Table of Contents Table of Contents
Previous Page  28 / 72 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 28 / 72 Next Page
Page Background

28

Varel

Friebo 50/2017

Wir sind bis einschließlich

07. Januar 2018 für Sie da!

„Endlich wieder ein eigener Raum“

Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten können Schüler den T-Trakt am LMG wieder beziehen

Varel.

Nach knapp sechs Mo-

naten Sanierungsarbeiten, bei

denen neben den Bodenbelägen

auch die Decken, Wände, Licht-

und Heizungsanlage erneuert

wurde, durften die Schüler der

neunten und zehnten Klassen

am 1. Dezember endlich wieder

ihre Klassenräume im T-Trakt

des Lothar-Meyer-Gymnasiums

(LMG) beziehen.

„Die Schüler mussten sich

vorher wortwörtlich zu ande-

ren Klassen in die Räume quet-

schen – wir waren in der Zeit oft

gezwungen zu improvisieren“,

berichtet Klassenlehrerin Karola

Ehrich-Bulow. Um den Schülern

einigermaßen Platz zu bieten,

wurden außerdem PC-Räume

oder die Pausenhalle als Unter-

richtsraum genutzt.

Der T-Trakt hat seinen Namen

vom Technischen und wurde ab

dem Neubau im Jahr 1895 als

großherzogliche Baugewerbe-

und Maschinenbauschule ge-

nutzt. Bis 2004 wurde der Bau

ebenfalls lange von der benach-

barten BBS genutzt.

Das Gebäude strahlt nun wie-

der in neuem Glanz: Mit frisch

renovierten Klassenräumen mit

abgestimmtem Farbkonzept so-

wie einer aufwendigen, moder-

nen

Brandschutzvorrichtung.

Überdies haben die Klassenräu-

me, die direkt an der Mühlenstra-

ße liegen eine neue Klimaanlage

bekommen, damit sie durch den

Verkehrslärm bei offenem Fen-

ster nicht gestört werden. „Wir

haben jetzt auch eine direkte

Schaltung zur Feuerwehr, um

eine schnelle Hilfe im Brandfall

zu garantieren“, betont Schullei-

terin Astrid Geisler.

Auch das Schülercafé im Kel-

ler des Gebäudes, die „Butze“,

wurde wieder schön gemacht.

Für 450.000 Euro hatte der

Landkreis Friesland das Neben-

gebäude des LMGs an der Müh-

lenstraße als ersten Schritt des

großen Sanierungsplans für das

Gymnasium umbauen lassen.

Als nächstes wird ein Anbau

beim M-Trakt mit zehn Räu-

men entstehen. Der Baubeginn

ist für Anfang 2018 geplant; bis

zum Ende der Sommerferien soll

dieser dann – je nach Wetter-

verhältnissen) fertig gebaut und

ebenfalls beziehbar sein. „Wir

wollen hier einen großen Aufent-

haltsbereich mit Cafeteria und

Sommerterrasse errichten“, so

Astrid Geisler.

Des Weiteren soll ebenfalls der

naturwissenschaftliche Trakt sa-

niert werden – langfristig entsteht

hier ein Oberstufenzentrum.

Insgesamt plant der Land-

kreis Friesland das LMG bis

2019 großflächig zu sanieren

und modernisieren – die Ge-

samtkosten liegen hier bei etwa

zehn Millionen Euro, wobei die

Baukosten auf acht Millionen

Euro geschätzt werden und die

restlichen zwei Millionen für eine

neue Einrichtung investiert wer-

den.

(jg)

Kleines Bild: Jeder frisch sanierte Klassenraum präsentiert sich mit einem Farbband und

einem dazupassenden Kunstwerk – von den Kunstlehrern des LMGs gestaltet. Das freut

auch Schulleiterin Astrid Geisler (2. von links) sowie Klassenlehrerin Karola Ehrich-Bulow.

Großes Bild: Gespannt warten die neunten und zehnten Klassen des LMGs darauf, ihre neuen

alten Klassenräume zu beziehen.

Fotos: Jaqueline Guthardt

LMG Schüler und Eltern spenden für bedürftige Kinder

Varel.

Um Kindern bedürf-

tiger Familien eine Weihnachts-

freude bereiten zu können, ha-

ben Schüler des Lothar-Meyer

Gymnasiums und deren Eltern

über drei Wochen ordentlich

Geschenke gekauft und festlich

verpackt.

Stephanie Schönfeldt, Horst Fritsch und Hermann Danne-

mann präsentieren stolz die gespendeten Geschenke für die

Vareler Tafel.

Foto: Pascal Fianke

Rund 110 Pakete sind am

Ende dabei herausgesprungen,

die nun der Vareler Tafel über-

reicht wurden.

„Bei den Geschenken gab es

keine Vorgaben. Bei den meis-

ten wurden aber Spielzeug und

Kleidung verschenkt. Wir ha-

ben alle Geschenke nach dem

Geschlecht getrennt und auf

jedem steht eine Altersangabe,

für die das Geschenk geeignet

ist“, erzählt Lehrerin Stephanie

Schönfeldt, die bereits seit ca.

10 Jahren das Projekt koordi-

niert.

Auch Horst Fritsch von der

Vareler Tafel freut sich über die

gelungene

Geschenkaktion:

„Wir möchten uns ganz herz-

lich bei den Spendern für ihre

Großzügigkeit bedanken.“ Die

Geschenke werden in zwei Aus-

gaben an die Kinder verteilt.

(pf)