Table of Contents Table of Contents
Previous Page  41 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 41 / 56 Next Page
Page Background

18. November 2017

Zetel

41

333. Zeteler Markt: Stimmungsvolle Eröffnung

Zeteler Markt lockt trotz wechselndem Wetter zahlreiche Besucher an

Zetel.

Zur Eröffnung des

Zeteler Marktes haben sich

auch in diesem Jahr wieder viele

Zeteler und Marktbesucher ver-

sammelt. Zunächst stimmten

der Feuerwehrspielmannszug

Zetel-Neuenburg, die Mill-Rose

Jazzband und die Showband

Grabstede die Gäste auf den

Markt ein. Dann eröffnete Bür-

germeister Heiner Lauxtermann

den Markt und bedankte sich

bei den vielen Helfern und Be-

teiligten für ihr Engagement, so-

dass der 333. Zeteler Markt ein

voller Erfolg wurde. Es folgten

der obligatorische Fassanstich

und der Freibier-Ausschank.

Danach machten sich die Ehren-

gäste aus Politik und Wirtschaft

zum Marktrundgang unter ab-

wechselnd starken Schauern

und strahlendem Sonnenschein

auf. Zum Abschluss der Eröff-

nung versammelten sie sich im

Hankenhof zum Grünkohlessen.

Dort sorgte Matthias Huber mit

seinen plattdeutschen Witzen

für Schenkelklopfer-Momente.

Der Bürgermeister der Gemein-

de Apen zeigte so, dass er nicht

nur ein Händchen für Politik,

sondern auch den nötigen Hu-

mor hat. Für die Überraschung

des Tages sorgte der Bürger-

meister Lauxtermann selbst.

Zusammen mit Franky Joseph,

seinen Kollegen aus den an-

deren Gemeinden und Landrat

Sven Ambrosy schmetterte er

„Hallelujah“ und „An Tagen wie

diesen“ von den Toten Hosen.

Der Sonntag startete mit dem

ökumenischen Gottesdienst im

Festzelt auf dem Ohrbült. Viele

Geschäfte beteiligten sich am

Tag der offenen Tür und um 14

Uhr war der offizielle Marktbe-

ginn. Bei der zehnten Musik-

schau im Bayernzelt „Mit Pau-

ken und Trompeten“ sorgte u.a.

die Powerbrass Band Sudmer-

berg für ordentlich Stimmung.

Von dem nasskaltemWetter und

leichtem Regen ließen sich die

Marktbesucher nicht abschre-

cken. Bis spät in die Nacht wa-

ren die blinkenden Lichter der

Fahrgeschäfte zu sehen.

Der Montag lockte zum Fa-

milientag und ermäßigten Prei-

sen viele Kinder mit ihren Eltern

an. Neben den zahlreichen sü-

ßen Köstlichkeiten, freuten sie

sich über tolle Spielzeuge. Vor

allem die vielen bunten Einhör-

ner brachten in diesem Jahr die

Kinderaugen zum Strahlen. Eine

Woche vor Marktbeginn war

zum Ärger des Marktausschus-

ses das Fahrgeschäft „Crazy

Maus“ abgesprungen. Doch die

Lücke blieb dank Marktmeister

Olaf Oetken nicht leer. Einge-

sprungen war die Familienach-

terbahn „Drachen“. Das tradi-

tionelle Feuerwerk am Abend

rundete den Familientag ab.

Zum 333. Jubiläum gab es

auch einige Besonderheiten zu

entdecken. So zum Beispiel die

Sonderausstellung in den neu

eingerichteten Räumen am Ohr-

bült 8. Zu bestaunen gab es die

Bilderausstellung „Gesichter“

von Fotodesigner Klaus Schrei-

ber, Aufnahmen vom Zeteler

Viehmarkt aus dem Jahre 1970,

Modell des „Steiger Riesen-

rades“ mit 2,5 m Höhe gebaut

aus ca. 20.000 Legosteinen

und erste Modelle des „neuen“

Zeteler Markt Modells im Maß-

stab 1:87.

Highlight und Abschluss des

Zeteler Marktes war erneut der

Marktmittwoch mit dem Vieh-

und Pferdemarkt. Vor allem die

Kinder freuten sich über die

zahlreichen niedlichen Tiere und

hätten am liebsten eins mit nach

Hause genommen. Zahlreiche

Besucher von Nah und Fern

ließen sich das Spektakel nicht

entgehen. Und auch auf dem

restlichen Festgelände ging es

schon in alter Tradition am Vor-

mittag los. In allen Festzelten

wurde gefeiert und getanzt.

(sb)

Auch in diesem Jahr hatte der Zeteler Markt viel zu bieten:

Eines der Highlights war das Riesenrad.

Foto: Svea Bücker

Feuerwehrball

Grabstede.

Die Freiwillige

Feuerwehr Grabstede lädt herz-

lich zum diesjährigen öffentli-

chen Feuerwehrball ein. Gefeiert

wird am

Samstag, 25. Novem-

ber,

im „Grabsteder Krug“.

Beginn ist um 20 Uhr. Für Stim-

mung sorgt die Live-Coverband

„Roxx“. Wie auch in den Vor-

jahren gibt es eine große Tom-

bola mit attraktiven Preisen.

Zu diesem Anlass sind neben

den Feuerwehr-Kameraden aus

Grabstede und den Nachbar-

gemeinden auch feierfreudige

Bürger aus Grabstede und umzu

herzlich willkommen.

Kranzniederlegung

Bohlenbergerfeld.

Am

Sonn-

tag, 19. November

, legt um

14.30 Uhr die Dorfgemeinschaft

Bohlenbergerfeld am Ehrenmal

am Birkenweg in Bohlenberger-

feld ein Kranzgesteck ab. Die

Dorfgemeinschaft ehrt und ge-

denkt der verstorbenen Mitglie-

der und Bewohner ihres Orts-

teils. Hierzu sind alle Mitglieder

und Gäste herzlich eingeladen.

Im Anschluss an die Ehrung

wird im Dorfcafé im Schulmuse-

um für alle Teilnehmer Kaffee und

Kuchen gereicht. Es wird um eine

vorherige Anmeldung bis zum

16. November bei Günther Kroll,

04453/6277 oder per E-Mail

an

dorfgemeinschaft-bohlen

bergerfeld@gmx.de

gebeten.

Die Schlümpfe kommen

Puppentheater für die ganze Familie

Zetel.

Ein Puppentheater

der besonderen Art ist garan-

tiert, wenn die Puppenbühne

Piccobello mit dem Werk „Die

Schlümpfe“ am

Donnerstag,

23. November

, im Mehrgene-

rationenhaus Zetel gastiert. Bei

den „Schlümpfen“ handelt es

sich um Hohensteiner Hand-

puppen.

Beginn des Stückes, welches

bereits für Kinder ab zwei Jah-

ren geeignet ist, ist um 16.30

Uhr. Die Spieldauer beträgt ca.

45 Minuten.

Für Kinder und Erwachsene

beträgt der Eintritt jeweils sie-

ben Euro. Mit Ermäßigungskarte

beträgt dieser sechs Euro pro

Person. Tickets sind nur an der

Tageskasse erhältlich. Ermäßi-

gungskarten sind in allen Kin-

dergärten der Gemeinde Zetel

erhältlich.

Vortrag über Medien

Zetel.

Am

Montag, 20. No-

vember,

findet im Mehrgenera-

tionenhaus Zetel um 19 Uhr ein

medienpädagogischer Eltern­

abend zum Thema Soziale Netz-

werke statt – mit Infos über

Facebook, Instagram und You-

tube. Referent ist der Eltern-Me-

dientrainer Jörg Ratzmann aus

Schortens. Die Teilnahme ist ko-

stenlos. Organisaoren sind das

Land Niedersachsen und Stelle

Jugendschutz, „Blickwechsel“

als Verein für Medien- und Kul-

turpädagogik. Um eine Anmel-

dung im Zeteler Kaffeehaus unter

04453/4839090 wird gebeten.