Table of Contents Table of Contents
Previous Page  18 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 18 / 56 Next Page
Page Background

18

Varel

Friebo 44/2017

Berufliche Perspektiven erkennen und nutzen

Aus- und Weiterbildungsmarkt am 10. November in den BBS – Job-Offensive des Friebo

Varel.

Der 14. Aus- und Wei-

terbildungsmarkt findet am

Frei-

tag, 10. November,

von 8 bis

16 Uhr in den Berufsbildenden

Schulen in Varel statt.

Organisiert wird der Markt

von der BBS und der Vareler

Wirtschaftsförderung. Dr. Mei-

ke Knop: „Wir verstehen dieses

Angebot als praktische Wirt-

schaftsförderung, daher werden

auch keine Standgebühren er-

hoben.“ Angemeldet sind bereits

über 800 Schüler aus Varel, aber

auch aus Wilhelmshaven, Jader-

berg oder Friedeburg.

Während diese überwiegend

am Vormittag die Info-Möglich-

keiten nutzen, gibt der Nachmit-

tag insbesondere auch Eltern

und ihren Kindern die Chance,

einen Einblick über die vielfäl-

tigen Angebote zu bekommen.

Ralf Thiele, der Schulleiter der

BBS Varel, rät: „Ich kann einen

gemeinsamen Besuch nur emp-

fehlen, denn hier findet man

komprimiert einen Überblick

über die unterschiedlichsten be-

ruflichen Möglichkeiten.“

Gerade die BBS hat eine große

Anzahl an Bildungsgängen, die

im Erdgeschoss der Schule prä-

sentiert werden. Hier ein kleiner

Überblick:

Wirtschaft:

Berufsfachschule Wirtschaft

mit den Fachbereichen Büro

und Handel, Kaufleute im Groß-

, Außen- und Einzelhandel, In-

dustriekaufleute sowie Rechts-

anwalts- und Notariatsfachan-

gestellte

Technik:

Fachober- und Berufsein-

stiegsschule Technik, Berufs-

fachschule Metalltechnik und In-

formatik, Berufsfachschule und

betriebliche Ausbildung Agrar-

wirtschaft, Informatik, Zerspa-

nungsmechaniker, Mechaniker,

Versorgungstechniker, Mecha-

troniker oder Elektrotechniker.

Ernährung, Hauswirt-

schaft, Pflege, Sozialpäda-

gogik

Betriebliche Ausbildung im

Nahrungsmittelhandwerk: Bä-

cker und Fachverkäufer im Le-

bensmittelhandwerk, Berufsvor-

bereitungsjahr Hauswirtschaft,

Berufsfachschulen

Hauswirt-

schaft und Pflege auch mit

Schwerpunkt persönliche Assi-

stenz, Berufsqualifizierende Be-

rufsfachschulen Pflegeassistenz

und Altenpflege, Fachschule

Heilerziehungspflege, Facho-

berschule Sozialpädagogik, Be-

rufsqualifizierende Berufsfach-

schule Sozialassistenz.

Außerdem gibt es Informati-

onen zum Beruflichen Gymna-

sium und zur Fachoberschule

Wirtschaft.

In der Sporthalle werden 40

Betriebe ihre Stände aufbauen,

von denen 16 Aussteller am Vor-

mittag ein interessantes Praxis-

angebot für die Schulklassen

geplant haben.

Mit dabei sind unter anderem

Premium Aerotec, die Papier-

und Kartonfabrik, das Landhotel

Upstalsboom, Theilen Maschi-

nenbau, microplex, Euronics

XXL, Müller & Egerer, maschal

und viele andere große aber

auch kleine Betriebe der Region.

Dr. Meike Knop und Ralf Thiele

sind sich einig: „Wir freuen uns,

dass wir den BBS-Beratungstag

mit dem Aus- und Weiterbil-

dungsmarkt kombinieren und

so Schülern und Eltern ein kom-

plettes Angebot an nur einem

Tag bieten können. Das ist posi-

tiv für alle Beteiligten.“

Die ausstellenden Betriebe

bieten zahlreiche freie Aus-

bildungsplätze an. Der Markt

gibt Antworten auf Fragen wie:

„Wannmuss ichmich bewerben?

Welche Zeugnisnoten erwarten

Sie?“ und man kann auch ganz

konkret Bewerbungen abgeben

oder Praktika vereinbaren.

Ausbilder,

Betriebsinha-

ber und Azubis stehen gerne

für Gespräche mit den Ju-

gendlichen aber auch de-

ren Eltern zur Verfügung.

Bürgermeister Gerd-Christian

Wagner ist Schirmherr und re-

gelmäßig auch Besucher der

Veranstaltung: „Es ist toll zu se-

hen, wie sich die Jugendlichen

an diesem Markt beteiligen und

die Chance ergreifen, sich über

Berufe und die Ausbildungs-

möglichkeiten in und um Varel

zu informieren.

Die Zusammenarbeit mit der

BBS begrüße ich sehr.“

Noch mehr Informationen

über den Aus- und Weiterbil-

dungsmarkt gibt es auf der zu-

gehörigen Internetseite www.

awm4u.de

. „In diesem Jahr ha-

ben wir die Homepage des Aus-

und

Weiterbildungsmarktes

gründlich überarbeitet, so hat

die Seite beispielsweise ein

komplett neues Layout. Neben

den ausstellenden Unternehmen

kann man hier unter anderem

einen Blick auf den Hallenplan

sowie die schulischen Angebote

der BBS werfen“, erzählt Marcel

Fianke von der Wirtschaftsför-

derung Varel.

Extra-Beilage

Begleitet wird der Aus- und

Weiterbildungsmarkt von der

Verlagsbeilage „Job-Offensive“

des Friesländer Boten.

Hierin stellen zahlreiche Un-

ternehmen aus Varel und der

Region ihre Aus- und Weiterbil-

dungsmöglichkeiten vor – das

Besondere: Oft kommen die

Auszubildenden selbst zu Wort

und berichten aus eigener Sicht

über ihren Beruf. Außerdem

finden Jugendliche und Eltern

wichtige Hinweise und Tipps

rund um das Thema Ausbildung.

Rund 2.000 Exemplare der

Beilage werden zur Vorberei-

tung der Schüler in den Schulen

verteilt, sie ist außerdem beim

Markt erhältlich und kann in un-

serem E-Paper-Archiv gelesen

werden:

ht tp:/

/friebo.de/images/

F l i p p i n g b o o k /J o b o f f e n -

sive_2018/index.html

(ak)

Beim 14. Aus- und Weiterbildungsmarkt gibt es viele Informa-

tionen rund um das Thema Berufswahl. Es können Fragen zur

Bewerbung und zu möglichen Praktika direkt vor Ort beant-

wortet werden.

Während des Marktes in der BBS kann auch ganz praktisch

gearbeitet werden.

Fotos: Uwe Brennecke