Table of Contents Table of Contents
Previous Page  13 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 13 / 56 Next Page
Page Background

18. November 2017

Varel

13

- Optimierte Wärmedämmung für hohe Einsparung von

Kosten und Energie

- Herausragender Schall- und Einbruchschutz

- Schmale Fensterprofilansicht für größtmöglichen

Lichteinfall und solare Energiezugewinne

- Eigene Herstellung, lassen Sie sich von uns beraten:

Händler

GmbH

Dünenweg 4, 26215 Spohle

Tel.: 04458-208 FAX: 04458-1379

E-Mail:

fenster@haespo.de

Das neue Fenstersystem 76

Zimmerei, Kunststoff-Fenster

wir empfehlen:

vom 20.11. - 25.11.17

Obenstrohe 04451 / 9184330

Bockhorn 04453 / 71532

Varel

04451 / 9611207

Zetel 04453 / 64 54

Friedeburg 04465 / 97 92 92

Neuenburg

04452 / 84 00

Bauernmettwurst

Zwiebeltaschen

Snirtjebraten

Kg

100 g

Dose

100 g

100 g

gef.m. Zwiebeln, Tomaten

und Hirtenkäse

über

Buchenholz

gereift

richtig mit

gepökelter

Rinderbrust

besonders

mager

bratfertig,

wie zu Omas Zeiten

6.99

1,49

0.99

1.29

Leckeres aus der Feinkostküche

Kasseler Aufschnitt

hausgemachtes

Labskaus

2.50

pro Person:

Filetpfanne

9.-

50

Schweinemedaillons an Champignon-Rahmsoße,

Kartoffelgratin & Eisbergsalat

Partyservice Angebot November 2017

Neeborger

5.000 Lions-Kalender nach

wenigen Stunden ausverkauft

Varel.

Reißenden Absatz ge-

funden hat auch in diesem Jahr

der Benefiz-Adventskalender des

Vareler Lions-Clubs: Innerhalb

weniger Stunden waren alle 5.000

in diesem Jahr produzierten Ex-

emplare vergriffen. „Wir haben

am Freitagabend im Rahmen des

Lichterfestes in der Fußgänger-

zone allein rund 4.000 Kalender

ausgeben können, die Menschen

standen in langen Schlangen vor

unserem Stand“, berichtet Lions-

Pastpräsident Matthias Brau-

er. Am Samstagvormittag dann

wurden die restlichen tausend

Kalender verkauft. „Das war ein

überwältigender Ansturm. Wir

freuen uns natürlich sehr, dass

unsere Aktion auch in diesem

Jahr wieder auf so große Reso-

nanz stößt und bedanken uns

noch einmal ganz herzlich bei

allen Sponsoren, die das Projekt

erst möglich machen“, so Brauer.

Wer einen Kalender abbekom-

men hat, kann vom 1. bis zum

24. Dezember täglich gewinnen –

und hat zugleich eine gute Sache

unterstützt. Der Erlös aus der Ak-

tion kommt verschiedenen Pro-

jekten zugute, im Fokus stehen

dabei Kinder und Jugendliche.

Die Gewinn-Nummern werden

ab dem 1.12. täglich unter www.

lions-club-varel.de

veröffentlicht,

außerdem in den

Friebo

-Ausga-

ben im Dezember.

(tz)

Sponsorenlauf am Deich

SchülerInnen der OBS Varel erlaufen große Summe

Varel.

Ordentlich ins Zeug ge-

legt hatten sich die Schülerinnen

und Schüler aller Jahrgänge der

Oberschule Varel und dabei

viele Runden erfolgreich be-

stritten. Tüchtig angefeuert von

ihren Lehrerinnen und Lehrern

schafften sie etliche Kilometer

am, auf und über den Deich.

Der Sponsorenlauf fand am

9. Juni, an der Vareler Schleuse

statt und ist bereits die zweite

Veranstaltung dieser Art, die der

Fachbereich Sport der Ober-

schule Varel organisiert hatte.

Für jede Runde über den

Deich ließen Sponsoren wie El-

tern, Verwandte und Bekannte

einen kleinen Betrag springen.

Der Vorsitzende des Förder-

vereins, Gerd Effmann, gab jetzt

den Erlös bekannt: Dieser be-

läuft sich auf 2.751,70 Euro.

Vertreterinnen und Vertreter

der Schülerschaft, der Eltern,

des Kollegiums und der Schul-

leitung haben nun im

Schul-

vorstand die Verwendung des

erlaufenen Geldes beschlossen:

Je ein Drittel des Erlöses geht

an die Organisation Ärzte ohne

Grenzen, an den Kinderschutz-

bund Varel und an den Förder-

verein der Oberschule Varel.

Mit unermüdlichem Einsatz liefen die Schüler und Schüle-

rinnen der Oberschule Varel für den guten Zweck.

Foto: Oberschule Varel

Gedenken an Opfer des Krieges

Veranstaltung am Mahnmal an Fr.-August-Straße

Varel.

Im Monat November

finden an vielen Orten Geden-

ken an die Opfer von Krieg und

Gewalt statt – auch in Varel, wo

am

Totensonntag, 26. Novem-

ber, um 12 Uhr

am Mahnmal

für die Opfer des Krieges 1939–

1945 in der Friedrich-August-

Straße eine Gedenkveranstal-

tung abgehalten wird.

Der Posaunenchor Varel un-

ter der Leitung von Michael Ka-

rußeit wird die Gedenkstunde

musikalisch begleiten. Bürger-

meister Gerd-Christian Wagner

wird in einer Ansprache auf die

Opfer des Weltkrieges – Sol-

daten wie Zivilisten – und die

Friedenssehnsucht der Men-

schen eingehen. Im Gedenken

legt die Stadt Varel schließlich

einen Kranz am Mahnmal zum

Lied vom guten Kameraden

des Posaunenchors nieder. Pa-

storin Maximilane Kedaj wird

mit einem Friedensgebet und

einem Gebet die Veranstaltung

abschließen.