Table of Contents Table of Contents
Previous Page  38 / 72 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 38 / 72 Next Page
Page Background

38

Musik & Szene

Friebo 50/2017

Sa. 16.12.

OL – Wilhelm13: Tin Tin

Deo, 20 Uhr

HB – Aladin: Feuerengel,

20 Uhr

HB – Kito: Big Daddy Wil-

son, 20 Uhr

HB – Meisenfrei: Abi Wal-

lenstein, 20 Uhr

HB – Schlachthof: Jan

Plewka, 20 Uhr

HB – Tower: Tim Neuhaus,

20 Uhr

Mo. 18.12.

Varel – LMG, Aula: Weih-

nachtskonzert, 19.30 Uhr

WHV – Stadthalle: Die Söh-

ne Hamburgs, 20 Uhr

OL – Kulturetage: Antilo-

pen Gang, 20 Uhr

HB – Meisenfrei: Molly Hat-

chet, 21 Uhr

Di. 19.12.

WHV – Pumpwerk: Rudel-

singen, 19.30 Uhr

HB – Meisenfrei: Brösel-

maschine, 20 Uhr

Mi. 20.12.

OL – WEH: Broilers, 20 Uhr

HB – Tower: Kadavar, 20

Uhr

Fr. 22.12.

WHV – Kling Klang: Souljah

Movement , 21 Uhr

OL – Alhambra: Weih-

nachtskonzert, 21 Uhr

OL – Kulturetage: Pohl-

mann, 20 Uhr

HB – Schlachthof: Mad

Monks, 20 Uhr

HB – Tower: Bernd Bege-

mann, 20 Uhr

Sa. 23.12.

OL – Alhambra: Azad Bike!,

19 Uhr

HB – Schlachthof: De Foff-

tig Penns, 20 Uhr

Weitere ausführliche (und

stetig aktualisierte) Live-

Tipps gibt es auch unter

www.ralf-koch.de

„Jahr aus Jahr ein“

Pohlmann mit neuer Tour in der Kulturetage

Oldenburg.

Mal solo und

akustisch, mal mit kompletter

Band oder im Trio unterwegs:

Pohlmann liebt die Abwechs-

lung. Auch seine Shows sind

eine Achterbahnfahrt aus ener-

giegeladenen Songs und leisen

Momenten.

Dazu spielt er mit Wortbedeu-

tungen, dreht Redensarten auf

links und deckt die Widersprü-

che auf, die unser Alltag pro-

duziert. Er träumt vom Sommer

und brennt lichterloh für den

Moment und das Wunder, das

wir sind.

Am

Freitag, 22. Dezember,

ist er in der Kulturetage.

(rk)

Singer/Songwriter Ingo Pohlmann ist am Freitag, 22. Dezem-

ber, mit seinem neuen Programm „Jahr aus Jahr ein“ in der

Kulturetage zu erleben.

Foto: Benedikt Schnermann

X-Mas-Knister-Party

Am 25. Dezember im soundcheck

Bockhorn/Bredehorn.

Nicht

der Weihnachtsbaum brennt,

sondern eventuell knistern die

Vinylscheiben auf der „X-mas-

Knister-Party“ am Ersten Weih-

nachtsfeiertag,

Montag, 25.

Dezember,

im „Soundcheck“ in

Bockhorn/Bredehorn.

Progressiv- und Classic-

Rock der 70er Jahre gemischt

mit Rock und New Wave aus

den 80ern stehen an diesem

Abend im Mittelpunkt des Mu-

sikprogramms. Songs von AC/

DC bis ZZTop, Doors bis Zeppe-

lin, Cure bis Police, Deep Purple

bis Hendrix, Ann Clarke bis Sim-

ple Minds, Genesis bis Super-

tramp, Depeche Mode bis U2,

Pink Floyd bis Zappa, Fischer

Z bis Smith etc. werden für die

richtige Stimmung sorgen.

Aber auch Jazz- Rock, Funk,

Reggae und „Spezielle Wün-

sche“ werden mit eingestreut,

sodass alle Musikfreunde auf

ihre Kosten kommen und tanzen

oder zuhören können.

Natürlich ist die Party nicht

nur für eine gewisse Generation

gedacht, sondern vielmehr für

ein Publikum, das altersüber-

greifend auf den Sound der 70er

und 80er Jahre steht.

Start ist um 21 Uhr und der

Eintritt ist wie immer frei.

Infos unter

v

04452/218 oder

per E-Mail an soundcheck-bre-

dehorn@gmx.de

.

Olympique – Chron

Das Zweitwerk der Salzburger

hat alles, was ein spannendes

Indie-Rockalbum

ausmacht:

Große Melodien, Abwechslung

und einen Spannungsbogen, der

den Hörer durch eine Achter-

bahnfahrt der Emotionen führt.

Beginnt rockig, macht mächtig

weiter und zeigt im weiteren Ver-

lauf auch gerne seine zarten Sei-

ten!

(Karmarama / Sony)

Leprous – Malina

Vom ProgMetal der frühen zum

Sound-Faszinosum als neues-

te Station auf ihrer Reise. Vom

Pop über Alternative zum New

Artrock. Keine Band klingt wie

die Norweger, kaum jemand ist

spannender. Zwischen Muse,

Pain of Salvation und Sigur Ros.

(Insideout / Sony)

Revolution Saints – Light in

the Dark

Wenn schon kein neues Jour-

ney-Album, dann zumindest ein

naher Verwandter: Drummer und

Sänger Deen Castronovo hat sich

mit Jack Blades und Doug Ald-

rich zusammengetan und zeigt,

dass er es auch in anderer Band-

konstellation kann.

(Frontiers)

Isildurs Bane – Off The Radar

Ohne Gastsänger Steve Ho-

garth kehren die Schweden auf

ihrem 14. Album zurück in den

Untergrund: Zwischen Jazz und

Progressivrock müssen sie dabei

aufpassen, nicht ganz unter den

Radar zu rutschen…

(Ataraxia)

Heiliger BimBam

Bremen.

Das Weihnachts-

special der Mad Monks im

Schlachthof ist bereits ein Klas-

siker. Am

Freitag, 22. Dezem-

ber,

mit Wisecräcker, Phaeno-

typen und zahlreichen Überra-

schungsgästen. Und natürlich

den Mad Monks.

(rk)

.

..wir gestalten auch

ihre Anzeige

mit Weihnachtsgrüßen für

Geschäftspartner, Kunden

und Freunde!

Zentrale: 0 44 51 / 91 19 0

Gewerbl. Anzeigen: 0 44 51 / 91 19 53

Redaktion: 0 44 51 / 91 19 13

Friesländer Bote

Elisabethstraße 13

26316 Varel