Anzeigen

Redaktion

Media-Daten

 

Friebo

Bürozeiten:
Montags bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14:00 bis 17 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

Kontakt
 
Montag, 11 September 2017 12:20

Unfälle am Sonntag: Mehrere Verletzte

geschrieben von Redaktion
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Varel/Bockhorn. Gleich drei Verkehrsunfälle beschäftigten Polizei und Rettungsdienst am vergangenen Sonntag. Ein skurriler Vorfall ereignete sich in der Nacht gegen 1.15 Uhr: Laut Polizeibericht musste eine 18-jährige Autofahrerin, die auf der Bockhorner Straße in Richtung Varel unterwegs war, in Höhe des früheren Klinkerzentrums einem jungen Mann ausweichen, der unvermittelt mit ausgebreiteten Armen mittig auf der Fahrbahn stand. Die Fahrerin konnte bei Dunkelheit den Fußgänger noch im letzten Augenblick wahrnehmen und einen Zusammenstoß durch Ausweichen verhindern. Sie kam dabei aber mit dem Auto ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab, der Wagen blieb in einem Maisfeld stehen.
Die Fahrerin und drei Mitfahrer blieben unverletzt und machten sich sofort auf zu dem Fußgänger, um diesen von der Fahrbahn zu holen. Der Fußgänger schlug schließlich der Fahrerin unvermittelt auf den Oberarm und entfernte sich dann von der Unfallstelle. Eine Funkstreife der Polizei konnte den Flüchtigen aber unweit der Unfallstelle rasch auffinden. Der beschuldigte 21-Jährige war deutlich alkoholisiert und weigerte sich, seine Personalien anzugeben. Als ihn die Beamten daraufhin nach Ausweisdokumenten durchsuchen wollten, leistete er aktiven Widerstand. Vier Polizeibeamte waren dabei im Einsatz, der junge Mann wurde schließlich zur Verhinderung weiterer Straftaten in eine Gewahrsamzelle im Vareler Kommissariat gebracht. Es wurden die Entnahme einer Blutprobe veranlasst und Strafanzeigen gefertigt.

Am Sonntagnachmittag gab es gegen 14:20 Uhr einen Zusammenstoß zweier Fahrzeuge an der Kreuzung Breslauer Straße/Stettiner Straße in Varel. Ein 34-jähriger Autofahrer aus Jaderberg kam mit seinem BMW über die Breslauer Straße und missachtete die Vorfahrt des von rechts aus der Stettiner Straße heranfahrenden Audis eines 54-Jährigen aus Varel. Bei dem Unfalls wurden vier Insassen leicht verletzt.

Gegen 18:05 Uhr kam es dann zu einem schweren Verkehrsunfall in Bockhorn. Ein 75-Jähriger kam aus der Straße Alte Bahnlinie und beabsichtigte, nach links auf die B 437 in Richtung Varel abzubiegen. Dabei übersah er nach Polizeiangaben den auf der Bundesstraße in Richtung Neuenburg fahrenden Honda eines 26-jährigen Fahrers aus Varel. Der Honda-Fahrer überholte in diesem Moment einige Pkw, die nach rechts in die Alte Bahnlinie abbiegen wollten. Es kam vor der Einmündung zum Zusammenstoß, bei dem der 75-Jährige in seinem Mercedes leichtverletzt, seine 53-jährige Mitfahrerin sowie der Hondafahrer und dessen 24-jährige Mitfahrerin schwer verletzt wurden. Es waren mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes sowie der Rettungshubschrauber im Einsatz. Lebensgefahr bestehe jedoch nicht, teilte die Polizei am Montag mit. Die B 437 musste während der Unfallaufnahme und der Bergung der zerstörten Fahrzeuge voll gesperrt werden, nach Schätzung der Polizei beläuft sich der Sachschaden auf mindestens 10.000 Euro.
Gelesen 1826 mal Letzte Änderung am Montag, 11 September 2017 12:52

Online lesen...

Facebook

Adresse

Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Elisabethstr. 13
Elisabethstr. 13
26316 Varel
26316 Varel

Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag:
Montag bis Donnerstag:
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Freitag:
Freitag:
9 bis 12 Uhr
9 bis 12 Uhr