Table of Contents Table of Contents
Previous Page  32 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 32 / 56 Next Page
Page Background

32

Bockhorn

Friebo 44/2017

Schüler pflegen das Ökosystem Moor

„Moorherbst Niedersachsen“: Mitmachaktion der IGS Friesland-Süd und des Landkreises Friesland

Bockhorn.

Statt Schulheft

und Lehrbuch gibt es Gummi-

stiefel und Sägen: Vier Klassen

der IGS Friesland-Süd aus Zetel

haben kürzlich die Schule für je-

weils einen Vormittag gegen das

Bockhorner Moor getauscht.

Unterstützt vom Landkreis

Friesland sowie der mobilen

Umweltbildung Mobilum gab

es im Rahmen des „Moorherbst

Niedersachsen“ für die jeweils

30 Schüler an einem Vormittag

etliche theoretische und prak-

tische Aufgaben zu bewältigen.

Bereits im Unterricht hatten

sich die Schüler der 7. Klassen

über das Ökosystem Moor in-

formiert. Dabei ging es auch um

geeignete Schutzmaßnahmen,

um den empfindlichen Lebens-

raum auch für künftige Genera-

tionen zu erhalten.

Auch das Entkusseln auf

einem Teilbereich des knapp

322 Hektar umfassenden Bock-

horner Moores spielte eine Rol-

le. Damit dem Moorboden nicht

zuviel Wasser entzogen und

damit die Wiedervernässung er-

schwert wird, mussten die Bir-

ken und Kiefern weichen – unter

Anleitung durften die Schüler

selbst mit Sägen die Baumrei-

hen auf einem knapp drei Hek-

tar großen Areal lichten. The-

oretische Inhalte vermittelten

Susanne Ekhoff und Petra Wa-

lentowitz von der mobilen Um-

weltstiftung „Mobilum“, die mit

Kleingruppen

Bodenproben

entnahmen, das saure Wald-

bodenmilieu bestimmen ließen

oder die Pflanzen des Moores

vorstellten – allen voran das

Torfmoos, das für den Wachs-

tum des Moores sorgt.

Für Sven-Philipp Glomme,

Fachbereichsleiter Naturwis-

senschaften an der IGS Fries-

land-Süd und Alexander Pelzel

von der unteren Naturschutz-

behörde des Landkreises Fries-

land ist die Aktion ein großer

Erfolg. „Die Schüler sind sehr

motiviert, einige würden gerne

auch außerhalb der Aktion das

Moor weiter pflegen“, berichtet

Sven-Philipp Glomme.

Für die Schüler bedeute die

Arbeit an der frischen Luft im

Bockhorner Moorgebiet ein

„echtes Naturerlebnis“. Möglich

sei eine solche praxisbezogene

Exkursion jedoch oftmals nur

mit zusätzlicher finanzieller Un-

terstützung, erklärte Alexander

Pelzel.

(ts)

Bei Susanne Ekhoff von „Mobilum“ erfuhren die Schüler an-

hand einer pH-Wert-Messung, wie sauer der Moorboden ist.

Mit großem Eifer dabei: Schüler der IGS Friesland-Süd in Zetel

beim Kappen der Birken in der Moorfläche.

Fotos: T. Soltau

Was ist los im November?

Monatsprogramm des Jugendzentrums Bockhorn

Bockhorn.

Auch im Novem-

ber hat das Jugendzentrum

Bockhorn wieder ein vielfältiges

Angebot zu bieten. Der offene

Bereich ist jeweils von 15 bis 20

Uhr begehbar. Jugendliche ab

zehn Jahren dürfen bis 18 Uhr,

Jugendliche ab 14 bis 20 Uhr

bleiben.

Dienstags kann um 16 Uhr

Bingo gespielt werden und um

16.30 Uhr ist es dann Zeit für den

Creative Club.

Mittwochs steht ab 16 Uhr

Kochen und Backen auf dem

Programm.

Donnerstags findet ab 17.30

Uhr der Soundcheck statt.

Am

Freitag, 3. November

, gibt

es ein FIFA-Turnier in Esens. Start

ist um 15 Uhr am JuBo. Am

Don-

nerstag, 9. November

, wird das

Jugendzentrum Bockhorn für ei-

nen Tag geschlossen.

Weihnachtsbaum gesucht

Baum für den Marktplatz in Bockhorn

Bockhorn.

Alle Jahre wieder

stellt die Gemeinde Bockhorn in

der Adventszeit, auf dem Markt-

platz vor dem Rathaus, einen

großen, beleuchteten Weih-

nachtsbaum auf.

Nun ist die Gemeinde auf der

Suche nach einer 10 m hohen,

gut gewachsenen Tanne. Wer

eine solche Tanne auf dem Ge-

lände oder im Garten stehen

hat und sie als Spende abge-

ben möchte, kann gern bei der

Gemeinde Bockhorn, Seba-

stian Schroer,

v

04453/70826

anrufen oder eine E-Mail an

s.schroer@bockhorn.de

schrei-

ben.

Für den Schnitt und den

Transport des Baumes sorgen

die Mitarbeiter des Baubetriebs-

hofes.

Vorlesegeschichten

Von der Zeitumstellung bis Weihnachten

Bockhorn.

In Kürze starten

in Bockhorn wieder die Vorle-

segeschichten für Kinder. Diese

richten sich an Kinder im Kin-

dergartenalter (ab vier Jahren)

und finden immer freitags, um

17 Uhr statt.

Sie dauern immer rund 40 bis

50 Minuten. Die Aktion läuft im-

mer von der Zeitumstellung bis

Weihnachten (vom 3. November

bis 22. Dezember). Gelesen wird

in der St.-Cosmas-und-Damian-

Kirche in Bockhorn. Die Kirche

wird mit Windlichtern beleuch-

tet. Bei dem Angebot, welches

seit 2009 angeboten wird, lesen

sechs „Vorleserinnen“ ehren-

amtlich vor. Unter anderem wer-

den neue Bücher angeschafft.

In diesem Jahr unterstützt die

ev. Kirchengemeinde Bockhorn

die Aktion, wofür sich die Be-

teiligten herzlich bedanken. Die

Bücher gehen in den Bestand

der evangelischen Gemeinde-

bücherei über und stehen so

den Kindern weiter zur Verfü-

gung. Am letzten Vorleseabend

wird traditionell eine kleine

Überraschung für die kleinen

und großen Zuhörer vorbereitet.

Die Proben beginnen

Bockhorn.

Bald ist es wieder

soweit und das Weihnachtsfest

wird im Kreise der Familie ge-

feiert. Natürlich darf dabei auch

der Besuch des Krippenspiels

nicht fehlen!

Die Proben für das Krippen-

spiel in der St. Cosmas und

Damian Kirche in Bockhorn

beginnen am

Montag, 13. No-

vember

. Sie finden immer mon-

tags von 16.30 bis 17.30 Uhr im

Gemeindehaus statt.

Das Krippenspiel richtet

sich an Kinder ab dem Grund-

schulalter. Geleitet wird es von

Merle und Kerstin Jelinski,

04453/71989.