Table of Contents Table of Contents
Previous Page  44 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 44 / 56 Next Page
Page Background

Zetel.

Der KBV „Lat’n rull’n“

Schweinebrück hat eine lang-

jährige Tradition. 1910 gegrün-

det, zählt er heute 264 Mit-

glieder. Viele davon haben in

Eigenregie das Vereinsheim er-

baut, welches 1992 eingeweiht

wurde.

Jährlich finden hier Fa-

schingspartys, Preisskat und

Geburtstagsfeiern für Vereins-

mitglieder statt. Weiterhin dient

es als Start- und Sammelpunkt

vor und nach den Wettkämp-

fen.

Nun erhielt der Ort eine neue

Bestuhlung. Ermöglicht wurde

diese Anschaffung mit Hilfe

einer Spende der Raiffeisen-

Volksbank Varel-Nordenham in

Höhe von 1500 Euro.

44

Zetel

Friebo 42/2017

Erfolgreiche Läufer des Zeteler Lauftreffs

Sportler vom TuS Zetel nahmen an zwei Marathonläufen teil

Zetel.

Bei herrlichem Son-

nenschein starteten am ersten

Oktoberwochenende vier Läu-

fer des Zeteler Lauftreffs bei

zwei Marathonveranstaltungen

in der Domstadt Köln und in der

Hansestadt Bremen.

Halbmarathon in Köln:

Zum

21. Mal verwandelten rund

15.000 Läufer die Kölner Innen-

stadt in ein Läufermeer. Beim

drittgrößten

Halbmarathon

Deutschlands ging es für An-

drea Uilderks, Nicola & Stefan

Leo in Köln auf einen Rundkurs

an den Sehenswürdigkeiten der

Domstadt vorbei.

Sowohl die diversen Mu-

sikgruppen als auch die zahl-

reichen Zuschauer am Stre-

ckenrand feuerten die Läufer

ununterbrochen an. Auf der

Halbmarathondistanz

über

21,0975 km liefen Andrea Uil-

derks mit 1:59:49 Stunden in

der Altersklasse 40 auf den 161.

Platz, Nicola Leo mit 2:00:06

Stunden in der AK 35 auf den

209. Platz und Stefan Leo mit

2:09:09 Stunden in der AK 40

auf den 685. Platz.

Marathon in Bremen:

Rund

6.000 Läufer schnürten sich

beim 13. swb-Marathon in der

Hansestadt Bremen ihre Lauf-

schuhe – darunter auch Ale-

xander Hilje vom Lauftreff TuS

Zetel.

Der Marathon mit der Länge

von 42,195 Kilometern startete

am historischen Rathaus in der

Bremer Innenstadt und führte

quer durch die schöne Hanse-

stadt. Bei besten Wetterbedin-

gungen ging es entlang der We-

ser und erlaubte immer wieder

Blicke auf die Wahrzeichen der

Stadt. Im letzten Drittel führte

die Strecke mitten durch die

Zuschauermenge an der We-

serpromenade

„Schlachte“,

quer durch das Weser-Stadion,

entlang des Osterdeichs und

endete mit Zieleinlauf auf dem

Bremer Marktplatz.

Auf der Marathondistanz lief

Alexander Hilje in 3:27:21 Stun-

den über die Ziellinie und si-

cherte sich damit den 143. Platz

gesamt und den 20. Platz in der

Altersklasse M 30.

Herzlichen Glückwunsch vom

gesamten Team des Lauftreffs

TuS Zetel!

„Bewegte Bilder vom Glauben“

Eröffnung der Filmreihe

Zetel.

„Die Angst ist der Man-

gel an Glauben. Der Glaube ver-

wandelt Angst in Zuversicht.“ So

der Bruder Luc aus dem Kloster

im algerischen Tibhirine. Luc

war einer der sieben Mönche,

die 1996 im algerischen Bürger-

krieg ermordet wurden.

Der Film „Von Menschen und

Göttern“ von Xavier Beauvois

erzählt wie die kleine Gemein-

schaft eines Trappisten-Klo-

sters im Atlas-Gebirge mit einer

Haltung des Glaubens dem Ter-

ror der Fanatiker begegnet sind.

Die evangelische Akademie

Oldenburg eröffnet mit diesem

Film eine Filmreihe unter dem

Titel „Bewegte Bilder vom Glau-

ben“. Mit dieser Reihe im Zete-

ler Lichtspielhaus Zeli lädt die

evangelische Akademie ein zum

Gespräch: Über Filme, die Reli-

gion, Glaube und fremde wie ei-

gene Traditionen neu erzählen.

Die evangelische Akademie

freut sich gemeinsam mit dem

Zeli eine Perle der regionalen

Kulturarbeit entdeckt zu haben.

Foto: Veranstalter

Shanty-Chor im MGH

Zetel.

Am

Freitag, 27. Ok-

tober,

laden der Männerkreis

Zetel und das Mehrgenerati-

onenhaus (MGH) alle Interes-

sierten und Musikbegeisterten

zu einem Konzert des Vareler

Shanty-Chors „De Freesen ut

Varel“, ein. Beginn ist um 19.30

Uhr im MGH, Hauptstraße 7 in

Zetel. Karten gibt es ab sofort

im Vorverkauf beim MGH unter

v

04453/4839090 oder an der

Abendkasse.

Unterstützung für FCFW

Zetel.

Da der B-Platz im

Eschstadion bislang noch nicht

mit Spielerkabinen versehen

und somit gerade für die Ju-

gendmannschaften kein Schutz

vorhanden war, hat sich der

Vorstand des FCFW Zetel dafür

entschieden, die alten Spieler-

kabinen vom A-Platz auf den B-

Platz zu versetzen.

Für den Hauptplatz wurden

bei der Firma Sport Nord aus

Varel 2 neue Kabinen, die von

den Heimmannschaften und

Gastmannschaften

genutzt

werden, beschafft. Diese Kabi-

nen wurden beim letzten Heim-

spiel der I. Herren gegen die SG

Wangerland offiziell übergeben.

Der Vorstand bedankt sich recht

herzlich bei den Sponsoren,

dem Sozialen Kaufhaus Zetel

sowie dem Gemeindejugend-

ring, für die finanzielle Unter-

stützung bei der Anschaffung

der neuen Spielerkabinen.

Der Vorsitzende Hartmut Braun (l. stehend) und der 2. Vor-

sitzende Olaf Oetken (r. stehend), Trainer Thomas Hasler

(kniend), Andre Haesihus von Sport Nord (2. v. l. stehend) und

Wolfgang Rompa (2. v. r. stehend) sowie Petra Frers vom So-

zialen Kaufhaus Zetel bei der Übergabe.

Foto: Gemeinde Zetel

KBV freut sich über Spende

Hartmut Niesel, Raiffeisen-

Volksbank-Filialleiterin Da-

niela-Brockhoff-Bode, Dorit

Küper, Mats Küper und Wil-

helm Bödecker.

Foto: Klaudia Bluhm