Table of Contents Table of Contents
Previous Page  10 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 10 / 48 Next Page
Page Background

10

Varel

Friebo 47/2017

LandpartiE

Schloss Gödens · 26452 Sande-Gödens

Öffnungszeiten: Do. – So. 11 – 20 Uhr

Eintrittskarten online buchbar: VVK 11,50 Euro – Tageskasse 14 Euro

www.landpartie.com

30. Nov. – 03. Dez . 2017

WEIHNACHTEN AUF SCHLOSS GÖ

DENS

Auf Schloss Gödens weihnachtet es!

– Anzeige

Wer das Besondere sucht, sollte

wissen, wo er es findet! Auf Schloss

Gödens gibt es am ersten Advents-

wochenende fernab der hektischen

Fußgängerzonen einen exklusiven

Weihnachtsmarkt mit Besonderheiten

aus den Bereichen Mode, Schmuck,

Wohnen, Lebensart und Kulinarik.

„Alles rund umWeihnachten: vom Ad-

ventskranz bis zumWeihnachtsbaum-

schmuck. Von kleinen Aufmerksam-

keiten für den Adventskalender bis zu

kostbarsten Weihnachtsgeschenken

reicht das Angebot“, stellt der Gastge-

ber Casimir Graf von Wedel die Veran-

staltung vor.

Diese wird 2017 noch schöner und

größer: Bislang nur privat genutzte

Räume im Schloss werden geöffnet,

in einer weiteren Pagodenstadt gibt

es zusätzliche Manufakturen und

Aussteller zu erleben und rund um

die Orangerie dürfen nicht nur aller-

lei Weihnachtsgeschenke gekauft,

sondern bei NDR-Dekodeern Imke

Riedebusch auch Workshops belegt

werden, in denen man die neuesten

Trends der Weihnachtsdekoration er-

lernen kann.

Das kulinarische Angebot ist zur

Adventszeit auf Schloss Gödens rie-

sig: Von herzhaften Snacks vom Grill,

über die traditionellen Flammkuchen

und s dländischen Spezialitäten von

Bastwöste, unterschiedliche Food-

Truck-Konzepte, bis hin zu den Sushi-

Meistern des neuen Oldenburger Re-

staurants Sherpa reicht das Angebot

für den Gaumen. Wer noch Lust auf

etwas Süßes hat, sollte auf jeden Fall

im Schlosskeller Hofkonditor Chri-

stian Klinge besuchen. Hier gibt es

frische Spekulatius direkt aus dem

Ofen. Abgerundet wird das Angebot

der über 100 Aussteller mit einem

umfassenden Rahmenprogramm aus

Lesungen und Adventsstunden im

Barocksaal, täglichen Kurzkonzerten

im Schloss sowie den Auftritten von

Parforcehornbläsern und Barockrei-

tern auf dem Ehrenhof. Genießen Sie

die vorweihnachtliche Stimmung – es

lohnt sich!

Die weihnachtliche „Landpartie

Schloss Gödens“ (Schloss Gödens,

26452 Sande) ist

vom 30. November

bis 3. Dezember

jeweils von 11 bis

20 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet an

der Tageskasse 14 Euro und imOnline-

Vorverkauf 11,50 Euro. Kinder bis 16

Jahre haben freien Eintritt.

Weitere Informationen und Ein-

trittskarten unter www.landpartie.

com

Jahreshauptversammlung

Varel.

Die Vorsitzende des

Fördervereins der Grundschule

Obenstrohe Gitta Neumann lädt

für

Freitag, 8. Dezember,

um 19

Uhr zur Jahreshauptversamm-

lung ein. Neben den Mitgliedern

sind auch Gäste willkommen,

die sich über die Arbeit des

Vereins informieren wollen. Auf

der Tagesordnung stehen unter

anderem Berichte des 1. Vorsit-

zenden, des Kassenführers und

Kassenprüfers, die Entlastung

des Vorstandes sowie Verschie-

denes. Die Sitzung findet im Frei-

raum, Brunsdamm 19 A, statt.

Arbeitsagentur geschlossen

Varel.

Wegen einer Perso-

nalversammlung bleiben am

Mittwoch, 29. November

, alle

Dienststellen der Agentur für Ar-

beit Oldenburg-Wilhelmshaven

geschlossen.

Läuft die Frist für eine Mel-

dung an diesem Tag ab, kön-

nen Kunden der Arbeitsagentur

am 30. November vorsprechen,

ohne dass ihnen daraus ein

Nachteil entsteht.

Die Jobcenter im Agenturbe-

zirk und die Familienkasse Nie-

dersachsen-Bremen am Stand-

ort in Oldenburg sind an diesem

Tag wie üblich für die Kundinnen

und Kunden geöffnet.

Das Service Center der Ar-

beitsagentur ist am 29. Novem-

ber unter

0800/4555500 von

8 bis 18 Uhr zu erreichen.

Zwischentöne im Radziwill Haus

Adventskonzert im Rahmen der aktuellen Ausstellung

Dangast.

Bereits zum zweiten

Mal spielt das Bremer Violoncel-

lo-Duo Ralph-Detlev und Angeli-

ca Jerzewski im Franz Radziwill

Haus in Dangast und begrüßt

musikalisch die Winterzeit.

Zwischentöne entdecken die

Besucher auch inmitten der Far-

ben auf der Leinwand, sie sind

Träger und Übermittler eines

individuellen Ausdrucks eines

Kunstwerkes.

Zwischentöne

bestimmen den Gesamtklang

der Farben und die Wirkung der

Malerei. Zwischentöne akustisch

erfahrbar zu machen, ist das

Anliegen dieses Konzertes am

Sonntag, 3. Dezember

.

Umgeben von Franz Radziwills

Bildern präsentiert das Violon-

cello-Duo um 11.30 Uhr Werke

von Komponisten des 17. bis 20.

Jahrhunderts. Auf ihrem Pro-

gramm stehen: François Coupe-

rin (XII. Concert aus Les Goûts-

rèünis), Luigi Boccherini (Sonate

für zwei Violoncelli C-Dur), M.

Nedbal (Sonatine op.5), Reinhold

Glière (Dix Duos pour deux Vio-

loncelles Op. 533) und Siegfried

Borris (Partita für zwei Violoncelli

op. 102 Nr. 2).

Der Eintritt kostet zehn Euro

(Schüler und Studenten ermä-

ßigt), Mitglieder frei.

Violoncello-Duo Ralph-Det-

lev und Angelica Jerzewski

Foto: Claudia Abeling