Table of Contents Table of Contents
Previous Page  8 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 8 / 48 Next Page
Page Background

8

Varel

Friebo 47/2017

Ab dem 1. August 2015 haben wir wieder für Sie

geöffnet!

Lassen Sie sich von uns mit herzhaften und süßen

Köstlichkeiten aus der Region verwöhnen.

Wir freuen uns auf Sie!

Tischreservierung erbeten unter 04451/3532

Dienstag bis Donnerstag

von 15 - 22 Uhr

Freitag bis Sonntag

von 12 - 22 Uhr

Montag Ruhetag

Verweilen und genießen im

Oldeogstraße 12 | 26316 Varel-Dangast | 04451/3532

Wir verwöhnen Sie mit herzhaften und süßen

Köstlichkeiten aus der Region.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wir bitten Sie, Ihre Gutscheine noch bis zum

31.12.2017

einzulösen, da wir unser Restaurant

schließen!

Öffnungszeiten:

Dienstag–Donnerstag

18–22 Uhr

Freitag, Samstag & Sonntag 12–15 Uhr & 18–22 Uhr

Oldeoogstraße 12

26316 Varel-D ngast

S

0 44 51 / 35 32

www.groeningshof-dangast.de

Gröningshof schließt zum Jahresende

– Anzeige

Noch bis Ende des Jahres empfangen Christof Brinkmann und sein

Teamdie Gäste imGröningshof Dangast – nach demJahreswechsel

stellt sich der Restaurantchef dann neuen Herausforderungen.

Dangast.

Das Restaurant Grö-

ningshof in Dangast wird zum Jah-

resende geschlossen. Inhaber Chri-

stof Brinkmann, der das Restaurant

seit Sommer 2015 betreibt, zieht es

zurück in die Großstadt, er möchte

sich im neuen Jahr neuen Aufga-

ben widmen. „Ich bin gern nach

Dangast gekommen, der Grönings-

hof ist ein tolles Haus und es hat

viel Spaß gemacht“, sagt der junge

Unternehmer – aber sein privates

Umfeld liege eben nach wie vor in

Bremen und auf die Dauer sei es

schwierig, alles unter einen Hut zu

bekommen.

So ist der Entschluss gefallen:

Am Silvesterabend gibt es zum

letzten Mal die Möglichkeit, im

Gröningshof ein festliches Menü zu

genießen – noch sind dafür Plätze

frei. Zwei Tage vorher, am

Freitag,

den 29. Dezember,

möchten sich

Christof Brinkmann und seine Mit-

arbeiter mit einem besonderen

Abschiedsdinner von ihren Gästen

und Stammkunden bedanken. „Ich

hatte eine gute Zeit in Dangast und

freue mich, dass mir so viele Gäste

ihr Vertrauen geschenkt haben,

viele waren mehr als einmal bei

uns“, sagt der Restaurant- und Kü-

chenchef. Ein besonderer Dank ge-

bühre ferner seinen Mitarbeitern,

die das Projekt Gröningshof für ihn

überhaupt erst möglich gemacht

haben. „Ich habe hier mit dem er-

sten eigenen Betrieb viel lernen

können und hoffe, die Erfahrungen

künftig in die neue Aufgabe ein-

bringen zu können.“

Der Gröningshof sei eine eta-

blierte Adresse und auch über

Varels Stadtgrenzen hinaus ein

geschätzter Tipp unter Feinschme-

ckern. „Mit der Entwicklung hier

im Ort kann das Gästepotenzial in

Dangast selbst womöglich weiter

zunehmen“, schaut Brinkmann in

die Zukunft.

Ab Neujahr 2018 ist das Haus

zunächst geschlossen. „Ich würde

mich sehr freuen, wenn der Betrieb

des Restaurants fortgesetzt würde“,

sagt der Pächter, der auch darauf

hinweist, dass etwaige Gutscheine

bis Jahresende eingelöst werden

müssen.

Anmeldung Sportfischerlehrgang

Büppel.

Am 9. Januar 2018

beginnt um 18 Uhr im „Büppe-

ler Krug“ ein Vorbereitungslehr-

gang für die Fischerprüfung.

Dieser Abend ist allgemein der

Information, Einschreibung und

Bezahlung (90 Euro, inklusive

Prüfungsgebühr) sowie der Ab-

gabe eines aktuellen Passbildes

vorbehalten.

Der Unterricht (18 Doppelstun-

den), der am Donnerstag, 11. Ja-

nuar, beginnt, wird jeweils diens-

tags und donnerstags, um 17.30

Uhr durchgeführt. Zum Lehr-

gangsinhalt gehören Allgemeine

Fischkunde/Fischkrankheiten,

Spezielle Fischkunde, Gewäs-

serkunde, Gesetzeskunde, Tier-

und Naturschutz, Gerätekunde

sowie an einem Sonntagvormit-

tag eine praktische Ausbildung

am Wasser. Die Prüfung erfolgt

ungefähr Mitte März.

Weitere Fragen beantwortet

Lehrgangsleiter Wolfgang Falty-

sek,

04453/71526 (ab 19 Uhr)

oder davor

0152/38462319.

Lesung und Gespräche

Autor lädt zum philosophischen Austausch am 27.11.

Varel.

Der Vareler Autor,

Sozialwissenschaftler und psy-

chologische Berater Lothar

Lorenz lädt wieder zu einer Le-

sung mit anschließender philo-

sophischer Gesprächsrunde ein.

Lorenz möchte dabei das von

ihm entwickelte Lebensprinzip

„Jasein“ sowie das philoso-

phische Tagebuch „Alles kommt

– Ermutigung zu Achtsamkeit,

Verantwortung und Zuversicht“

vorstellen und den Zuhörern da-

durch Anregungen liefern.

Was jeweils vorgelesen wird,

sollen dabei auch die Zuhörer

entscheiden: „Ich werde die Bü-

cher kurz vorstellen und nach

den Wünschen der Gäste etwas

aussuchen“, sagt Lorenz, der

gern in den Dialog mit den Teil-

Friesländer Bote

03.12.2017

VORWEIHNACHTLICHE

FLUSSKREUZFAHRT AUF DER ELBE

∙ Bustransfer nach Hamburg und zurück

∙ Reiseleitung an Bord

∙ Rundfahrt auf der Adler Princess durch den Hamburger Hafen

∙ Großes Weihnachtsbuffet an Bord inkl. Kaffee, Tee, Wasser & Säfte

∙ Stadtrundfahrt in Hamburg

∙ Zeit für eigene Erkundungen auf den

Weihnachtsmärkten in der Innenstadt

+++ FRIEBO-Leserreisen +++ FRIEBO-Leserreisen +++

Preis p. P.

79,- €

Elisabethstr. 13 · 26316 Varel

Telefon 0 44 51 / 91 19 24

jeannettegalda@friebo.de

Jahresplaner 2018

Varel.

Er ist wieder erhält-

lich – der Friebo-Jahresplaner

für die Bereiche Varel, Jader-

berg, Bockhorn und Zetel/

Neuenburg. Einfach in der

Geschäftsstelle des Frieslän-

der Boten, Elisabethstraße 13

in Varel, vorbeischauen und

mitnehmen.

nehmern treten möchte. Mit den

Lesungen möchte Lothar Lorenz

auch einige Denkanstöße philo-

sophischer Art geben und es den

Teilnehmern ermöglichen, die

Sicht auf manche Dinge zu er-

weitern. „Ich schreibe eigentlich

immer vom Leben und nicht über

das Leben und reflektiere dabei

die Erfahrungen, die ich selbst

gemacht habe sowie die, von de-

nen andere mir berichten“, sagt

der Autor. Solche Erfahrungsbe-

richte, der Einstieg in eine phi-

losophische Debatte und viel-

leicht sogar die Gründung eines

„Clubs“ oder einer Gemeinschaft

für den fortgesetzten Austausch

– diese Ziele strebt Lothar Lorenz

bei seinen Lesungen an.

Nächster Termin ist der kom-

mende

Montag, 27. November,

um 19 Uhr in der „Kaffeemühle“

an der Neumühlenstraße. Die

Teilnahme ist kostenlos.

Singen im

Krankenhaus

Obenstrohe.

Unter der Lei-

tung von Godehard Gottwald

probt der ökumenische Pro-

jektchor am

Donnerstag, 30.

November, Montag, 4., Don-

nerstag, 7., und am Montag,

11. Dezember

, jeweils um 19.30

Uhr im Gemeindehaus in Oben-

strohe. Die Lieder werden am

Mittwoch, 13. Dezember

, um

17 Uhr im Vareler Krankenhaus

gesungen.