Anzeigen

Redaktion

Media-Daten

 

Friebo

Bürozeiten:
Montags bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14:00 bis 17 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

Kontakt
Freitag, 01 September 2017 11:42

„Bücherhaus“ bringt Kinderaugen zum Strahlen

geschrieben von Jana Wehner
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
"Alle Kinder lernen lesen ...." sangen die Schülerinnen und Schüler passend zur feierlichen Eröffnung des neuen Bücherhauses an der Hafenschule. "Alle Kinder lernen lesen ...." sangen die Schülerinnen und Schüler passend zur feierlichen Eröffnung des neuen Bücherhauses an der Hafenschule. Foto: Jana Wehner
Varel. Am 30. August wurde an der Vareler Hafenschule das neue „Bücherhaus“ eingeweiht. Schulleiterin Regina Mattern-Karth bedankte sich bei allen Helfern und Mitwirkenden, die zur Ausstattung und Gestaltung des neuen Hauses beigetragen haben. Neben dem Förderverein der Schule hatte die Aktion „Glückspfennig“ des Unternehmens Premium Aerotec und die Barthel-Stiftung das Projekt finanziell unterstützt. Auch das „Go“ von der Stadt Varel war wichtig, denn das Haus, welches aus den sechziger Jahren stammt, wurde früher als Wohnhaus des Hausmeisters genutzt.
Zur Einweihungsfeier bereiteten die Schüler so einiges vor: Die Kinder der zweiten Klasse sangen ganz getreu dem Motto das altbekannte Lied „Alle Kinder lernen lesen“. Die Viertklässler trugen ein Stück auf der Blockflöte vor und die Drittklässler Gedichte. Darunter auch die Geschichte „Das unachtsame Känguru“, die beschreibt wie dem Känguru alle Buchstaben abhanden kommen, aber auf beeindruckende Weise auch wieder zurückkehren.
Ebenso war Bürgermeister Gerd-Christian Wagner vor Ort, um das neue Bücherhaus zu begutachten: „Hier wurde ein Haus mit tollem Charakter geschaffen, welches allen gemeinsam zur Verfügung steht“. Er betonte die Wichtigkeit des Lesenlernens: „Diese Schule ist ein Ort an dem die Kinder die Buchstaben kennenlernen“. Das neue Bücherhaus würde sie ab sofort dabei unterstüzen.

„Das Gefühl, ein Buch in der Hand zu halten, ist ein ganz anderes als ein Text auf einem Tablet zu lesen, das wollen wir gerade in der heutigen Zeit berücksichtigen“, betont Schulleiterin Regina Mattern-Karth. Des Weiteren erläuterte ein Vertreter des Unternehmes Premium Aerotec die Aktion „Glückspfennig“: „Bei allen Summen, die an uns überwiesen werden, geht die Nachkommastelle auf das Glückspfennig-Konto. Bei der Übergabe an den Werksleiter, verdoppelt dieser den Betrag. So können wir gemeinnützige Projekte verschiedener Institutionen unterstützen. Eines dieser Projekte war das neue Bücherhaus der Hafenschule“.
Einmal in der Woche soll eine Lesestunde im Bücherhaus stattfinden, in der die Schüler von ehrenamtlichen Mitarbeitern betreut werden. Auch haben die Kinder dann die Möglichkeit Bücher auszuleihen oder bereits gelesene zurückzugeben.

Im Bücherhaus ist neben einem Leseraum auch ein Computerraum zu finden. Für die Mitarbeiter ist eine Küche vorhanden, an der auch eine kleine Terrasse grenzt.

Die Schulleiterin berichtet, dass zur Neueröffnung des Hauses im Vorfeld ein Wettbewerb zur Namensgebung gestartet wurde. Drei Kinder, darunter auch Leandra und Salma, (im Bild mit Schulleiterin Regina Mattern-Karth und Bürgermeister Wagner) machten dabei den Vorschlag „Bücherhaus“, der sich durchsetzen konnte. So durften die beiden Schülerinnen am Tag der Eröffnung gemeinsam mit Bürgermeister Gerd-Christian Wagner und einem Mitarbeiter von Premium Aerotec den neuen Namen des Gebäudes enthüllen, der auf einem Schild über der Tür angebracht ist.
Gelesen 213 mal Letzte Änderung am Freitag, 01 September 2017 11:50

Online lesen...

Facebook

Adresse

Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Elisabethstr. 13
Elisabethstr. 13
26316 Varel
26316 Varel

Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag:
Montag bis Donnerstag:
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Freitag:
Freitag:
9 bis 12 Uhr
9 bis 12 Uhr