Table of Contents Table of Contents
Previous Page  8 / 64 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 8 / 64 Next Page
Page Background

8

Varel

Friebo 48/2017

H A N D T H E R A P I E

in der

Ergotherapiepraxis

Ligthart

Der kleine Laden

Tee

Edelsteinschmuck

Seifen

Jeden Freitag im Advent kostenfreie Teeprobe

Plaggenkrugstr. 10 • 26316 Varel •

www.lebenssinne.de

Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 15–18 Uhr und immer, wenn die Tür auf ist!

Geschenkideen und Teeprobe

– Anzeige

Obenstrohe.

Ein feiner Duft liegt

in der Luft und empfängt Kunden, die

den kleinen Laden im LebensSinne-

Zentrum Obenstrohe, Plaggenkrug-

straße 10, besuchen. Wunderschöne,

handgefertigte Seifen und Badezusät-

ze sind liebevoll drapiert und sehen

zum Anbeißen aus.

Im Sortiment befinden sich aus-

gewählte Schmuckeinzelstücke, vor-

wiegend aus oder mit Edelsteinen, zu

erschwinglichen Preisen. Ebenfalls fin-

det man zahlreiche Teesorten und pas-

sendes Teezubehör im kleinen Laden.

Besonders die individuellen und teils

handbemalten Teekannen und edlen

Fine Bone China Teetassen begeistern

immer mehr Kunden. Als Messeneu-

heit gibt es in diesem Jahr erstmalig

Tee-Adventskalender und Tee-Post-

karten mit weihnachtlichen Motiven.

Wer also eine individuelle Geschenk-

idee sucht oder sich selbst etwas Schö-

nes gönnen möchte, der wird im klei-

nen Laden bestimmt etwas Passendes

finden.

Als besonderer Tipp gilt auch der

„LebensSinne-Gutschein“, der gültig

ist für einen Wareneinkauf im kleinen

Laden, für alle Kurse und Veranstal-

tungen im LebensSinne-Zentrum und

für das neue Wellness- und Kosmetik-

angebot ab Januar 2018.

Geöffnet ist „Der kleine Laden“

Montag bis Freitag von 15 bis 18 Uhr

und immer, wenn die Tür geöffnet ist,

weil Veranstaltungen im LebensSinne-

Zentrum durchgeführt werden.

An jedem Freitag im Advent finden

kostenfreie Teeproben statt und am

Samstag, 9. Dezember,

lädt von 10 bis

12 Uhr das LebensSinne-Zentrum herz-

lich zu einemWeihnachtsfrühstück ein.

Um Anmeldung wird gebeten.

Westersteder Weihnachtszauber

Der Japsershof erstrahlt im festlichen Glanz

– Anzeige

Westerstede.

In diesem Jahr

findet

vom 8. bis 10. Dezember

erstmals der Westersteder Weih-

nachtszauber auf dem Jaspers-hof

statt. Heißer Glühwein und kulina-

rische Köstlichkeiten laden ebenso

zum Verweilen ein, wie die weih-

nachtliche Ausstellung mit über 30

Hobbykünstlern in der historischen

Scheune.

„Wir freuen uns auf diese ein-

zigartige Atmosphäre“, so Tanja

Heiler vom Ortsbürgerverein We-

sterstede. Sie ist diejenige, die die

Weihnachtsausstellung

organi-

siert. Ähnlich wie beimKoffermarkt

legt sie stets einen Augenmerk auf

das Besondere. So können sich die

Besucher auf Drahtschmuck, weih-

nachtliche Karten und Floristik,

Sockenpuppen, Geschenkekarten,

Werke aus Beton und vieles mehr

freuen. „Lassen Sie sich überra-

schen und wer noch keine Ge-

schenkidee hat, der findet diese

hier.“

Auch die kulinarischen Köstlich-

keiten sollten auf jeden Fall pro-

biert werden. Ob Sanddornpunsch,

Feuerzangenbowle, süße Crépes,

Mutzenmandeln – aber natür-

lich auch Bratwurst, Pommes und

Steaks dürfen nicht fehlen.

Der Ortsbürgerverein Wester-

stede e.V. und die Stadt Wester-

stede organisieren gemeinsam

den Weihnachtszauber und freuen

sich über viele Gäste auf demhisto-

rischen Hof. „In dieser besonderen

Umgebung kommen mit Sicher-

heit Weihnachtsgefühle auf“, da

sind sich die Organisatoren sicher.

Ein buntes Rahmenprogramm

für Klein und Groß findet an allen

drei Tagen statt. Geöffnet ist die

Weihnachtsausstellungam8. und9.

Dezember von 15 bis 22 Uhr (Hob-

byausstellung jeweils bis 20 Uhr)

sowie am Sonntag, 10. Dezember,

von 14 bis 20 Uhr (Hobbyausstel-

lung bis 18 Uhr). Zu finden ist der

Jaspershof „Zum Stiftungspark 27“

(dritte Straße links nach Mercedes

Senger in Richtung Apen).

Ökumenische Vesper: Aussendung von Maria und Josef

Varel.

Mit einer musikalischen

Vesper soll das neue Kirchen-

jahr am 1. Advent (

Sonntag, 3.

Dezember

), in ökumenischer

Verbundenheit der Christinnen

und Christen in Varel eröffnet

werden. Um 18 Uhr beginnt der

Gottesdienst in der Schloss-

kirche St. Petri. Liturgisch wird

die Vesper von Pfarrer Manfred

Janßen, Pastoralreferentin Hil-

degard Hünnekens, Pastorin

Maximiliane Kedaj, Pastor Uwe

Cassens und Pfarrer Tom O.

Brok gestaltet; die musikalische

Leitung liegt bei Kantor Thomas

Meyer-Bauer. Godehard Gott-

wald leitet den Katholischen Kir-

chenchor.

An diesem Abend machen

sich auch Maria und Josef auf

zu ihrer Wanderung durch die

Gemeinden. Die beiden Holzfi-

guren werden in der Adventszeit

auf dem Weg zu ganz unter-

schiedlichen Familien sein. In

einem kleinen roten Köfferchen,

versehen mit Kerze, Plätzchen

und Texten, wandern sie Tag um

Tag weiter. Wer den beiden für

einen Tag eine Herberge bieten

möchte, kann sich nach der Ves-

per in eine Liste eintragen. In ein

mitwanderndes Buch können

Erfahrungen und Erlebnisse mit

den beiden Gästen notiert wer-

den und so an den langen, be-

schwerlichen Weg der schwan-

geren Maria von Nazareth nach

Bethlehem erinnern.

Lions-Kalender: Erste Gewinner

Varel.

Es ist Dezember und

die ersten Türchen am Advents-

kalender sind geöffnet, auch

am Benefiz-Kalender des Vare-

ler Lions-Clubs. Bis zum 24.

Dezember werden täglich neue

Gewinner bei der Adventskalen-

der-Aktion der Lions ermittelt.

Gewonnen haben bisher die Be-

sitzer der Kalender mit folgenden

Nummern:

Fr., 1. Dezember:

4915, 4835,

2410, 4864, 403, 4774, 4638,

3305, 960, 1712, 4244, 4473,

3746, 734, 1291, 2244, 4949,

4837, 2098, 1726, 2050.

Sa., 2. Dezember:

3139, 4625,

3094, 2342, 327, 124, 1663,

2690, 2363, 1019, 4218, 554,

3437, 54, 1592, 1246, 4169,

680, 2493, 1453, 1064, 3697,

3585, 3998.

(

Angaben ohne Gewähr)

Gewinngutscheine können beim

Steuerberaterbüro Aey & Onken,

Tweehörnweg 50, gegen Vorlage

des Adventskalenders abgeholt

werden. Die Gewinn-Nummern

und die zugehörigen Preise wer-

den täglich unter www.lions-club-

varel.de

veröffentlicht. (tz)