Table of Contents Table of Contents
Previous Page  27 / 64 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 27 / 64 Next Page
Page Background

9. Dezember 2017

Adventszeit im Friebo-Land

3

UHRMACHERMEISTER • JUWELIER

Schlosshöfe

Oldenburg

Fußgängerzone

Varel

Hier

informieren!

www.juwelier-hespe.de

UHRMACHERMEISTER • JUWELIER

Schlosshöfe

Oldenburg

Fußgängerzone

Varel

Hier

informieren!

Hindenburgstr. 16 · 26316 Varel

Fußgängerzone · Tel.: 0 44 51 – 59 06

www.juwelier-hespe.de

UHRMACHERMEISTER • JUWELIER

Schlosshöfe

Oldenburg

Fußgängerzone

Varel

Hier

informieren!

w .juwelier-h spe.de

UHRMACHERMEISTER • JUWELIER

Schlosshöfe

Oldenburg

Fußgängerzone

Varel

Hier

informieren!

EDELMETALL-AGENTUR

Ankauf von Gold und Silber

- sofort Bargeld -

Erstellung von Wertgutachten für Schmuck und Uhren

www.juwelier-hespe.de

UHRMACHERMEISTER • JUWELIER

Schlosshöfe

Oldenburg

Fußgängerzone

Varel

Hier

informieren!

PAUL HEWITT

He r bs t /Wi n t e r 2017

P L HEWITT

He r bs t /Wi n t e r 2017

auf die gesamte Winterware

ab 13.00 Uhr

9.12.2017, Samstag, von 8.30-18.00 Uhr, durchgehend geöffnet

10%

auf

unsere

aktuelle

Tolle

Angebote

zum

Bockhorner

Markt!

Herbst-

Kollektion

Sonntag, 11. 9. 2016, ab 11 Uhr geöffnet!

La•ge St•aße • • ••••• ••••••••

SCHUHHAUS

z.B. Sneaker von

39,-

Weihnachtsmarkt in Bockhorn

30%

auf al le

jetzt bei

Weihnachtsar t ikel

Gültig ab 9.12.2017

2sp/50 Kopie.indd 1

06.12.17 13:02

Besinnliche Stimmung auf dem Adventsmarkt

Die Bethlehem Bude der ev.-luth. Kirchengemeinde Varel bietet bis 10. Dezember besondere Produkte an

Varel.

Endlich

ist es Dezem-

ber, die erste Kerze brennt be-

reits auf dem Adventskranz und

man kann sagen, das Weih-

nachtsfest ist nicht mehr fern.

Bei Bratwurst, Glühwein und

Weihnachtsmusik

verbringen

viele Menschen Zeit auf dem

Weihnachtsmarkt, um sich mit

ihren Familien und Freunden in

Eintracht und Harmonie auf das

besinnliche Fest einzustimmen.

Bereits seit Ende November ha-

ben Besucher die Möglichkeit,

den Vareler Adventsmarkt zu

besuchen, oder die festlich ge-

schmückte Vareler Innenstadt zu

einem gemütlichen Weihnachts-

bummel zu nutzen.

Noch bis zum 21. Dezember ist

der Markt jeweils von Mittwoch

bis Sonntag geöffnet: mittwochs

und freitags von 15 bis 19 Uhr,

samstags und sonntags von 11

bis 19 Uhr und donnerstags we-

gen der beliebten Hüttenabende

bis 20 Uhr.

In der großen Weihnachtshüt-

te wird es verschiedenste Dar-

bietungen geben, unter anderem

am 17. Dezember Livemusik von

der Band „3tone“. Darüber hi-

naus spielt der Posaunenchor

Varel und die musikalisch beglei-

teten Feuerkünstler von „Flam-

ma Incantara“ zeigen ebenfalls

ihr Können. Aber auch Auffüh-

rungen von Schülern dürfen auf

dem Markt natürlich nicht fehlen.

Mit wechselnden Aktionen soll

zukünftig der Mittwoch ganz im

Zeichen der Kinder stehen. Ne-

ben Ponyreiten, Lesungen, einer

Weihnachtsbäckerei oder dem

Nikolausbesuch gibt es für die

Kids auch immer besondere An-

gebote wie z.B. Vergünstigungen

Christoph Thoma, Luke-Daniel Krenzel und Ingrid Osterloh bie-

ten in der Bude Bethlehem Produkte aus dem heiligen Land an.

Foto: Pascal Fianke

am Kettenkarussell.

Mit der Bethlehem-Bude be-

teiligt sich die Ev.-luth. Kirchen-

gemeinde Varel am diesjährigen

Adventsmarkt auf dem Vareler

Schlossplatz. Von Mittwoch, 6.,

bis Sonntag, 10. Dezember, wird

das ehrenamtliche Team zusam-

men mit den Büppeler Konfir-

manden die Bude öffnen.

Es werden Produkte aus dem

HeiligenLandangeboten. Sozäh-

len unter anderem die „Rose von

Jericho“ die jahrelange Trocken-

heit überdauern kann, der Wein

„Star of Bethlehem“ aus au-

tochthonen Trauben aus dem

Gebiet zwischen Hebron und

Bethlehem, Olivenholzschnitze-

reien, Krippen, Christbauman-

hänger und die beliebte Keramik

zum Angebot. Sterne aus Tee-

beutel-Tütchen werden in ver-

schiedenen Varianten zugunsten

der Hospiz-Bewegung angebo-

ten. In diesem Jahr gibt es erst-

malig leckeres Granatapfelgelee.

Der Erlös der Bude kommt der

Ev. Schularbeit Talitha Kumi in

Bethlehem zugute, die den Frie-

den unter den Menschen fördert.

Ein Tannenwald inmitten des

liebevoll gestalteten Hütten-

dorfes ist mittlerweile Marken-

zeichen und lädt zum gemüt-

lichen Plauschen und Verweilen

ein. Rundherum findet sich in

den stilvoll dekorierten Hütten

alles, was das Herz begehrt.