Table of Contents Table of Contents
Previous Page  4 / 40 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 4 / 40 Next Page
Page Background

4

Veranstaltungen im Friebo-Land

Friebo 52/2017

Unser aktueller

www.maxxikuechen.de

Prospekt

B

ockhorn

Hilgenholter Straße 49

jetzt online

Quelle der Gezeitendaten: Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydropraphie

Sa. 30. Dez. 09:49 22:32 So. 31. Dez. 10:57 23:35

Mo. 01. Jan. 12:00 Di. 02. Jan. 00:31 12:57

Mi. 03. Jan. 01:20 13:52 Do. 04. Jan. 02:08 14:47

Fr. 05. Jan. 02:58 15:40 Sa. 06. Jan. 03:47 16:27

Der Autopark Henseleit präsentiert:

Wann ist in Dangast das Wasser da?

Guten Rutsch wünscht

Öffnungszeiten: Mo., Di. & Do. 7–12:30 u. 14:30–18 Uhr · Mi. 7–12:30 Uhr

Fr. 07:00–18:00 Uhr · Sa. 07:00–12:30 Uhr und auf demWochenmarkt

Unsere Empfehlung vom 02.01.–06.01.2018

Ein gEnUssvollEs nEUEs Jahr

wünscht das schlöndorf tEam!

kg nur

7,99

gulasch

halb & halb

Kasseler nacken

lecker saftig

kg nur

5,99

Kochwurst & Pinkel

4 Stück nur

3,99

schinkenspeck

mild geräuchert

100 g nur

1,79

Pfadfinder sammeln Bäume

Varel.

Sie wissen, wie in je-

dem Jahr nicht, wohin mit ih-

rem alten Tannenbaum? Kein

Problem, die Pfadfinder vom

Stamm Stella Maris nehmen ihn

gerne in ihre Obhut.

Wie jedes Jahr sammeln

Zwei Termine stehen zur Auswahl

die Mitglieder des Pfadfinder-

stammes StellaMaris auch 2018

abgetakelte Weihnachtsbäume

gegen eine kleine Spende ein.

Dank dieser Unterstützung, die

bitte wettergeschützt am Baum

angebracht werden sollte,

können die engagierten Leiter

wertvolle Jugendarbeit leisten.

Wer also diesen Service

nutzen möchte, sollte sich ein-

fach unter

04451/9189276

(Anrufbeantworter) ab sofort

anmelden. „Dazu wird nur Ihr

Wunschtermin – entweder am

Samstag, 6., oder am 13.

Januar 2018

– der Name, die

Adresse, die Telefonnummer

und der genaue Standort des

Baumes am Abholtag benötigt.

Den Rest erledigen wir für Sie.“

www.friebo.de

NABU-Vortrag: Seeadler

Varel.

Am

Mittwoch, 3. Janu-

ar 2018,

hält Franz-Otto Müller

beim NABU Varel um 19.30 Uhr

im Tivoli einen Vortrag „Der See-

adler, Neubürger und Heimkeh-

rer im Oldenburger Land“.

Der Seeadler gilt als ein Juwel

intakter, wasservogel- und fisch-

reicher Seen- und Flussland-

schaften. Mit bis zu 2,50 Metern

Flügelspannweite ist er der größ-

te europäische Adler und Werbe-

träger für den Schutz der Greif-

vögel. Jahrhundertelange Verfol-

gung durch Falle, Flinte und Gift

brachten den Seeadler auch in

Deutschland an den Rand der

Ausrottung. Heute leben wieder

rund 700 Paare in der Bundesre-

publik und zirka 50 Paare in Nie-

dersachsen – ein Erfolg konse-

quenten Greifvogel- und Arten-

schutzes. Auch im Oldenburger

Land, z.B. in den Landkreisen

Wesermarsch und Friesland, ist

er nach mehr als 150 Jahren als

Brutvogel wieder zurückgekehrt.

2013 hat ein Paar, nach eini-

gen erfolglosen Ansiedlungsver-

suchen, erfolgreich im Landkreis

Wesermarsch ein ideales Revier

gefunden, sich fortgepflanzt und

bis heute insgesamt elf Jung-

vögel großgezogen. 2017 gab

es ebenfalls nach zwei Neuan-

siedlungen Seeadlernachwuchs

in der Wesermarsch bzw. im

Landkreis Friesland. Dank der

örtlichen Jäger, Landwirte,

Teichbesitzer, Anwohner, ehren-

amtlichen Betreuer und Umwelt-

stiftungen, hat sich der Seeadler

auch hier in der Region zum Er-

folgsmodell gemausert.

Die Präsentation von Franz-

Otto Müller, dem Landschafts-

wart für Greifvögel und Eulen

sowie NABU-Vorsitzenden in der

Wesermarsch, dokumentiert die-

se Entwicklung.

Interessierte Gäste sind herz-

lich willkommen.

Foto: Jürgen Reich