Table of Contents Table of Contents
Previous Page  32 / 64 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 32 / 64 Next Page
Page Background

32

Musik & Szene

Friebo 45/2017

Am 18. November 2017

80er Jahre Mottoparty mit DJ Westi! • Einlass ab 21 Uhr

Café Victoria

Café – Restaurant mit Mittagstisch

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 10 - 23 Uhr

Fr. + Sa. 10 - 24 Uhr ·

Sonntag geschlossen

04451 – 918 42 33 · Obernstraße 6 · 26316 Varel

I

80er!

Sa. 11.11.

WHV – Pumpwerk: Der

Tod, 20 Uhr

Hooksiel – Maya‘s Café:

Uwe Mannsbarth, 20 Uhr

HB – Pier2: Enissa Amani,

20 Uhr

HB – Schlachthof: Anna

Depenbusch, 20 Uhr

HB – Tower: Romano, 20

Uhr

So. 12.11.

WHV – Pumpwerk: Ain´t we

Sweet Jazzband, 13 Uhr

OL – Kulturetage: Meret

Becker & Tiny Teeth, 20 Uhr

HB – Fritz: Lydie Auvrays

„Musetteries“, 19.30 Uhr

Mi. 15.11.

WHV – Pumpwerk: Häs-

chen + Brettschneider Back-

stage, 21 Uhr

OL – Kulturetage: Maxim,

20 Uhr

AUR – Arena: Johannes

Oerding, 20 Uhr

HB – Glocke: Schiller, 20

Uhr

HB – Modernes: Fiddler`s

Green, 20 Uhr

Do.16.11.

HB – Meisenfrei: Tony

Spinner, 20 Uhr

HB – Modernes: Seven, 20

Uhr

Fr. 17.11.

OL – Charly`s: Tony Spin-

ner, 21 Uhr

OL – Kulturetage: Kayef,

20 Uhr

OL – PFL: Abdelkarim, 20

Uhr Staatsfeind Nr. 1

OL – Wilhelm13: Unit 5, 20

– Jazz

HB – Kulturzentrum Lager-

haus: Le Fly, 19.30 Uhr

Walsrode – Stadthalle: The

Musical Box: White Selling,

20 Uhr

Sa. 18.11.

WHV – Pumpwerk: The

Beatles Connection & Achim

Amme, 20 Uhr

OL – Cäciliensaal: 11

Freunde, 20 Uhr

OL – Wilhelm13: Jazzoline,

20 Uhr

HB – Meisenfrei: Demon`s

Eye, 21 Uhr

HB – Pier 2: Gregor Meyle,

20 Uhr

Walsrode – Stadthalle: The

Musical Box: Black Selling,

20 Uhr

Weitere ausführliche (und

stetig aktualisierte) Live-

Tipps gibt es auch unter

www.ralf-koch.de

Tony Spinner rockt den Norden

Bremen/Oldenburg.

Er

spielte mit Toto oder bei Pat

Travers, mit seinem eigenen

Trio ist der Gitarrist und Sänger

Blues-Musiker durch und durch.

Beeinflusst von Jimi Hendrix,

Duane Allman und Rory Gallag-

her, gesegnet mit einer begna-

deten Stimme und ausgestattet

mit bewundernswerter Gitarren-

technik gehört er zu den Mu-

sikern, von denen man gerne

sagt, dass man ihn unbedingt

live gesehen haben muss.

Gelegenheit dazu ist am

Frei-

tag, 17. November,

im Charly`s

in Oldenburg sowie am 16. No-

vember im Meisenfrei in Bre-

men.

(rk)

Fiddler‘s Green

Bremen.

Zusammen mit den

Finnen von Korpiklaani und Wal-

tari bereisten die Irish Speedfol-

ker von Fiddler‘s Green zuletzt

Japan, jetzt kommen sie schon

wieder auf deutsche Bühnen:

Beim Acoustic Pub Crawl ge-

ben sie ihren Songs neue Un-

plugged-Kleider. Dabei verspre-

chen sie, dass die Shows dabei

mit Kontrabass, Stehschlag-

zeug und klassischen Folkin-

strumenten den „elektrischen“

Shows in puncto Energie in rein

gar nichts nachstehen.

Am

Mittwoch, 15. Novem-

ber,

sind sie im Modernes.

(rk)

Musikalische Abenteuer

Backstage-Party mit Häschen und Brettschneider

Wilhelmshaven.

Die Musik-

initiative e.V. öffnet wieder ihre

Experimentierplattform für Musi-

ker, Showtalente und das Publi-

kum im Backstage-Bereich des

Pumpwerk. Am

Mittwoch, 15.

November,

geben sich Häschen

und Brettschneider die Ehre.

Häschen, eine Band aus Ol-

denburg tut alles, um das Bild

des Inbegriffs der Harmlosigkeit

geradezurücken und dem wah-

ren Sinnbild ungreifbarer om-

nipräsenter Bedrohung (siehe

„Donnie Darko“) gerecht zu wer-

den. Avantgarde-Musik kombi-

niert mit Zitaten aus Faust II.

Holger Brettschneider ist vor

allem als Sänger und Songwriter

der Polka-Rock-Band Der Drit-

te Sektor bekannt. Mit seinem

Solo-Projekt geht er neue Wege,

begibt sich abseits des Pfades

und in Gefahr, sich in die Nes-

seln zu setzen. Gitarrespielen als

Suche nach etwas: „Welche Sca-

les passen zu den Tönen A und

D und wenn nein warum nicht?“.

Oder: „Warum sehen wir es so

gerne, wenn andere Leute schei-

tern?“. Es verspricht ein aben-

teuerlicher Abend zu werden.

(rk)

Seven auf Herbst-Tour

Bremen.

Im TV-Erfolgsformat

„Sing meinen Song“ konnte sich

der Schweizer Seven im Früh-

jahr eine Menge neuer Fans ma-

chen.

Im Sommer stellte er sein

neues Album „4Colours“ vor:

vier Farben, vier Genres und

vier verschiedene Seiten des

Musikers und Sängers. Soul,

Funk, Blues und zweifellos

auch Purple als eine eindeutige

Hommage an Ihre Purple High-

ness und Funk in seiner ganzen

Pracht.

Ein Album voller Abwechslung

und Überraschungsmomente

und eine Steilvorlage für seine

Herbst-Tour.

Am Donnerstag,

16. November,

ist er im Mo-

dernes, wo er weitere Einblicke

in seine Arbeit und seine ersten

neun Alben gewähren wird.

(rk)

Am Donnerstag, 16. Novem-

ber, gewährt der Schweizer

Seven im Modernes dem Pu-

blikum Einblicke in seine zu-

künftigen Alben.

Foto: Sven Germann

Emotional: Johannes Oerding

Aurich.

Für Johannes Oer-

ding war das Konzert im Groß-

en Sendesaal des NDR Lan-

desfunkhauses in Hannover mit

dem 86-köpfigen Orchester der

NDR Radiophilharmonie eine

hochemotionale Angelegenheit:

„Dieses Projekt ist eine Premie-

re für mich. Nach so vielen Live-

Auftritten in den letzten fünfzehn

Jahren, war es erstaunlich, auf

einer Bühne zu stehen und so

oft selbst eine Gänsehaut zu

bekommen – teilweise sogar

Tränen in den Augen zu haben

– weil es zutiefst ergreifend war,

diese Songs mit einem Orche-

ster zu spielen.“ Die Aufnahme

erscheint um Abschluss seiner

Tournee am 25. November kurz

vorher ist er auch im Nordwesten

zu sehen: Am

Dienstag, 14. No-

vmber,

in der OsnabrückHalle,

am

Mittwoch, 15. November,

in der Arena, Aurich. Eine Woche

später, am 22. November, eben-

falls im Pier 2 in Bremen.

(rk)

Maxim live

Oldenburg.

Reggae? Pop? Ir-

gendwo dazwischen, Mittlerwei-

le eher Clueso als Gentleman.

Mit seinem letzten Album „Das

Bisschen was wir sind“ bestä-

tigte er zudem seinen Ruf als

Musiker, der seine substanziel-

len Gedanken in Worte fassen

und mit abwechslungsreichen

Produktionen untermalen kann.

Am

Mittwoch, 15. November,

ist er in der Kulturetage.

(rk)