ville

Im Mittelpunkt stehen die E-Bikes

der Premiummarke Velo de Ville des

Fahrradherstellers AT Zweirad aus Al-

tenberge nordwestlich von Münster.

1966 hat Albert Thiemann den Betrieb

gegründet, mittlerweile produzieren

rund einhundert Mitarbeiter über

35.000 Einheiten jährlich. Velo de

Ville-Premium-E-Bikes werden aus-

schließlich in Deuschland gefertigt

und mit hochwertigen Komponenten

ausgestattet. Die Rahmen erhalten

in der eigenen, umweltfreundlichen

Pulverbeschichtungsanlage extrem

schlagfeste Lackierungen in aktuell

ca. 30 Farbvarianten. „Besonders be-

eindruckend ist das custom made-

Konzept von Velo de Ville, d.h. E-Bikes

werden nach Wunsch des Kundens

individuell zusammengestellt. Bereits

im Frühjahr haben wir das Konzept

eingeführt, unsere Luxus-E-Bikes

SÜDWIND und WESTWIND von Velo

de Ville, die es exklusiv so nur bei uns

gibt, sind gut angenommen worden“,

erläutert Stefan Behrens, Geschäfts-

führer bei Rückenwindräder.

Wer Lust hat, kann ein WESTWIND-

Sondermodell

mit

sportlichem

Trapezrahmen,

9-Gang-Schaltung,

hydraulischen Felgenbremsen, Be-

reifung mit Pannenschutz, hoch-

wertiger LED-Beleuchtung sowie

Federelementen für bequemes und

gleichzeitig sportliches Cruisen Pro-

be fahren. Und wenn es gefällt, gleich

mitnehmen.

„Allerdings

stehen

nur vier Sondermodelle parat. Das

WESTWIND-Sondermodell gibt es

im Endspurt mit 500 Euro Rabatt auf

den Listenpreis von 2.499 Euro, ein

echtes Schnäppchen. Überhaupt ist

die Anschaffung eines hochwertigen

E-Bikes heute sehr einfach möglich.

Wir bieten verschiedene Finanzie-

rungsmodelle. Das maßgeschnei-

derte SÜDWIND Super Luxus gibt es

z. B. schon ab 49,30 Euro monatlich“,

ergänzt Stefan Behrens.

Hercules

Wer auch mal abseits des Asphalts

gut fahren möchte, sollte auf Cross-

bikes setzen. Sie sind der Inbegriff

des sportlichen Allrounders. Mit dem

zusätzlichen Schub aus der Steckdose

werden die HERCULES E-Crosser zu

echten Mobilmachern für alle täg-

lichen und – dank der griffigen Be-

reifung – nichtalltäglichen Strecken.

„600 Euro Nachlass auf den Listen-

preis gibt es für das Herrenmodell

des HERCULES Rob Cross Sport mit

Bosch Performace CX-Mittelmotor

und 400 Wh Akku. Die Austattung

u.a. mit 9-Gang-Kettenschaltung,

hydraulischen

Scheibenbremsen,

Federgabel, LED-Beleuchtung mit

Standlichtfunktion sowie Trekking-

bereifung Smart Sam von Schwalbe

ist vom Feinsten. Es gibt nur einen

Nachteil. Wir haben nur noch zwei

Fahrzeuge am Lager. Schnell sein,

lohnt sich also“, macht Geschäftsfüh-

rer Bernd Krankenberg das E-Bike-

Schnäppchen schmackhaft.

Schick: Das E-Bike WESTWIND-

Sondermodell von Velo de Ville mit

Bosch Active-Mittelmotor und 400

Wh-Akku macht eine gute Figur.

Foto: Velo de Ville

– Anzeige –

Velo de Ville macht Kundenwünsche wahr

Saison-Finale mit attraktiven

Angeboten des E-Bike-Spezialisten

Sportlich: HERCULES Cross-E-Bikes

machen auf der Straße wie im Ge-

lände eine starke Performance.

Foto: Hercules