Table of Contents Table of Contents
Previous Page  32 / 64 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 32 / 64 Next Page
Page Background

32

Wesermarsch

Friebo 48/2017

Modellbahntag in Großenmeer

Verein lädt ein am 2. Advent

Großenmeer.

Seit 1980 pflegt

der Dr. Cornelius-Modellbahn-

verein Großenmeer das Ver-

mächtnis von Dr. Peter Cornelius

– eine mehr als 100 Quadratme-

ter große Modellbahnanlage im

Maßstab H0, gebaut von Land-

arzt Cornelius ab 1968.

Ein Höhepunkt im Kalender

des Vereins ist jeweils der 2.

Advent, wenn zum großen Mo-

dellbahntag geladen wird – die-

ses Jahr also am

Sonntag, 10.

Dezember,

in der Zeit von 11 bis

17 Uhr. Dieser Modellbahntag

ist eine Traditionsveranstaltung

seit nunmehr 37 Jahren, die Re-

sonanz ist ungebrochen: In der

großen Sporthalle am Dorfweg

findet eine große Modellbahn-

und Autobörse mit Spurweiten

von Z bis LGB statt – erstma-

lig auch mit Playmobil. Über 30

Händler mit über 130 Metern

Angebotsfläche haben sich an-

gemeldet. Angeschlossen ist

ein kleiner Adventsmarkt, für die

Beköstigung der Besucher wird

gesorgt sein.

Die bestehende Modellbahn-

anlage sowie der Neubau, in

dem eine Erweiterung der An-

lage um gut 40 Quadratmeter

geplant ist, können jeden Sonn-

tag von 16 bis 18 Uhr besichtigt

werden. Ferner lädt der Modell-

bauverein zu den Sondervor-

führung en„Wir warten auf das

Christkind“ am Heiligabend von

14 bis 16 Uhr und zum Jahresab-

schluss an Silvester von 16 bis

18 Uhr ein.

Mehr Infos auch unter www.

modellbahnverein.de.

Seit 38 Jahren betreut der Modellbahnverein in Großenmeer

die einst von Dr. Cornelius gebaute Anlage, durch einen An-

bau wird sie nun erweitert.

Foto: Modellbahnverein

Blockflöten-Ensemble lädt ein

Jaderberg.

Das Blockflöten-

Ensemble „Wood Tunes“ der

Musikschule Wesermarsch lädt

zum offenen Weihnachtslieder-

spielen ein. Das Ensemble trifft

sich jeden Montag von 19 bis 20

Uhr in der Cafeteria der Ober-

schule Jaderberg.

Ab dem 27. November (bis zu

den Weihnachtsferien) stehen

traditionelle Weihnachtslieder

und zur Winterzeit passende Ar-

rangements auf dem Programm.

Alle interessierten Blockflöten-

spieler (Sopran, Alt, Tenor) sind

herzlich zum Mitmachen einge-

laden. Ein Kostenbeitrag von

fünf Euro wird ausschließlich

für die Anschaffung von Noten-

material erhoben. Ansonsten ist

dieses Angebot kostenlos. Leih-

flöten stehen zur Verfügung.

Für Rückfragen steht das

Team der Musikschule Weser-

marsch unter

04401/7076190

bereit. Wer sich direkt an die

Dozentin Melina Gerdes wen-

den möchte, erreicht dies unter

04454/9799756.

Passende Arrangements zur Winter- und Weihnachtszeit

werden eingeübt.

Foto: privat

Fünf Mitglieder verlassen

Gemeindekirchenrat in Jade

Jade.

Paukenschlag im Ge-

meindekirchenrat der Ev.-luthe-

rischen Kirchengemeinde Jade:

Fünf von zehn ehrenamtlichen

Kirchenratsmitgliedern haben

ihr Amt niedergelegt, darunter

der bisherige Vorsitzende Uwe

Niggemeyer. Niggemeyer ge-

hörte dem Kirchenrat über 18

Jahre lang an und war seit 2010

dessen Vorsitzender. Einge-

stellt hatte er zudem schon im

letzten Monat seine Tätigkeit

für den „Gemeindeboten“, den

er selbst ins Leben gerufen und

als verantwortlicher Redakteur

bis einschließlich November

geleitet hatte.

Insgesamt besteht der Rat

aus elf Mitgliedern – zehn Eh-

renamtliche und der Pastor,

der qua Amt dem Gremium

angehört. Bereits im Oktober

war Marion Mondorf-Krumeich

von ihrem Kirchenratsmandat

zurückgetreten, nach der Sit-

zung am vergangenen Montag

teilten nun Conny Birkenbusch,

Hildburg Freels, Claudia Kreutz

und Uwe Niggemeyer mit, es

ihr gleichzutun. Hintergrund

sind offenbar Differenzen zwi-

schen den Akteuren in der

Kirchengemeinde. In einer ge-

meinsamen Erklärung wiesen

die vier nun zurückgetretenen

Mitglieder darauf hin, dass der

frühere Pastor Bernd Passarge

ab 1996 eine neue, lebendige

Kirchengemeinde

aufgebaut

habe. Nach dem Wechsel von

Pastor Passarge 2010 in die

Hessische Landeskirche sei es

dem Gemeindekirchenrat auch

gelungen, diese lebendige Ge-

meinde über eine Vakanz (Zeit

ohne eigenen Pastor vor Ort),

eine kurze Zeit mit Pastor und

eine weitere Vakanz in diesem

Sinne weiterzuführen.

Nach nunmehr fünf Jahren, so

erklären die vier am Montag zu-

rückgetretenen Ratsmitglieder,

habe man nun aber feststellen

müssen, dass es nicht gelun-

gen sei, die Gemeinde lebendig

zu erhalten. „Da wir auch in der

Zukunft die Möglichkeit nicht

sehen, dass sich etwas ändert,

haben wir uns zu dem Schritt

entschlossen, den Gemeinde-

kirchenrat jetzt zu verlassen,

um ein Nachdenken über das

Leben in unserer Kirchenge-

meinde anzuregen“, heißt es in

der gemeinsamen Erklärung.

Die nächste Gemeindekir-

chenratswahl findet am 11. März

2018 statt, ein neu gewähltes

Gremium kann dann voraus-

sichtlich im Juni die Arbeit

aufnehmen. Bis dahin gehören

dem Kirchenrat neben Pastor

Berthold Deecken weiterhin El-

len Brammer, Henning Heide-

mann, Rolf Lüttringhaus, Jan

Munderloh und Heinz-Werner

Wessels an.

(tz)

Weihnachtsfeier der Landfrauen

Schweiburg.

Der Land-

frauenverein Schweiburg lädt

am

Montag, 18. Dezember

, zur

Weihnachtsfeier ins Landhaus

Diekmannshausen ein. Beginn

ist um 9.30 Uhr mit einem Früh-

stückbuffet.

Maike Hajen aus Schortens

wird im Verlauf einen Vortrag

über Poesiealben im Wandel

der Zeit halten. Wer Poesieal-

ben oder Freundschaftsbücher

hat, kann diese gerne mitbrin-

gen. Gäste sind jederzeit herz-

lich willkommen.

Anmeldungen sind erbeten

möglichst bis zum10. Dezember

bei Lisa Reins,

04455/541.

Offener Gemeindetreff

Jaderberg.

Am

Dienstag, 5.

Dezember,

hat in der Evange-

lisch-Lutherischen Kirchenge-

meinde Jade wieder der offene

Gemeindetreff für Jung und Alt

geöffnet. Im Gemeindezentrum

Jaderberg in der Kastanienal-

lee 2 können sich zwischen 9

und 11 Uhr dabei wieder alle

Interessierten zum monatlichen

gemeinsamen Frühstück oder

auch nur auf eine Tasse Kaffee

oder Tee treffen. Vor allem wird

wieder viel Zeit für einen Klön-

schnack sein, eine Anmeldung

ist nicht erforderlich. Der offene

Gemeindetreff findet an jedem

ersten Dienstag im Monat statt.