Table of Contents Table of Contents
Previous Page  27 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 27 / 56 Next Page
Page Background

4. November 2017

Bauen und Wohnen

27

Zeteler-Gardinen-Studio

Gardinen • Dekorationen • Sonnenschutz

Ohrbült 4 · Tel.: 0 44 53 / 45 11 · Fax: 97 89 54

Seit 1971

Raumausstattermeisterin

Raumausstatter

Meisterbetrieb

Sabine

Die gute Adresse wenn es um Gardinen geht

www.dachdecker-henniges.de

26316 Varel-Winkelsheide · Emil-Heeder-Straße 4 · (04451)

83461

Ausführung sämtlicher

Dachdecker- und Isolierarbeiten

Mobil 01 74 / 3 56 25 80

Heimkommen und wohlfühlen

„Alles hat zwei Seiten“ – das

Sprichwort trifft auf viele Dinge

im Leben zu, sogar auf Schim-

mel! Während für viele Men-

schen Blau- und Rotschimmel-

käse als wahre Delikatesse gilt,

ist der gemeine Wohnraum-

schimmel für Eigenheimbesit-

zer und Mieter alles andere als

ein Genuss. Verfärbte Stellen

an der Wand sind nicht nur un-

schön, sondern auch gesund-

heitsgefährdend. Dem eigenen

Wohlbefinden zuliebe sollten

effektive Vorsorgemaßnahmen

ergriffen werden, damit Schim-

mel gar nicht erst entsteht. Zum

Beispiel durch den Einsatz einer

wirksamen Innendämmung.

Schimmelkeime und -spo-

ren sind überall vorhanden und

gehören zu unserer natürlichen

Umgebung. Doch wenn ne-

ben Nährstoffen ausreichend

Feuchtigkeit hinzukommt, kön-

nen Schimmelpilze wachsen.

Eine häufige Ursache ist eine

unzureichende Dämmung, die

zu geringen Oberflächentem-

peraturen führt. Damit der un-

gewollte Mitbewohner gar nicht

erst entsteht, können die eige-

nen vier Wände mit präventiven

Innen-Dämmlösungen, wie zum

Beispiel Erfurt-KlimaTec, ge-

schützt werden. Das thermisch

wirksame Verfahren entkop-

So richtig zum Wohlfühlen: Mit KlimaTec von Erfurt werden

die eigenen vier Wände nicht nur schön warm, sondern auch

effektiv vor Schimmel geschützt.

Foto: epr/Erfurt

pelt den Wohnraum vom kalten

Mauerwerk, da die Dämmun-

tertapete aus Textilvlies eine

effiziente Trennschicht zwi-

schen der sichtbaren Tapete

im Wohninnenraum und dem

Mauerwerk bildet. Durch das

Thermovlies wird ein merklich

schnelleres Aufheizen der Räu-

me erzielt, weil nicht erst die

kalten Wände erwärmt werden

müssen um eine angenehme

Raumtemperatur zu erreichen.

Das senkt den Heizbedarf und

schont folglich den Geldbeutel.

Die Erhöhung der Oberflächen-

temperatur der Wand durch das

Thermovlies hilft, der Bildung

von Kondenswasser auf der

Wand insbesondere im Winter

effektiv entgegenzuwirken. Das

kalte Abstrahlen der Wände wird

verhindert und die Behaglichkeit

merklich erhöht. Das Thermov-

lies ist somit eine schimmelprä-

ventive und gleichsam energe-

tisch sinnvolle Lösung.

KlimaTec ist als ein Millime-

ter dicke Dämmuntertapete für

wärmere, innenliegende Wände

in der Basisvariante oder mit

drei Millimeter Stärke zum Däm-

men der kälteren Außenwände

als Premiumvariante im Bau-

markt erhältlich. Kompetente

Malerbetriebe vor Ort informie-

ren und führen die Anbringung

fachgerecht aus. Mehr unter

www.erfurt.com.

(epr)

Bauen • Wohnen • Einrichten