Table of Contents Table of Contents
Previous Page  17 / 40 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 17 / 40 Next Page
Page Background

30. Dezember 2017

Jahresrückblick

17

H A N D T H E R A P I E

in der

Ergotherapiepraxis

Ligthart

Das bewegte im Jahr 2017

April 2017

Ein Hähnchen-Maststall

... nahe Dangast? Bis knapp

30.000 Tiere sollen in dem Stall-

gebäude gehalten werden kön-

nen, für dessen Bau im Frühjahr

ein Antrag bei der Stadt Varel

eingeht. Dagegen regt sich

rasch starker Widerstand: Im

Ort wird ein solcher Stallbau vor

Hafensanierung: Der Vareler Hafen bekommt im April eine neue Promenade. Direkt im An-

schluss an die Spundwandsanierung und noch bis zum Saisonbeginn wird die Fläche vor der

neuen Hafenkaje in Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft gestaltet. Bis Ostern

soll das Wasser wieder in das Hafenbecken gelassen werden.

Foto: Anke Kück

Exaktes Manövrieren war gefragt bei der Verladung der zwei eigens für diesen Zweck an-

gefertigten Supercontainer. Die „Krake“ brachte die Ladung am Dienstag zunächst nach

Nordenham, von dort aus geht es weiter nach Hamburg und schließlich nach Frankreich.

Foto: M. Tietz

von 15 bis 17 Uhr. Beide Grup-

pen finden im I-Punkt, am

Schlossplatz statt. Weitere Pro-

jekte sind in Planung.

März 2017

Stillfreundliches Friesland

Seit der Weltstillwoche im

Oktober 2016 werden in den

Kreisen Leer, Friesland und

Wilhelmshaven von den Kreis-

delegierten Hebammen Elena

Riechert und Christina Harms-

Janßen stillfreundliche Orte

gesichtet und zertifiziert. Im

Landkreis Friesland konnten die

Kreisdelegierten

Hebammen

einen Erfolg verzeichnen, der

bisher so noch nicht vorgekom-

men ist. Denn Friesland ist bun-

desweit der erste Landkreis, in

dem alle Verwaltungshauptge-

bäude, sprich die Rathäuser der

Städte und Gemeinden sowie

das Kreishaus des Landkreises

in Jever und das Kreisdienst-

leistungszentrum in Varel, still-

freundlich zertifiziert wurden.

25 Jahre St. Martin

Am 31. März feiert der Kinder-

garten St. Martin in Dangaster-

moor seinen 25. Geburtstag. Bei

einem Tag der offenen Tür feiern

die kleinen und großen Besucher

ein besonderes Fest. An diesem

Tag kann auch der neue Anbau

für die Krippengruppen besich-

tigt werden, für den die Stadt

Varel eine Million Euro investiert

hat. Das Geld ist gut angelegt:

Die beiden Krippengruppen,

eine davon als Integrationsgrup-

pe, sind bereits voll belegt und

Imke Viebach freut sich: „Die

Nähe zu den ganz Kleinen berei-

chert unsere Arbeit enorm und

erleichtert zugleich den Über-

gang in den Kindergarten.“

den Toren des Erholungsortes

überwiegend abgelehnt, auch

die Politik sieht das Vorhaben

kritisch. Der Stadtrat beschließt

im Juni, ein komplexes Verfah-

ren für eine Steuerung gewerb-

licher Tierhaltungsanlagen auf

den Weg zu bringen. Grundsätz-

lich soll insbesondere landwirt-

schaftlichen Betrieben die Mög-

lichkeit zur Expansion gegeben

werden, doch der Großraum

Dangast sei nicht der richtige

Ort für Intensivtierhaltung, so

der Tenor.

Mai 2017

Zu Wasser, zu Lande

...und schließlich in der Luft:

Am Vareler Hafen werden Ende

Mai erstmals 8 mal 8 Meter

große Rumpfteile für den Trans-

portflieger Airbus BelugaXL von

Deharde Maschinenbau auf ein

Schiff verladen.

Zunächst geht es nach Nor-

denham, dann nach Hamburg

und schließlich auf dem See-

weg nach Toulouse. Jährlich

sollen nun neun Segmente der

Rumpfschale aus Varel geliefert

werden.