Table of Contents Table of Contents
Previous Page  24 / 72 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 24 / 72 Next Page
Page Background

24

Varel

Friebo 50/2017

„Und wieder ist ein Jahr `rum! “

In den letzten Wochen und Tagen habe ich diesen Satz oft gehört.

Man hat das Gefühl,

dass alles immer schneller an einem vorbeigeht als in den letzten Jahren.

Wenn ich auf das

Jahr 2017

zurückblicke, war es wieder ein

spannendes und ereignisreiches Jahr.

Sicherlich gehören dazu auch traurige und schwierige Situationen, mit denen wir

zurechtkommen mussten – ob privat oder beruflich.

Wir von Edeka Driebolt Varel und ich auch persönlich könnten viel berichten.

Das würde aber an dieser Stelle den Rahmen sprengen.

Vielmehr möchten wir

DANKE

sagen –

DANKE

an alle Kunden,

die uns jeden Tag in unserem Edeka Markt in Varel besuchen und dafür sorgen,

dass wir unserer Arbeit nachgehen dürfen.

Natürlich gehört der Dank auch den Kunden, die wir jeden Tag beliefern,

ob Firmenkunden oder Privatkunden.

DANKE FÜR IHR VERTRAUEN!

Ich danke auch der Familie, den Freunden und Bekannten, die uns jeden Tag

unterstützen bei Aktionen oder kleinen Tätigkeiten, die so das ganze Jahr anfallen.

HERZLICHEN DANK!

Ein ganzer besonderer Dank geht an das Personal.

Sie haben wieder alles gegeben, haben manche stressige Zeit gemeistert

und alles getan, um jedem Kunden gerecht zu werden.

Egal wie die Situation gerade war, stand der Kunde immer an erster Stelle,

über diesen Einsatz freue ich mich ganz persönlich.

Ein nettes Wort , ein kleines Lächeln….dies ist vielleicht nichts Großes, aber es zeigt

einem ganz viel Menschlichkeit und dass man auch wahrgenommen wird.

Natürlich gab es auch Tage und Wochen, an denen nicht immer alles geklappt hat,

und es manchmal auch den einen oder anderen Kunden gegeben hat,

der nicht ganz zufrieden war.

Aber bei dem, was hier in der Filiale geleistet wird, denke ich,

dass kleine Fehler verziehen werden können.

RIESIGEN DANK FÜR DIE GELEISTETE ARBEIT!

Vergessen möchte ich natürlich auch nicht die Geschäftsleute,

die mit uns den Standort teilen und ihre Arbeit super machen:

Fisch Töllner, Bäckerei Schultze-Mühlenfeld und natürlich unser lieber Udo Fettweiß.

DANKE FÜR DIE GUTE ZUSAMMENARBEIT IN 2017!

Ich wünsche allen eine wunderschöne Vorweihnachtszeit, ohne zu viel Stress und ruhige

besinnliche Weihnachtsfeiertage im Kreise der Familie und Freunden.

Für

2018

nur die allerbesten Wünsche verbunden mit viel

Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.

DANKE,

Florian Driebolt,

Ihr Kaufmann aus der Mühlenstraße.

Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 07:30–21:00 Uhr • Sa. 07:30–20:00 Uhr

– Lieferservice von Montag bis Freitag –

Mühlenstraße 36 • 26316 Varel

Tel.: 0 44 51 / 76 06 •

e4022309@minden.edeka.de

mit Getränkemarkt

Spiele-Abend im Jugendzentrum Weberei

Neues Spiele-Angebot: Teamspiele, Mottoabende und Einzelspiele

Varel.

Ob mit Familie oder

mit Freunden: Spielenachmit-

tage oder -abende sind immer

beliebt. Ob Würfel-, Karten-

oder Brettspiele, sie alle üben

bereits seit Jahrhunderten eine

große Faszination auf die Men-

schen aus. Immer wieder gibt

es neue Spielideen.

Bereits seit Ende November

gibt es ein neues Angebot im

Jugendzentrum Weberei, Ol-

denburgerstraße 21, Varel.

Ein wichtiger Aspekt für

Freunde, Gruppen und Fami-

lien aller Altersgruppen ist der

Faktor Zeit. Miteinander spielen

und Spaß haben, das heißt, sich

bewusst Zeit zu nehmen und

dabei gemeinsam den Alltag zu

vergessen – für alle Mitspieler

eine höchst entspannende An-

gelegenheit.

Das Jugendzentrum Weberei

hat nun einen neuen Spiele-

Abend ins Leben gerufen.

Unter der Leitung von Tris-

tan Beckers wird einmal in der

Woche an jedem Donnerstag

im Jugendhaus Weberei ab 17

Uhr ein Spiele-Abend stattfin-

den. Alle interessierten Gäste

bzw. SpielerInnen im Alter zwi-

schen 14-25 Jahren sind dazu

eingeladen, an dem Abend in

Gesellschaft zu spielen. Insge-

samt wird es drei Kategorien

von Spielen geben, die wie folgt

aufgeteilt sind:

Teamspiele:

Hier wird gemeinsam ein

Spiel gespielt. Ein bekanntes

Beispiel dafür ist das Spiel „Die

Werwölfe vom Düsterwald“.

In diesem Spiel wird jedem

Mitspieler ein entweder guter

oder böser Charakter zugeteilt.

Gemeinsam findet man dann in

spannenden Spielphasen he-

raus, wer die Bösen sind und

es wird versucht, bis zum Ende

zu überleben.

Mottoabende:

Verschiedene Spiele eines

Genres werden meist in mehre-

ren Kleingruppen gespielt. So

beginnt der erste Spieleabend

unter dem Motto „Quizabend“.

Klassiker wie Trivial Pursuit,

aber auch Neulinge wie Top

und Flop werden hier zur Verfü-

gung stehen und angeleitet.

Einzelspiele:

Mehrere Kleingruppen spie-

len das gleiche Spiel. Gelegent-

lich werden die Kleingruppen

auf eine neue Art und Weise

im Spiel miteinander verknüpft

bzw. neu zusammengesetzt.

An diesem Abend soll für ein

gemütliches

Zusammensein

auch ein Getränk und Salzge-

bäck angeboten werden. Da-

für wird ein Kostenbeitrag von

einem Euro erhoben. Eine An-

meldung ist nicht erforderlich.

Die Weberei hofft auf viele

spielebegeisterte TeilnehmerIn-

nen in der Weberei. Fragen

können unter

v

04451/968282

oder persönlich im Jugendhaus

geklärt werden.

Das Programm:

21. Dezember

– Mottoabend

– „Krimiabend“,

11. Januar

2018

– Einzelspiel – „Risiko“,

18. Januar

- Teamspiel – „Du-

ell um die Geld“,

25. Januar

Einzelspiel/Teamspiel – Schlag

den Raab,

1. Februar

– Einzel-

spiel – „Codenames“, jeweils

von 17 bis 20 Uhr.