Table of Contents Table of Contents
Previous Page  49 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 49 / 56 Next Page
Page Background

4. November 2017

Sport

49

Übungsleiterausbildung:

C-Breitensport 2018

Friesland.

Im Januar 2018

startet wieder die 1. Lizenzstu-

fe der Übungsleiterausbildung

C-Breitensport sportartüber-

greifend der Sportregion KSB

Friesland, SSB Wilhelmshaven

und KSB Wittmund.

Diese Ausbildung umfasst

120 Lerneinheiten und setzt

sich aus einem Grundlehr-

gang, einem Aufbaulehrgang

und einem Spezialblocklehr-

gang zusammen. An sechs

Wochenenden wird den Teil-

nehmerinnen und Teilnehmern

in der Toni-Gaßmann Sport-

schule in Jever fundiertes Ba-

siswissen vermittelt, über das

jede Übungsleiterin und jeder

Übungsleiter, unabhängig von

der Sportart, verfügen sollte.

Allgemeine Themen wie das Or-

ganisieren von Übungsstunden,

das Leiten von Gruppen und

das Kennenlernen von Vereins-

strukturen werden in direktem

Zusammenhang mit sportprak-

tischen Elementen vermittelt.

An praktischen Beispielen wird

gelernt, wie ein sportliches Trai-

ning, etwa im Bereich Fitness

systematisch und zielgerichtet

aufgebaut wird, oder wie die

Vermittlung von sportlichen

Techniken und bestimmten

Sportarten motivierend und ef-

fektiv gestaltet werden kann. In

jedem Jahr besteht ein großes

Interesse an den Ausbildungs-

plätzen, Anmeldungen werden

seitens der Sportregion daher

schon angenommen. Die Aus-

bildungstermine 2018 liegen

wie folgt:

Grundlehrgang Teil 1 vom 12.

bis 14. Januar 2018 und Teil 2

vom 26. bis 28. Januar 2018. Der

Aufbaulehrgang läuft vom 9. bis

11. Februar (Teil 1) und vom 16.

bis 18. Februar 2018.

Der ebenfalls zweiteilige Spe-

zialblocklehrgang findet statt

vom 2. bis 4. März (Teil 1) und

vom 9. bis 11. März 2018. Die

Kosten betragen pro Lehrgang

jeweils 105 Euro. Die Lehr-

gangskosten gelten für Teilneh-

merInnen aus Mitgliedsvereinen

des LSB Niedersachsen e.V.

Nichtmitglieder zahlen einen

höheren Beitrag. Interessier-

te Personen wenden sich be-

züglich weiterer Informationen

an die Sportreferentin Daniela

Liessmann – Handlungsfelder

Bildung und Sportjugend – un-

ter Telefon 04461-918385 oder

per E-Mail unter sportreferen-

tin-liessmann@ksb-friesland.

de.

(mp)

Wanderverein Jadebusen:

Sonntag, 10. November

,

Stammtisch im Büppeler Krug,

18 Uhr, Anmeld. und Info-

0441/382059

Walking-/Nordic-Walking-

gruppe TuS Dangastermoor:

mo. 18.30 Uhr, di. und fr. 10 Uhr

ab Waldeingang „Steinerner

Pfeiler”, Info-

04451/7917

od. 968446

Walking-/Nordic Wal-

kinggruppe des TuS Büppel:

di., do. und sa. um 9 Uhr, am

Föhrenweg in Büppel; Info-

04451/83383 und 3606

Walkinggruppe und Nor-

dic Walking beim VTB:

mo. 10

Uhr fr. und mi. um 17 Uhr, Treff-

punkt jew. am Waldeingang

am Kaffeehaus-Kreisel; Info-

04451/4410 od. 860989

Lauftreff beim VTB:

mon-

tags 18 Uhr, samstags 14

Uhr, Treffpunkt jew. am Wal-

deingang Windallee; Info-

04451/85464 od. 4502

Walking/Nordic Walking

mit dem TuS Obenstrohe:

Di.

+ Do. 8.30 Uhr, ab Parkplatz

Plaggenkrugstraße,

Info-

04451/9789792

Walking und Nordic Wal-

king mit dem Fitness- und

Sportverein Varel e.V.:

Mi.

9.30 Uhr, Do. 18.30 Uhr, je-

weils Waldeingang Windallee/

Steinerner Pfeiler, Info-

04451/805084

Walking und Nordic Wal-

king mit dem TuS Zetel:

Treff-

punkt Tennisplatz/Urwaldein-

gang, mo. und do. 9 Uhr, Info-

04453/1455; mo. und mi. 18.30

Uhr, Info-

0157/70096130

Lauftreff – Wettkampf-

und Breitensport – beim TuS

Zetel:

di. 17.30 Uhr, do.18

Uhr, so. 8.30 Uhr, Am Tennis-

platz (ehem. gisunt

®

Klinik) in

Zetel Info-

04453/986788,

04453/1239 od. 04452/7819

Wandern mit dem TuS

Zetel:

Info-

04453/985848

Wandern mit dem TV

Bockhorn:

Samstag, 11. No-

vember,

Treffpunkt 14 Uhr an

der Hauptschule Bockhorn,

Gartenstraße

Walking mit dem TV

Bockhorn:

mo. und do., jew.

8.30 Uhr, ab Tennisplatz Zetel,

Info-

04453/998932

Nordic Walking

: mo. + do

8 Uhr und do., 19 Uhr, jeweils

ab Tennisplatz Zetel, Info-

04453/9999865

Sportwandergruppe

des VTB Varel:

Wanderung,

14-tägig, am

Sonntag, 12.

November,

Treffpunkt 9 Uhr

an der Dehardehalle, Info-

04451/5909

Winterlauf- und Wander-

serie des TuS Jaderberg:

Sonntag, 6. November,

Start

an der Sporthalle an der Jader

Str., zwischen 9 und 10.30 Uhr;

nächster Termin:

Sonntag, 19.

November

Termine: Wandern & Walking

Sieg für Obenstroher Schützenvereinigung

Erfolg beim 31. Graf-Anton-Günther-Schießen

Varel/Achternholt.

Auf der

Standortschießanlage in Ach-

ternholt fand kürzlich das 31.

Graf-Anton-Günther-Schießen

statt. Dabei konnte sich die

Obenstroher

Schützenverei-

nigung um Mannschaftsfüh-

rer Herbert Schäfer am Ende

durchsetzen. Insgesamt nah-

men am Schießen 34 Mann-

schaften teil. Das Teilnehmer-

feld setzte sich unter anderem

aus Politikern, regionalen Pro-

minenten, Jägern, Feuerwehren

und Traditionsgemeinschaften

der Bundeswehr zusammen.

Geschossen wurde mit dem

Bundeswehr-Gewehr G36 und

der Pistole P8. Während mit der

G36 auf eine weiße Klappschei-

be geschossen wurde, welche

200 Meter vom Schützen ent-

fernt stand, wurde mit der P8

auf eine 20 Meter weit entfernte

Ringscheibe geschossen. Ins-

gesamt schoss jeder Teilneh-

mer mit beiden Waffen zwei

Schuss zur Probe sowie fünf

Schusswertungen. Die Schirm-

herrschaft für den Schießwett-

bewerb übernahm Stephan

Albani aus Petersfehn, Mit-

glied des Deutschen Bundes-

tages (CDU). Eingeladen zum

Schießen hatte das Landes-

kommando

Niedersachsen

des Reservistenverbandes der

Deutschen Bundeswehr.

Neben dem eigentlichen

Schießen gab es noch viel In-

formatives: So beispielsweise

eine Ausstellung über die histo-

rische Entwicklung der Vorder-

laderhandwaffen und Revolver,

welche großen Anklang fand.

Außerdem hatten die Teilnehmer

die Möglichkeit, mit Politikern

über die Sicherheits- und Ver-

teidigungspolitik zu diskutieren

und sich in Gesprächen mit ak-

tiven und ehemaligen Soldaten

über den Dienst der Bundes-

wehr sowie über Auslandsein-

sätze zu informieren.

(pf)

Die Obenstroher Schützenvereinigung durfte sich über den

Sieg beim 31. Graf-Anton-Günther-Schießen freuen. Von

links: Dieter Ging, Herbert Schäfer, Gerhard Gnade und Thilo

Ging.

Foto: privat