Table of Contents Table of Contents
Previous Page  9 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 9 / 56 Next Page
Page Background

28. Oktober 2017

Varel

9

Fa. Onken

Inh. Jörg Onken

Neumühlenstraße 7 • 26316 Varel

Tel.: 0 44 51 / 92 52 42

www.TanteEmma-Varel.de www.Facebook.com/TanteEmmaVarel

- 08-24. März -

Ame r i kan i s che

Wochen, Riesen

Burger, Hot Dogs,

PopCorn, etc.

- 09. März -

ab 22:00 Uhr

Große Umbauparty am

Freitag, 27.10.

und am

Samstag 28.10.!!!

A

b 30.10. wird d s „Emm

a“

egen Umbau geschlossen!

Wir können nicht alles selbst

austrinken!

Helft uns die Vorräte zu

leeren!

Kommt vorbei!

Zweiradfachgeschäft Hegeler

Wir verkaufen nicht nur –

wir reparieren auch!

Gaststr. 17 ∙ 26316 Varel ∙ 04451-4710

... über 50 Jahre

Fleischerei Neumann:

GUTES PFLEGEN UN

NEUES BEWEGEN

Do. 09.04. - Sa. 11.04.2

Fleischerei H. Neumann GmbH

Haferkampstr. 1 • 26316 Varel

Telefon: 0 44 51- 33 40

www.fleischerei-neumann.de

Wochenangebote

Fleischerei H. Neumann

Haferkampstr. 1 · 26316 Varel

Telefon: 04451 – 33 40

www.fleischerei-neumann.de

Neumanns

Grillbratwurst

nach traditioneller

Rezeptur täglich frisch

bei uns hergestellt

... über 50 Jahre

Fleischerei Neumann:

GUTES PFLEGEN UND

NEUES BEWEGEN

Do. 09.04. - Sa. 11.04.2015

Wir wissen, wo es herkommt...

Mo. 30.10. – Sa. 04.11.2017

Kasselernacken

frisch aus dem Rauch

1 kg

3,99

Schaschlik

100 g

–,89

Feine Braunschweiger

100 g

–,89

Bierschinken

100 g

–,98

Mittagstisch-Angebot

von Mo.-Fr.:

Currywurst

mit Pommes frites

Portion 3,90

Von Seitensprüngen, Irrungen und Verwirrungen

Köstliche Unterhaltung bei der Niederdeutschen Bühne Varel – Tempo, Spielfreude und Sexappeal

Varel.

Köstliche Unterhaltung

mit viel Spielfreude, herrlichen

Wortspielen und einem un-

glaublichen Tempo: Die Nieder-

deutsche Bühne Varel feierte am

vergangenen Freitag eine begei-

sternde Premiere mit der Komö-

die „Warst Du mi ok morgen fröh

noch leev hebben?“

Regisseurin Anke Hempel

hatte ihrem Team viel abver-

langt und dies wurde mit tosen-

dem Applaus belohnt. Christine

Meyer, die die muntere Sigrid

verkörperte, fasste es bei der

Premierenfeier zusammen: „Du

hast von Anfang an erwartet,

dass wir mit gelerntem Text zur

Probe kommen, das war eine

ziemliche Aufgabe für uns, aber

es hat sich wirklich gelohnt.“

Zum Inhalt:

Timm und Karin Voigt kehren

vorzeitig von der Hochzeitsrei-

se zurück. Leider haben sie für

diese Zeit ihr kleines Landhaus

Timms beiden Chefs zur Verfü-

gung gestellt. Und – wie kann

es anders sein – beide sind ge-

rade dabei, sich hier mit ihren

Seitensprüngen zu vergnügen:

Am gleichen Ort, zur gleichen

Zeit und mit der Ehefrau des

jeweils anderen. Das Schicksal

nimmt seinen Lauf. Die beiden

Paare dürfen sich natürlich nicht

begegnen, das führt zu den irr-

witzigsten Aktionen und einem

riesigen Kuddelmuddel.

Alfred (Harald Kaminski) und

Sigrid (Christine Meyer) agieren

herrlich als Ehepaar auf Abwe-

gen. Viele Lacher haben auch

Irmgard und Otto auf ihrer Seite.

Heike Wessels zieht mit reso-

lutem Handeln den zarten Pe-

ter Egenhoff aufs Sofa oder ins

Schlafgemach ....was dort pas-

siert lässt sich nur andeutungs-

weise erahnen.

Für zusätzlich Verwirrung

sorgt außerdem der hauseigene

Klempner Otto, der von Wilfried

Päper köstlich dargestellt wird.

Allen Akteuren wird eine spie-

lerische Höchstleistung abver-

langt, viel Gestik und Mimik und

immer wieder Tempo, Tempo,

Tempo.

Das trifft insbesondere auf

das junge Paar Karin und Timm

zu. Kerstin Resesky und Jan

Fels leben ihre Rollen, das Pu-

blikum leidet förmlich mit und

allein schon die akrobatischen

Servierleistungen mit der Dreh-

tür verdienen einen Extra-

applaus.

Besonders aber Jan Fels wir-

belt über die Bühne, zeigt ein

variantenreiches Spiel zwischen

Verzweiflung und Hoffnung,

und bringt auch sportlich eine

Höchstleistung. Das Premieren-

publikum honorierte die Leis-

tungen aller Akteure mit bei-

geistertemApplaus und es bleibt

zu wünschen, dass sich noch

viele Zuschauer dieses herr-

liche Verwirrspiel auf der Bühne

im Vareler Tivoli anschauen.Die

nächsten Aufführungstermine,

jeweils um 20 Uhr, sind am 29.

(zusätzlich auch um 15.30 Uhr)

und 31. Oktober sowie am 5., 10.

und 12. November.

Karten gibt es an der Abend-

kasse, die jeweils 45 Minuten

vor Aufführungsbeginn öffnet,

in der Vorverkaufsstelle Ta-

bula Magica, Neue Str. 6 (

04451/9617919) sowie bei Karin

Wessels unter

04451/84138.

Die Akteure im Verborgen n:

Um eine Inszenierung erfolg-

reich auf die Bühne zu bringen

braucht es viele Helfer. Mit aktiv

waren Regieassistentin Nicole

Heeren und Souffleuse (nie zu

hören) Karin Reinefeld.

Das Bühnenbild wurde von

Egon Loop entworfen und von

Andreas Frerichs, Dirk Bru-

mund, Wolfgang Stammer, Jens

Uwe Meyer, Hugo Engberts,

Eckhard Müller-Wehlau, Gerd

Onken und Birthe Schulz umge-

setzt.

Für die Kostüme sorgte Mar-

ga Nößer, in der Maske waren

Mona Lühring, Helga von Eßen,

Nicole Beyer, Annika Veith und

Beate Butt aktiv.

Die Technik betreuten Arne

Laßen, Tammo Padecken,

Andre Jodanow und Lea Butt,

Karin Iden und Michael Schulz

sorgten für die zahlreichen Re-

quisiten, Caroline Theilen und

Nicole Heeren waren für die In-

spizienz zuständig.

(ak)

Theater zwischen Staunen, Verzweifelung und Hoffnung:

Harald Kaminsky, Kerstin Resesky und Christine Meyer ver-

suchen „ganz in Ruhe“ ein gepflegtes Mahl einzunehmen.

Foto: Anke Kück

DRK: Erste Hilfe 60plus Kurs

Varel.

Oft liegt der letzte

Erste-Hilfe Kurs Jahrzehnte

zurück und eine eventuelle

Schrecksituation trägt dazu bei,

dass man gar nicht mehr weiß,

was zu tun ist. Daher bietet der

DRK Kreisverband-Varel Frie-

sische/Wehde e.V. einen spe-

ziellen Kurs für die Generation

60plus an. Hier wird konkret auf

die Anforderungen und Bedürf-

nisse der Senioren eingegan-

gen. Termin ist

Donnerstag, 9.

November

, von 14.30 Uhr bis

ca. 18 Uhr im DRK Haus in der

Gaststr. 11 in Varel. Um vorhe-

rige Anmeldung wird gebeten

unter

v

04451/966852.