Table of Contents Table of Contents
Previous Page  6 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 6 / 48 Next Page
Page Background

6

Varel

Friebo 41/2017

Öffnungszeiten: Mo., Di. & Do. 7–12:30 u. 14:30–18 Uhr · Mi. 7–12:30 Uhr

Fr. 07:00–18:00 Uhr · Sa. 07:00–12:30 Uhr und auf demWochenmarkt

Unsere Empfehlung vom 16.10.–21.10.2017

So SchmEckt daS handwErk!

kg nur

7,99

oberschalen-Schnitzel

100 g nur

1,98

Stück nur

1,–

kg nur

6,99

grobe Bratwurst

currywurst XL

Bauernschinken

mild geräuchert

Wir beraten Sie gern.

Mit einem Kaminofen

kommt Gemütlichkeit

ins Haus!

Wahlcafé in der Grundschule

Erlös für die Obenstroher Schüler

Varel.

Am

15. Oktober

, dem

Tag der Landtagswahl, veran-

staltet der Förderverein der Ge-

org Ruseler Grundschule Oben-

strohe von 10.30 Uhr bis 15.30

Uhr ein Wahlcafé in den Räumen

der Grundschule, Plaggenkrug-

straße 31, in Obenstrohe. Nach

der Stimmabgabe haben die

Wähler die Möglichkeit in ge-

mütlicher Atmosphäre Kaffee

und Kuchen zu genießen. Es

kann auch Kuchen mitgenom-

men werden.

Der Erlös der Aktion kommt

den Kindern der Grundschule

zugute. Das Organisationsteam

bedankt sich auf diesem Wege

bei allen, die das Engagement

des Fördervereins durch den

Kauf von Kaffee und Kuchen –

wie schon bei der Bundestags-

wahl im September – unterstüt-

zen.

(ak)

GRÜNE Wahlparty in Friesland

Öffentliche Fraktionssitzung

Varel.

Die Wahlparty des

Kreisverbandes Friesland Bünd-

nis90/Die Grünen findet am

Sonntag, 15. Oktober,

in den

Tennisstuben, am Tennisplatz 4,

in Varel statt (in der Vareler Ten-

nishalle).

Ab 18 Uhr wollen die Grünen

sich dort bei Speis und Trank

gemeinsam mit Freunden und

Familie die Hochrechnungen zur

Landtagswahl anschauen. Be-

reits ab 17 Uhr trifft sich dort die

Grüne Kreistagsfraktion zur öf-

fentlichen Fraktionssitzung und

um über die Heranziehungssat-

zung und die bevorstehenden

Haushaltsberatungen zu spre-

chen.

Außerdem soll es die Gele-

genheit geben, in gemütlicher

Atmosphäre Themen aus Orts-

gruppen und Fraktionen zu be-

sprechen.

(eb)

„Swinging Lok 2017 & 2018“

Dutch Swing College Band u.a. im Künstlerforum

Jever.

Vor 75 Jahren wollten

einige begeisterte Jugendliche

die damals verbotene Jazzmu-

sik in Holland um jeden Preis er-

halten. Sie übten heimlich, spiel-

ten illegale Radio-Sendungen

nach und waren fest entschlos-

sen, nach dem zweiten Welt-

krieg eine Schule für Jazzmusik

zu gründen: das Swing College.

Die Mitglieder hielten Le-

sungen, organisierten Jazz-

Treffen und gaben Unterricht

in Jazzmusik. 1960 wurde die

Band zum Berufsorchester, ge-

wann zahllose Preise und spielt

bis heute weltweit mit großem

Erfolg.

Bestehend aus Keesjan Hoo-

geboom, Bob Kaper, David

Lukács, Maurits Woudenberg,

Frenk van Meeteren, Adrie Braat

und Anton Burger, ist die Dutch

Swing College Band nun neben

anderen Jazz-Bands für einige

Auftritte im Künstlerforum Jever

zu Gast:

22. Oktober

: Stable Roof &

Bluesband (NL), 11 Uhr im Lok-

schuppen

19. November

: Dutch

Swing College Band (NL), 17 Uhr

im Schützenhof

26. November

: Anke Angel

(NL), 11 Uhr im Lokschuppen

10. Dezember

: Second

Life Jazzband (NL), 11 Uhr im

Lokschuppen

14. Januar

: Old Marytown

Jazzband & Friends (D/NL), 11

Uhr im Lokschuppen

28. Januar

: Henning Munk

& Plumperne (DK/S), 11 Uhr im

Lokschuppen

11. Februar

: Alice in Dixie-

land (NL), 17 Uhr im Lokschup-

pen

25. Februar

: Nils Conrad

Amazing Jazzband (D/NL), 11

Uhr im Lokschuppen

11. März

: Olaf King All Stars

(D/NL), 11 Uhr im Lokschuppen

Karten gibt es beim Jever-

schen Wochenblatt, der Buch-

handlung am Kirchplatz, der Je-

ver Marketing-Tourismus GmbH

oder beim Künstlerforum unter

www.swinginglok.polldaddy.

com/kartenbestellung oder un-

ter

v

0170/2270932.

Wer bis 15. Oktober ein Paket

für alle neun Veranstaltungen

bucht bekommt einen Nachlass

von zehn Prozent.

Landmaschinenausstellung

Familie Hobbiebrunken lädt ein

Westerstede.

Zu einer Aus-

stellung mit Modellen von Land-

maschinen lädt Familie Hob-

biebrunken ein. Die Ausstellung

findet in Ihausen, in der August-

fehnerstraße 163 statt. Auf 85

Quadratmetern werden 350

Fendt Modelle, Mähdrescher

und andere landwirtschaftliche

Geräte gezeigt. Auch ein Ge-

birge ist in der Anlage eingear-

beitet worden. Die ganze Land-

schaft im Kleinformat hat Heino

Hobbiebrunken in 13 Jahren

selbst gebaut. Dabei gebrauch-

te er keine Fertigprodukte aus

dem Modellbau, sondern ver-

wendete andere Materialien

wie Teile von Kunstblumen, um

Rapsfelder und Wiesen nach-

zubauen. Für das Ackerland

ist sehr viel Ostfriesentee ver-

wendet worden. Aus den alten

Zeiten ist unter anderem Pferd

und Wagen mit viel Liebe nach-

gebaut worden.

Der Eintritt ist frei, um eine

Spende würde sich die Familie

Hobbiebrunken freuen.

Geöffnet ist die Ausstellung

am

21. und 22. Oktober

von 10

bis 18 Uhr.

Anmeldungen unter

v

04489/

940680.

Die ganze Landschaft wurde von Heino Hobbiebrunken in 13

Jahren gebaut.

Foto: Hobbiebrunken