Table of Contents Table of Contents
Previous Page  5 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 5 / 48 Next Page
Page Background

14. Oktober 2017

Abb.zeigenSonderausstattungen.

GRANDLAND

NEU: der Opel

INSIGNIA

COUNTRY TOURER

NEU: der Opel

ABENTEUER TRIFFT INNOVATION

FEIERN SIE MIT

UNS DIE PREMIERE

AM 21.10.¹

Feiern Sie am 21. Oktober¹ mit uns die große Doppelpremi­

ere des neuen Grandland X und des neuen Insignia Country

Tourer. Freuen Sie sich auf einen markanten SUV, der für

jedes Abenteuer bereit ist, und einen echten Offroader mit

Innovationen der Premiumklasse. Dazu begrüßen wir Sie

mit einem abwechslungsreichen Programm:

flLeckeres vom Grill

flProbefahrt mit allen Modellen

Wir freuen uns auf Sie!

UNSER BARPREISANGEBOT

für den Opel Grandland X, Edition, 1.2 Direct Injection

Turbo, 96 kW (130 PS) Start/Stop Manuelles 6-Gang-

Getriebe

schon ab

25.450,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 6,4; außerorts:

4,9; kombiniert: 5,4; CO

2

-Emission, kombiniert: 124 g/km

(gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse B

UNSER BARPREISANGEBOT

für den Opel Insignia Country Tourer, 1.5 Direct Injection

Turbo, 121 kW (165 PS) Start/Stop Manuelles 6-Gang-

Schaltgetriebe

schon ab

32.990,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,9; außerorts:

5,6; kombiniert: 6,4; CO

2

-Emission, kombiniert: 147 g/km

(gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse C

¹ Außerhalb der gesetzlichen Ladenöffnungszeiten keine Beratung, kein Verkauf und

keine Probefahrten.

Autohaus Joh. Klarmann

GmbH

Stahlstr. 2

26215 Wiefelstede

Tel.: 04402/69510

Apfelfest im Künstlergarten

Motto: „Rot, Grün und Gelb leuchten die Äpfel“

Varel.

Im Garten des Franz

Radziwill Hauses findet am

Sonntag, 15. Oktober

, um

11.30 Uhr, in Kooperation mit

dem BUND (Bund für Umwelt

und Naturschutz Deutschland )

wieder das Apfelfest statt.

Nach dem Motto „Rot, Grün

und Gelb leuchten die Äpfel“

werden die Früchte gesammelt,

gepresst und in süßen Saft um-

gewandelt. Die Veranstaltung

fand bereits im letzten Jahr

großen Anklang. Große und

kleine Apfelfreunde sind erneut

herzlich eingeladen, mitzuar-

beiten oder zu probieren. Der

Franz Radziwill, Apfel und

Pflaumen, Ölgemälde, 1944,

Stiftung für Fruchtmalerei

und Skulptur, Heidelberg.

frisch gepresste Saft ist eine

Köstlichkeit, die sich in keinem

Laden kaufen lässt.

Tag der offenen Tür

Badmintonabteilung des TuS Obenstrohe lädt ein

Obenstrohe.

Am

Sonntag,

15. Oktober

, veranstaltet die

Badmintonabteilung des TuS

Obenstrohe einen Tag der offe-

nen Tür in der Sporthalle Oben-

strohe (Plaggenkrugstraße). Von

10 bis 16 Uhr haben Erwachse-

ne, Jugendliche und Kinder al-

ler Altersstufen die Möglichkeit,

das Spiel mit dem Federball

kennenzulernen und auszupro-

bieren. Beim Badminton können

Frauen mit Männern, Mädchen

mit Jungen oder Eltern mit Kin-

dern gemeinsam Sport treiben.

Schläger können ausgeliehen

werden. Sportsachen und Hal-

lenschuhe bitte mitbringen.

Winter-Vortragsreihe beginnt

Wiefelstede.

Die RWG Am-

merland-OstFriesland eG lädt

am

Donnerstag, 26. Okto-

ber

, zur Winter-Vortragsreihe

für LandFrauen ein. An diesem

Abend geht es um „Vertragen

mit Verträgen“. Pachtvertrag,

Hofübergabevertrag,

Gesell-

schaftsvertrag u.a. sollten

sinnvolle Klauseln für ein gutes

Miteinander enthalten. Diesen

wichtigen Themenkomplex er-

örtert Frau Anne Dirksen von

der

Landwirtschaftskammer

Niedersachsen.

Der Veranstaltung beginnt

um 19.30 Uhr. Sie findet im Sit-

zungszimmer der Genossen-

schaft in der Mühlenstraße 2

in 26215 Wiefelstede statt. Der

Eintritt ist frei.

Eine Anmeldung ist erfor-

derlich – per E-Mail an Sabine.

Aey@rwg-ammerland-ostfries

land.de

oder telefonisch unter

04402-967545.

„Der Olivenbaum“

Filmvorführung des AK Frauenkino

Varel.

Am

Dienstag, 24. Ok-

tober

, zeigt der AK Frauenkino

um 20 Uhr in der Weberei den

spanischen Spielfilm „El olivio –

Der Olivenbaum“.

In dem Film geht es um Alma,

die Anfang 20, rebellisch, im-

pulsiv ist. Mit ihrer Familie ist

sie immer im Clinch und lebt auf

einem spanischen Bauernhof.

Mit zärtlicher Hingabe kümmert

sie sich um ihren Großvater, der

seit 12 Jahren mit niemandem

mehr spricht – seit die Familie

gegen seinen Willen den mäch-

tigen, über 2.000 Jahre alten

Olivenbaum verkauft hat. Als

der Großvater sich nun auch

weigert zu essen, beschließt

Alma zu handeln und den Oli-

venbaum aus Deutschland

zurückzuholen. Keine leichte

Aufgabe, denn der steht längst

im Atrium eines Düsseldor-

fer Energiekonzerns und ziert

das Firmenlogo als Symbol für

Nachhaltigkeit.

Karten für das Kino (in Zu-

sammenarbeit mit dem Mobilen

Kino Niedersachsen) gibt es im

Vorverkauf bei Büro Müller in

Varel und an der Abendkasse.