Friebo_49_2017
Table of Contents Table of Contents
Previous Page  48 / 64 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 48 / 64 Next Page
Page Background

28

Bockhorn

Friebo 49/2017

Große Freude über Bewegungsbox

Bockhorn.

Künftig dürfte

das Spiel- und Spaßangebot im

neuen evangelischen Kinder-

garten Bockhorn etwas größer

ausfallen. Eugen Schnettler,

Präventionsbeauftragter

der

Polizei Varel und Mitglied der

Verkehrswacht Varel-Friesische

Wehde, überbrachte kürzlich

eine sogenannte „Move It“-

Box, die für ein abwechslungs-

reiches Spiel- und Bewegungs-

angebot sorgt: zugeschnitten

auf die Jüngsten finden sich in

der Kiste neben Schwungtü-

chern und Seilen auch Softbälle

und Frisbees, die sich für drin-

nen und draußen eignen.

Faszination übte auch das

Polizeiauto vor der Tür des Kin-

dergartens aus. Im Anschluss

durfte dementsprechend die

Besichtigung des Fahrzeugs

nicht fehlen.

(ts)

Für die Jüngsten des evangelischen Kindergartens gab es

nach der Box-Übergabe noch eine Polizeiauto-Besichtigung

mit Eugen Schnettler (2. v. r.).

Foto: Thorsten Soltau

Meditativer Tanz

„Wer tanzt, betet doppelt“

Varel.

Unter dem Motto „Wer

tanzt, betet doppelt“ lädt die

Pfarrei St. Bonifatius aus Varel

im letzten Monat des Jahres zum

meditativen Tanz ein, wie immer

für den zweiten Mittwoch. Jeder

Nachmittag steht unter einem

besonderen (biblischen) Thema,

das durch Tänze und Texte ent-

schlüsselt, erfahrbar und vertieft

wird.

Diesmal heißt es „Da berüh-

ren sich Himmel und Erde.“ Der

meditative Tanz möchte die Teil-

nehmer befähigen, durch die

Verbindung von Musik und Be-

wegung, von Zeit und Raum das

‚Jetzt’ zu spüren und Seele und

Herz zu öffnen. Die Leitung hat

Diplom-Pädagogin Claudia-Re-

gina Bruns aus Bockhorn.

Beginn am

Mittwoch, 13. De-

zember,

ist um 17.45 Uhr, Ort die

Alte Kirche in der Osterstraße.

Anmeldungen nimmt das Pfarr-

büro entgegen

v

04451/2248,

aber auch jeder spontane Besu-

cher ist willkommen.

Adventskonzert Frauenchor

Chöre und Solisten treten für einen guten Zweck auf

Bockhorn.

Für den

3. Ad-

ventssonntag, 17. Dezember

,

um 17 Uhr, haben fünf Chöre und

drei Duos ein abwechslungs-

reiches Programm vorbereitet

und freuen sich auf viele Zuhö-

rer. Der Eintritt ist frei, aber es

wird um Spenden für einen sozi-

alen Zweck erbeten. Dieses Geld

bleibt wie immer in der Bockhor-

ner Gemeinde.

Mitwirkende sind neben dem

Frauenchor Bockhorn (Ltg. Eli-

sabeth Wehking) traditionell der

Posaunenchor Varel (Ltg. Micha-

el Karußeit), der ev. Kirchenchor

Bockhorn (Ltg. Heide Hensel),

der Shanty-Chor Bockhorn (Lei-

tung Gudrun Hoffmann) und

dieses Mal auch der Kindergar-

tenchor der kath. KiTa Bockhorn;

ferner das Saxophon-Duo Ker-

stin Jelinski/Thomas Göken, das

Flöten-Duo Martina Nieding/Ker-

stin Jelinski; die Gesangssolistin

Merle Jelinski wird von Morten

Kollstede am Klavier begleitet.

Natürlich werden auch die Be-

sucher mit einbezogen und sin-

gen in Begleitung des Posaunen-

chores altbekannte Weihnachts-

lieder.

Adventsfenstertreff

Bockhorn.

Auch in diesem

Jahr lädt die Gemeinde St. Ma-

ria im Hilgenholt zu einer beson-

deren Adventsfeier ein: Am

Frei-

tag, 15. Dezember

, wird es vor

und im Pfarrheim (beim Kinder-

garten) einen Adventsfenster-

treff geben. Um 18 Uhr kommen

Große und Kleine, Junge und

Alte, bekannte und neue Ge-

sichter zusammen, um vor dem

adventlich gestalteten Fenster

ein wenig innezuhalten, Atem zu

schöpfen und sich zu besinnen.

Nach einem kurzen Draußen-

Gottesdienst sind alle eingela-

den, sich bei Adventspunsch

und Gebäck aufzuwärmen.

Senioren-Union

Bockhorn.

Die Adventsfeier

der Senioren-Union Friesland

findet am

Dienstag, 12. De-

zember,

um 9 Uhr in der „Alt-

deutschen Diele“ in Bockhorn/

Steinhausen statt. Geboten

werden ein gemütliches Früh-

stück, Vorträge und Lieder.

Freunde und Bekannte sind

ebenfalls willkommen. Anmel-

dungen bis zum 10. Dezem-

ber nehmen Traute Göbel (

04461/71036, traute.goebel@

gmx.de

), Wolfgang Fleischhau-

er (

04453/978744, h-w.flei@

ewetel.net

) und Marianne Werl

(

0151/40117775, marianne.

werl@gmx.de)

entgegen.

www.weisser-ring.de

· Opfer-Telefon 116 006

WEISSER RING – Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern

und zur Verhütung von Straftaten e.V. · 55130 Mainz · 420 Außenstellen bundesweit

Heimatverein öffnet die Türen

Alte Aufnahmen und Dokumente werden gesucht

Bockhorn.

Während des

Bockhorner Weihnachtsmarktes

am

9. und 10. Dezember

öffnet

die „Werkstatt“, das Archiv des

Vereins für Heimatgeschichte

der Gemeinde Bockhorn, seine

Tür in der Kirchstraße/Ecke Gar-

tenstraße für Besucher.

Das Werkstattteam sammelt

nicht nur, sondern versucht

durch die Ausstellung von his-

torischem Bild-, Schrift- und

Kartenmaterial zu bestimmten

Themen die Erinnerung an ver-

gangene Zeiten wach zu halten

und Veränderungen aufzuzei-

gen.

Aktuelle Themen sind unter

anderem die Geschichte der Ei-

senbahn in der Gemeinde. Mit

der Inbetriebnahme der olden-

burgischen Eisenbahnstrecke

von Oldenburg nach Wilhelms-

haven vor 150 Jahren bekam

die Gemeinde Bockhorn mit

dem Bahnhof Ellenserdamm

Anschluss an das große Ei-

senbahnnetz des Deutschen

Reiches. Ein weiterer Ausstel-

lungsteil kreist um Diedrich Uhl-

horn. Vor 180 Jahren starb der

in Bockhorn geborene, weltbe-

kannte Diedrich Uhlhorn. Über

die Forschungen und Konstruk-

tionen des 1764 geborenen Ma-

thematikers und Ingenieurs wird

nicht nur in der Werkstatt, son-

dern auch auf der Informations-

tafel am ehemaligen Bahnhofs-

gelände berichtet.

Der Verein sucht weiterhin

nach interessanten alten Auf-

nahmen, Dokumenten und Auf-

zeichnungen aus der Region,

die für das elektronische Archiv

gescannt werden können.

FDP-Frühstück

Bockhorn.

Die Mitglieder

des FDP-Ortsverband Frie-

sische Wehde treffen sich am

Sonntag, 10. Dezember

, zu

einem gemütlichen Advents-

frühstück in der Altdeutschen

Diele Steinhausen. Beginn ist

um 9.30 Uhr. Hierbei soll ge-

meinsam das Jahr 2017 noch-

mal Revue passieren.

Weihnachtsmann

Zetel.

Der Weihnachtsmann

kommt am

Montag, 18. De-

zember

, von 15 Uhr bis 17 Uhr

in das Zeteler Kaffeehaus und

nimmt noch Wunschzettel ent-

gegen, hört sich Gedichte oder

Lieder an und hat für alle etwas

mitgebracht. Für musikalische

Unterhaltung sowie Kaffee, Tee

und Kuchen ist gesorgt.