Table of Contents Table of Contents
Previous Page  8 / 64 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 8 / 64 Next Page
Page Background

8

Varel

Friebo 49/2017

Oldenburger Str. 65 · 26316 Varel

S

0 44 51 / 80 57 62

www.vitalis-varel.de

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 07:30 bis 21:30 Uhr

Samstag 09:00 bis 16:00 Uhr

Sonntag 09:00 bis 14:00 Uhr

Start am

08.01.2018!!

Ein Hauch vonWM imVitalis

Nationalmannschaften nutzen Trainingsangebote

Varel.

Vor wenigen Wochen wa-

ren die Handballdamen der Deut-

schen Nationalmannschaft in Varel

im Trainingslager. Dabei nutzten

sie auch die vielfältigen Trainings-

möglichkeiten im Vitalis Fitness-

studio. Untergebracht waren die

Sportlerinnen im Landhotel Ups-

talsboom.

Auch aktuell kann man im Vi-

talis hochkarätige Sportlerinnen

live beim Training erleben. Die

Nationalmannschaften aus Russ-

land und Montenegro haben ihr

Quartier ebenfalls in Varel aufge-

schlagen.

Am 8. Januar startet im Vitalis ein

ganz besonderes Angebot, das in

dieser Form einzigartig in der Regi-

on Varel ist. „fitdankbaby“ – ist ein

zehnwöchiger Kurs für Muttis und

Babys (im Alter von drei bis sieben

Monaten). Da die Teilnehmerzahl

begrenzt ist sollte man sich bis

spätestens zum 24. Dezember an-

melden.

Mehr Informationen im Vitalis

unter

04451/805762 oder www.

fitdankbaby.de.

ImSeptember bereitete sich die Deutsche Handballnationalmann-

schaft der Damen im Vitalis auf die Weltmeisterschaften vor – hier

im Bild mit Inhaber Marc Römermann. Aktuell trainieren die Da-

men aus Russland und Montenegro im Studio an der Oldenburger

Straße.

Foto: privat

– Anzeige

Kuwi-Konzert mit festlicher Musik für Bläser

Professoren und ihre Meisterstudentinnen spielen Bach, Mozart und Beethoven

Varel.

Mit einem Gastspiel

der Deutschen Bläsersolisten

setzt der Verein für Kunst und

Wissenschaft (Kuwi) das Pro-

gramm in seinem 140. Ver-

einsjahr am

Donnerstag, 14.

Dezember

, fort. Das Konzert

beginnt um 20 Uhr in der Aula

des Gymnasiums. Die Zusam-

mensetzung dieses Ensembles

ist in der Klassikszene wohl

einmalig: Ihm gehören mit Nick

Shay (Oboe), Thorsten Johanns

(Klarinette), Szabolcs Zempléni

(Horn) und Guilhaume Santana

(Fagott) vier Musiker an, die in

namhaften deutschen Orche-

stern als 1. Solo-Bläser spielen

und zudem als Hochschulpro-

fessoren tätig sind. Vier ihrer

Meisterschülerinnen – Marion

Michel (Oboe), Veronika Giesen

(Klarinette), Alison Balls (Horn)

und Sayuri Sugawara (Fagott) –

erweitern das Quartett der Pro-

fessoren zu einem Oktett.

Das Konzert beginnt mit vier

festlichen Weihnachts-Chorä-

len von Johann Sebastian Bach,

darunter „Vom Himmel hoch, da

komm ich her“ und „Ich steh an

deiner Krippen hier“. Es folgt

das Bläseroktett Es-Dur, das

der junge Ludwig van Beetho-

ven in seiner Heimatstadt Bonn

für die kurfürstliche Kapelle

schrieb. Anfangs nur als Hinter-

grundmusik für festliche Veran-

staltungen gedacht, gelang dem

Komponisten ein Werk, das so-

gar bei seinem Lehrer Haydn in

Wien Bewunderung erregte. Ein

Zeitgenosse schwärmte: „Alles

ist in eine Fülle von Wohllaut

getaucht, der kaum beschrie-

ben werden kann.“ Nach der

Pause interpretieren die acht

Bläsersolisten eine Rarität: die

„Parthia“ Es-Dur von Wilhelm

Friedrich Ernst Bach, einem En-

kel Johann Sebastian Bachs.

Der Abend endet mit der Se-

renade Es-Dur von Wolfgang

Amadeus Mozart. Das Werk

war zunächst als unterhaltsame

„Freiluftmusik“ konzipiert. Doch

unter den Händen des fünfund-

zwanzigjährigen Genies wurde

sie zu einem auch heute noch

packenden Meisterwerk.

Es findet kein Vorverkauf

statt. Kuwi-Mitglieder haben

freien Eintritt. Der Eintritt für

Nichtmitglieder beträgt 15 Euro.

Die Kasse öffnet gegen 19.30

Uhr.

Vier Professoren und ihre Meisterschülerinnen: Die Deut-

schen Bläsersolisten.

Foto: Veranstalter

Ein-Teil-mehr-Aktion

Leo-Club sammelt zugunsten der Vareler Tafel

Varel.

Kurz vor Weihnachten,

am

Samstag, 16. Dezember,

sammelt der Leo-Club Varel zum

dritten Mal in diesem Jahr Le-

bensmittelspenden für die Vare-

ler Tafel. Ab 9 Uhr bitten die Leos

die Kunden des Einkaufszen-

trums famila, ein oder mehrere

Teile zusätzlich einzukaufen, um

diese der Tafel zu spenden. Die

Mitglieder des Leo-Clubs stellen

Einkaufswagen für die Lebens-

mittel bereit und informieren vor

Ort über die Aktion. Am Ende

des Tages überreichen sie die

Lebensmittel der Tafel. Neben

haltbaren Lebensmitteln wie Nu-

deln, Reis, Müsli und Öl werden

auch Hygiene-Artikel wie Dusch-

gel oder Zahnpasta benötigt.

Die Vareler Tafel gibt einmal

wöchentlich Lebensmittel an

bedürftige Menschen aus. Die

letzte Lebensmittelausgabe vor

Weihnachten ist am Mittwoch

nach der Aktion, sodass die

Spenden dann ausgegeben wer-

den können.