Table of Contents Table of Contents
Previous Page  13 / 40 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 13 / 40 Next Page
Page Background

30. Dezember 2017

Varel

13

wir empfehlen

aus eigener Zerlegung - Top frisch !

frisch aus der Wurstküche!

aktuelles aus der Feinkost !

vom 2.01. -6.01.18

Schweineleber

frisch geschnitten

Kochmettwurst

frisch aus dem Rauch

Labskaus

die Spezialität von der Küste

Schinkeneisbein

vollfleischig

Kohlpinkel

frisch aus dem Rauch

Friesenschmaus

pikanter Brotaufstrich

Kg

Kg

Stück

Glas

Stück

Dose

2.99

3.99

0.89

0.89

1.65

2.50

Obenstrohe:

04451 / 91 84 330

Neuenburg

:

04452 / 84 00

Friedeburg:

04465 / 97 92 92

04453 / 64 54

„Helga“ geht es gut!

Damwild und Rinder nun im Winterquartier – Achtung: Straßenverkehr beachten

Dangast.

Eine Lebensge-

meinschaft der besonderen

Art ist auf einer Weide kurz vor

Dangast zu beobachten: Zu ei-

ner Herde brauner Limousin-

Rinder hat sich ein Damwild

gesellt, ganz selbstverständlich

hält sich das Wildtier inmitten

der Rinder auf. Diese haben das

Wild inzwischen als vollwertiges

Mitglied der Herde akzeptiert

und fordern die aktive Teilnah-

me am Gruppenleben ein, wie

Zaungast Rudolf Behrens zu be-

richten weiß, der uns auch das

Foto zur Verfügung gestellt hat.

Die Rinder sind nun in der kal-

ten Jahreszeit allerdings in den

warmen Stall umgezogen, was

aber ist aus „Helga“, wie das

Damwild liebevoll genannt wird,

geworden?

Nun wendete sich Anja Ahlers

an den Friebo, um besorgten

Fragern zu antworten: „Helga

geht es gut. Sie hat das Weih-

nachtsfest gut überstanden.

Seitdem unser letztes Limou-

sin-Rind die Weide verlassen

hat, ist auch sie in ihr Win-

terquartier gezogen. „Helga“

wohnt jetzt an einem offenen

Viehstall am Birkenweg, wo

sie das ein oder andere Futter

stibitzen kann. Manche Nacht

schleicht sie auf unseren Hof

und holt sich ihr für sie hinge-

stelltes Futter. Wir sehen dann

am Morgen ihre Fußspuren.“

Anja Ahlers möchte mit

dieser kleinen positiven Ge-

schichte den vielen negativen

Nachrichten, die uns leider oft

erreichen, entgegenwirken und

bedankt sich gleichzeitig bei

einem freundlichen Ehepaar

aus Steinhausen, das eine Kar-

te mit einem schönen Foto von

„Helga“ und einer herzlichen

Botschaft an die Familie über-

sandt hat.

An alle „Be-Stauner“ von Hel-

ga richtet sie gleichzeitig eine

Bitte: „Bei allem „Betrachten“

des Damwildes sollte aber nicht

der zügig nach Dangast fahren-

de Straßenverkehr vergessen

werden, zumal die Fotosafari-

Gäste oft direkt in der Kurve

mit ihren Fahrzeugen stehen

bleiben. Mit dieser Bitte möch-

te ich allen, ob Mensch oder

Tier, einen guten Start ins Jahr

2018 wünschen und verbleibe

mit freudigen Erwartungen auf

neue „Helga“-Frühlingsbilder.“

(ak)

Tierische Freundschaft: Eine Damwildkuh hat sich vor Jahren

bei Dangast zu einer Gruppe Rindern gesellt und ist inzwi-

schen als Herdenmitglied akzeptiert.

Foto: Rudolf Behrens

Kleine Sparer, große Gewinner

Gewinner des Spiels „Icecool“ kommen aus Varel

Varel.

Im Rahmen des dies-

jährigen Knax-Gewinnspiels der

Landessparkasse zu Oldenburg

(LzO) zum Weltspartag gewan-

nen Kilian Stenzel das Kinder-

spiel des Jahres „Icecool“ und

Fenja Steinbach eine Knax-Tas-

se. Die Freude war groß, als den

stolzen Gewinnern ihre Preise

offiziell von Alexander Bronder

und Marten Tiarks in der Filiale

Varel überreicht wurde.

„Alle kleinen Sparer hatten die

Chance, LzO-weit am Weltspar-

tag an dem Gewinnspiel teilzu-

nehmen und einen von insge-

samt 100 Preisen zu gewinnen“,

erklärt Alexander Bronder von

der LzO. Unter dem Motto „Ge-

winnen ist einfach“ mussten die

Teilnehmer ein Fischrätsel mit

Didi und Dodo richtig lösen.

(eb)

Stolz präsentieren Kilian Stenzel und Fenja Steinbach (Mitte)

ihre Gewinne des „Icecool“-Kinderspiels, die sie von Alexan-

der Bronder (links) und Marten Tiarks von der LzO-Filiale in

Varel überreicht bekamen.

Foto: LzO Varel