Table of Contents Table of Contents
Previous Page  20 / 40 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 20 / 40 Next Page
Page Background

20

Jahresrückblick

Friebo 52/2017

Das bewegte im Jahr 2017

Anfang November ist der erste Spatenstich für den neuen Kindergarten auf dem ehemaligen

Kasernengelände. Das Haus bietet Platz für zwei Kindergarten- und drei Krippengruppen.

Die Kosten werden insgesamt etwa 2,4 Millionen Euro betragen und schon im Sommer 2018

werden hier 95 Kinder spielen.

Foto: Anke Kück

Werner Koch (l.) und Kai Ritschewald passen im Sommer die

letzten Elemente in die „Flammenmauer“ ein. Im November

wurde das Kunstwerk offiziell übergeben.

Foto: T. Soltau

Neu: Marktlücke

Am Neumarktplatz eröffnet

ein neues Lokal: Die Markt­

lücke wird von Varelern und

Gästen mit großem Interesse

aufgesucht. Die besondere At­

mosphäre und das gemütliche

Ambiente finden Anklang.

November 2017

Haltepunkt mit

Verspätung

Im Oktober hätten eigentlich

die Bauarbeiten schon begin­

nen sollen, doch daraus wird

nichts:

Der Bahnhaltepunkt in Jader­

berg hat Verspätung, wie im

Herbst bekannt wird: Grund

sind Bedenken beim Eisen­

bahnbundesamt, das nun doch

ein Planfeststellungsverfahren

vornehmen lassen möchte. Der

Zeitplan kann möglicherwei­

se trotzdem gehalten werden,

heißt es bei den Planern: Zum

Fahrplanwechsel im Dezember

2018 soll die neue Station in

Betrieb gehen.

333. Zeteler Markt

Es ist so etwas wie die fünfte

Jahreszeit: Auch der 333. Zete­

ler Markt lockt viele tausend

Besucher in die friesische Weh­

de – und das trotz des mehr als

wechselhaften Wetters.

Flammenmauer

Sie schmückt das Feuerwehr­

haus in Neuenburg und ist ein

echter Hingucker. Die „Flam­

menmauer“, ein Kunstwerk von

Werner Koch, unterstützt von

Privatpersonen, Gewerbetrei­

benden und der Gemeinde, wird

im November offiziell an die Feu­

erwehr Neuenburg übergeben.

100 Glasflammen sorgen für

die Optik der rund 15 Meter lan­

gen Mauer, eingebettet sind zu­

dem Piktogramme aus Stahl, die

Elemente der Feuerwehrarbeit

szenisch darstellen.

In die Mauer sind Basaltsteine

mit den eingravierten Namen

der Unterstützer eingelassen

Speith: Eine Ära endet

Das Vareler Traditionsunter­

nehmen Metallgießerei Speith

bekommt im November einen

neuen Eigentümer: Die Familie

Speith übergibt das Unterneh­

men an Investor Christian Pahls,

es wird fortan als Schwester

der ARRI Gießtechnik GmbH in

Stephanskirchen am Chiemsee

unter dem Dach der „Foundry

Alliance“ geführt. Dem Verkauf

waren lange Verhandlungen

vorausgegangen, alle Arbeits­

plätze, Standort und Name des

Unternehmens bleiben erhalten.

Dezember 2017

Tanzschule zieht um

In das historische Gebäu­

de am Schloßplatz 12 zieht die

Tanzschule von Oehsen ein – im

Monat Dezember werden die

letzten Umbauarbeiten abge­

schlossen und ab Januar gibt es

hier viele Angebote, angefangen

bei den Allerkleinsten bis hin zu

den Senioren.

Millionenhilfe für Jade

Gute Nachrichten für Jade:

Das Land Niedersachsen will

der klammen Gemeinde mit ei­

ner sogenannten kapitalisierten

Bedarfszuweisung in Höhe von

1,5 Millionen Euro helfen.

Die Konenkreuzung wird im November nach fast vier Mona-

ten Bauzeit wieder für den Verkehr freigegeben. Geändert

wurde auch die Vorfahrtsregelung.

Foto: M. Tietz