Table of Contents Table of Contents
Previous Page  27 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 27 / 56 Next Page
Page Background

18. November 2017

Anzeigen-Sonderthema

27

Kfz-Versicherung: Wer wechselt, kann sparen

Anbieter vergleichen – wer neu verhandeln will, muss bis 30. November kündigen

Der 30. November ist Stichtag

für Autobesitzer, die ihre Kfz-

Versicherung kündigen wollen,

um in einen anderen Tarif oder

zu einem anderen Anbieter zu

wechseln.

Kunden sollten Preise und

Konditionen genau prüfen: Bis

zum 30. November können sie

Policen kündigen und so mitun-

ter mehrere hundert Euro spa-

ren. Doch welche Kriterien sind

beim Vergleich wichtig? Die Ver-

braucherzentrale Niedersach-

sen gibt Tipps zu möglichen Ein-

sparungen und unverzichtbaren

Leistungen.

Das Einsparpotenzial hängt

vom Einzelfall ab. „Fahranfän-

ger können durch einen Wech-

sel der Kfz-Versicherung im

Extremfall bis zu 1.500 Euro

sparen, ein langjährig unfallfrei

gefahrene Senior hingegen ‚nur‘

knapp 600 Euro“, erklärt Elsbeth

Noatzsch, Versicherungsexper-

tin der Verbraucherzentrale Wil-

helmshaven. Jedoch sei nicht

nur der Preis entscheidend.

Folgende Tipps sollten Kunden

beachten:

1. Nicht übereilt kündigen:

Schon die Umstellung auf einen

aktuellen Tarif beim bisherigen

Versicherer kann sich lohnen.

Kunden sollten aktiv nachfragen.

2. Leistungen prüfen: Emp-

fehlenswert bei Kfz-Haftpflicht-

versicherungen sind erhöhte De-

ckungssummen für Personen-,

Sach- und Vermögensschäden

(100 Millionen sowie mindestens

12 Millionen als Maximalde-

ckung je geschädigter Person)

sowie die sogenannte Mallorca-

Police. Wichtig in der Teil- und

Vollkaskoversicherung sind zu-

dem der Verzicht auf die Einrede

der groben Fahrlässigkeit und

der erweiterte Schutz bei Tier-

schäden und Marderbissen.

3. Kostentreiber ausmerzen:

Deutlich sparen lässt sich oft

durch eine Einschränkung des

Fahrerkreises, geringere Kilo-

meterleistungen, eine höhere

Selbstbeteiligung bei der Kasko-

versicherung sowie die Umstel-

lung auf jährliche Zahlungsweise.

4. Richtig vergleichen: Ko-

stenlose Vergleichsportale im

Internet finden nicht immer den

günstigsten Tarif, da manche

Direktversicherer fehlen. Sie

sollten daher nicht als einzige

Quelle dienen. Stiftung Waren-

test bietet für 7,50 Euro einen

kostengünstigen Beitrags- und

Leistungsvergleich

(test.de/ana-

lyse-kfz).

5. Kündigungsfristen beach-

ten: Stichtag ist der 30. Novem-

ber. Bei einer Beitragserhöhung

gilt ein außerordentliches Kün-

digungsrecht: Es gilt eine Frist

von einem Monats nach Erhalt

der Änderungsmitteilung.

Weitere Infos: www.verbrau-

cherzentrale-niedersachsen.de/

autoversicherung-wechseln

Wer Anbieter und Tarife vergleicht, kann bei der Police spa-

ren. Doch es kommt nicht nur auf den Beitrag an: Auch die

Versicherungsbedingungen sollten gründlich verglichen wer-

den, damit man am Ende nicht im Regen steht.