Anzeigen

Redaktion

Media-Daten

 

Friebo

Bürozeiten:
Montags bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14:00 bis 17 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

Kontakt
 
Freitag, 08 September 2017 10:06

69. Bockhorner Markt steht in den Startlöchern

geschrieben von Thorsten Soltau
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die Organisatoren um Marktmeister Stephan Haaken, Siegmund Wernicke, Hartmut Hinrichs und Bürgermeister Andreas Meinen (v. r.) mit den Plakaten zum 69. Bockhorner Markt. Die Organisatoren um Marktmeister Stephan Haaken, Siegmund Wernicke, Hartmut Hinrichs und Bürgermeister Andreas Meinen (v. r.) mit den Plakaten zum 69. Bockhorner Markt. Foto: Thorsten Soltau
Bockhorn. Für drei Tage wird am Wochenende die Gemeinde Bockhorn zur Marktmeile. Denn mit dem 69. Bockhorner Markt gibt es für Feinschmecker, passionierte Karussellfahrer und Schaulustige bei zahlreichen Attraktionen Gelegenheit zum ausprobieren, einsteigen und besichtigen. Von Samstag, 9., bis Montag, 11. September, bietet der Bockhorner Ortskern als großes Festgelände viele Möglichkeiten zu feiern, zu tanzen und eine schöne Zeit zu verbringen.
Auch in diesem Jahr haben die Organisatoren um Marktmeister Stephan Haaken, Siegmund Wernicke und Hartmut Hinrichs, Vorsitzender des Heimatringes, ein buntes Paket für die Besucher geschnürt. Rund 54 Schausteller sind an den drei Tagen vor Ort, darunter beliebte Klassiker wie „Breakdancer“, „Musikexpress“, Autoscooter, „Beatjumper“, für die kleinsten Besucher gibt es zudem wieder Kinderfahrgeschäfte und Spielmöglichkeiten wie Dosenwerfen und Entenangeln.
Einen ersten Höhepunkt bietet der Bockhorner Markt bereits vor der Eröffnung am Samstag. Dann zieht der Festumzug mit prächtig geschmückten Wagen durch die Straßen. „Dieses Jahr haben wir 30 Fahrzeuge und Fußgruppen“, berichtet Hartmut Hinrichs. Drei Musikzüge, darunter der Spielmannszug Schweiburg, der Spielmanns- und Fanfarenzug Hahn-Nethen und die Musik- und Showband Grabstede, begleiten den Zug auf seiner Route. „Leider sind die Bockhorner Dörpsmus‘kanten das letzte Mal beim Umzug dabei“, bedauert Hartmut Hinrichs, „an den Seniorennachmittagen nehmen sie aber weiterhin teil.“ Eine Besonderheit wird ein Gespann der evangelischen Kirchengemeinde Bockhorn sein. „Anlässlich der zehnjährigen Partnerschaft mit Jaworze besucht uns eine zehnköpfige Delegation aus Polen“, berichtet Bürgermeister Andreas Meinen. Anmeldungen für den Umzug sind bis Montag, 4. September noch über den Heimat­ring oder die Gemeinde Bockhorn möglich. Wünschenswert sind kleine Zugmaschinen. Der Umzug am Samstag beginnt um 14 Uhr in der Hilgenholter Straße und führt auch in diesem Jahr durch die Lange Straße über die Rosenstraße bis zum Klinkerhof. Begleitet wird der Zug von der Freiwilligen Feuerwehr Bockhorn. Die Moderation übernimmt in der Langen Straße Peter Wegener, der die einzelnen Wagen und Teilnehmer vorstellen wird.
Der Markt wird um 16 Uhr vom Bürgermeister mit Freibier für Erwachsene und Freikarten für Kinder offiziell eröffnet. Abends laden DJ Westi und „Promise“ ab 20 Uhr alle Tanzliebhaber zur Party in das Festzelt ein. Am Sonntagmorgen findet um 10 Uhr ein Ökumenischer Marktgottesdienst in der St.-Cosmas-und-Damian-Kirche statt und auch der Flohmarkt Marktplatz/Urwaldstraße/Klinkerhof ist geplant. „Es gibt freie Standwahl und private Anbieter zahlen keine Standgebühr. Das betrifft lediglich gewerbliche Stände“, erläutert Marktmeister Stephan Haaken.
Am Montag findet der Seniorennachmittag mit den Dörpsmus‘kanten und dem Shantychor im Festzelt statt und der Familientag lockt mit „Happy Hour“-Angeboten. Weitere Höhepunkte sind der verkaufsoffene Sonntag von 11 bis 16 Uhr und der Auftritt von United Four und DJ Westi am Montagabend. Zusätzlich öffnet der Verein für Heimatgeschichte der Gemeinde Bockhorn am Sonntag von 13 bis 17 Uhr sein Archiv Kirchstraße/Ecke Gartenstraße mit Bildern aus der Vergangenheit der Gemeinde Bockhorn. Das traditionelle große Höhenfeuerwerk am Montagabend rundet den 69. Bockhorner Markt um 21 Uhr schließlich ab.
Gelesen 167 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Turnverein hofft auf eine neue Laufbahn

Online lesen...

Facebook

Adresse

Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Elisabethstr. 13
Elisabethstr. 13
26316 Varel
26316 Varel

Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag:
Montag bis Donnerstag:
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Freitag:
Freitag:
9 bis 12 Uhr
9 bis 12 Uhr