Friebo_51_2017
Table of Contents Table of Contents
Previous Page  27 / 64 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 27 / 64 Next Page
Page Background

23. Dezember 2017

Varel

27

Jugendliche für ehrenamtliche Arbeit geehrt

Lions-Club zeichnet neun junge Menschen aus Varel und der Friesischen Wehde für Engagement aus

Varel.

Um dem Vorurteil zu

begegnen, die Jugend denke nur

an sich, hätte kein Benehmen

und noch weniger Motivation

etwas zu bewegen, setzten die

Mitglieder des Lions-Clubs Varel

nun zum wiederholten Male ein

Zeichen und prämierten insge-

samt neun Jugendliche aus der

Region mit dem Jugend-Ehren-

amtspreis 2017.

Florian Oltmanns

ist seit sei-

nem zehnten Lebensjahr in der

Karnevalsgemeinschaft Water-

kant aktiv und hat gerade in den

vergangenen drei Jahren zuneh-

mend Verantwortung im Bereich

der Jugendarbeit und Finanzen

übernommen. Der Mitbegründer

und Trainer des seit zwei Jahren

bestehenden Männerballetts ar-

beitet sehr zielstrebig, ehrgeizig

und zuverlässig an den übertra-

genen Aufgaben – Vorgeschla-

gen von der Präsidentin der KG

Waterkant, Gudrun Uhr.

Nach ihrem Eintritt vor sechs

Jahren hatte

Anna Lena Krämer

im Jahr 2015 drei Kindertanz-

gruppen in Eigenregie geleitet –

zunächst noch unter Aufsicht,

da Anna Lena zu der Zeit noch

unter 16 Jahre alt und ohne

Übungsleiterschein war. Heute

leitet sie zeitweilig bis zu vier

Gruppen und erarbeitet mit ih-

nen Vor- und Aufführungen bei

Veranstaltungen in Bockhorn,

wie Frühlingsfest, Herbstmarkt

oder Familienaktionstage – Vor-

geschlagen von der 2. Vorsitzen-

den des Turnvereins Bockhorn,

Doris Wilken.

Malina Hinrichs

ist seit Mai

2012 in der Schwimmabteilung

des TuS Büppel als Helferin tätig.

Zusammen mit einer Übungs-

leiterin betreut sie samstags

Kinder im Alter von zweieinhalb

bis vier Jahren in der Wasserge-

wöhnungsgruppe. Eigenverant-

wortlich leitet sie eine Gruppe

von zwölf Schwimmern im Frei-

zeitbereich und ist immer be-

reit, neben ihrem regelmäßigen

Einsatz, für andere Übungsleiter

einzuspringen – Vorgeschlagen

von Sabine Möller, TuS Büppel,

Schwimmabteilung.

Als die Niederdeutsche Büh-

ne (NDB) Varel im Jahr 2010 ihre

Jugendgruppe „De Plietschen“

gründete war

Lea Butt

gleich

an Bord. Sie hat an vielen an-

gebotenen Workshops und Se-

minaren teilgenommen und war

bei den Inszenierungen „Fried-

richstraße 30“ von 2012 und „De

Nachtuhl“ von den „Plietschen“

in 2014 sehr aktiv. Im Jahr 2016

wechselte Lea in die großen In-

szenierungen des Vereins und

spielte in „Vör us de Sintfloot“

und in „Chat Set“ von 2017 ihre

ersten Rollen. Seit zwei Jahren

arbeitet Lea auch als Schrift-

führerin im Vorstand und über-

nimmt zudem organisatorische

Aufgaben. Der Bühnennach-

wuchs liegt ihr sehr am Herzen

und so begleitet sie die jungen

„Plietschen“ zu ihren Auftritten

und steht ihnen mit Rat und Tat

zur Seite – Vorgeschlagen von

Harald Kaminski von der Nieder-

deutschen Bühne Varel.

Beim TV Gut Heil Neuenburg

gab es gleich drei Jugendliche,

die sich durch langjähriges En-

gagement verdient gemacht

haben.

Lars

und

Friederike Hil-

bers

sind seit Bestehen der

Inline-Gruppe im Jahre 2004

dabei und waren schon früh als

helfende Hand immer zur Stelle.

2008 hat

Lars

seine Sportassi-

stenten-Ausbildung absolviert

und wurde seitdem in vielen In-

lineskating-Gruppen eingesetzt,

2013 erwarb er seine Übungs-

leiterlizenz.

Friederike

legte als

jüngere Schwester 2010 mit ihrer

Übungsleiter-Assistentin nach,

2012 folgte die Ausbildung zur

Sportassistentin und 2013 der

Erwerb der Jugendleiter-Karte.

Seitdem wird sie in allen Inline-

Gruppen eingesetzt, entweder

als eigenständige Jugendleiterin

oder als betreuendeHelferin. Seit

2014 begleitet sie zudem Kinder,

Jugendliche und auch Erwach-

sene bei zahlreichen Freizeit-

läufen. 2016 hat sie die Leitung

von zwei bestehenden Gruppen

in Eigenregie übernommen. Auf

internen Veranstaltungen war

auf sie immer Verlass, dort hat

sie sich als Kinder-Betreuerin

verdient gemacht. Friederike ist

sportlich, hilfsbereit und sehr

kontaktfreudig und dadurch bei

allen Teilnehmern sehr beliebt.

Währenddessen hat

Lars

in

2013 ein Freiwilliges Soziales

Jahr beim Kreissportbund Fries-

land absolviert und 2015 unter

anderem mit

Friederike

im Rah-

men eines Projekttages zur Ju-

leica-Ausbildung mitgeholfen.

Lars trainiert Freitagabend die

fortgeschrittenen Inlineskater

und gibt seine Erfahrung, seine

Freude und sein Engagement an

die Kinder und Teilnehmer wei-

ter. Die dritte im Bunde ist

Sylvia

Otten

, sie ist seit 2005 Mitglied

des Vereins und hat sich eben-

falls von Anfang an durch ihre

Hilfe in der Gruppe hervorgetan.

2013 absolvierte auch sie die

Ausbildung zur Sportassisten-

tin, seitdem wird sie als feste

Begleiterin und Jugendleiterin

in den Inlineskating-Gruppen

eingesetzt. 2015 folgte der Er-

werb der Jugendleiter-Karte.

2012 waren alle drei am histo-

rischen Umzug zur 550-Jahr-

feier des Schlosses Neuenburg

beteiligt,

Sylvia

war sogar maß-

geblich verantwortlich für die

Kostümorganisation.

Zudem

besuchten die drei in all den

Jahren diverse Lehrgänge und

Fortbildungen.

Sylvia

hat eine

unglaubliche Gabe, ihren Sport

auszuüben und war aufgrund

ihrer Kenntnisse in Technik und

Schnelligkeit von Anfang an ein

Anziehungspunkt für Kinder und

Jugendliche im Verein – alle drei

vorgeschlagen von der 1. Vorsit-

zenden des Turnvereins Gut Heil

Neuenburg, Sylvia Fang.

Nicolas Nacke

aus Wiefel-

stede ist seit seinem zwölften

Lebensjahr aktiver Wachgänger

am Strand in Dangast sowie im

Hallen- und Freibad Varel. Er

gehört seit einem Jahr auch der

Katastrophenschutztruppe der

DLRG an, bei der er mittlerweile

zweiter Vorsitzender der DLRG-

Jugend-Varel ist. Zudem gehört

er dem Jugendparlament Fries-

land an. Er ist ein sehr aktiver

Kamerad und springt jederzeit

ein, wenn Not am Mann ist – Vor-

geschlagen vom 2. Vorsitzenden

der DLRG Ortsgruppe Varel,

Sven Wildeboer.

Eine besondere Ehrung wurde

Juliane Eberhardt

zuteil. Seit ih-

rer Konfirmation 2014 engagiert

sie sich in der evangelischen

Jugend. Nachdem sie bei einem

Trainee-Kurs die Grundlagen

für die Arbeit mit Kindern und

Jugendlichen erlernt hatte, be-

gleitete sie den Konfirmanden-

unterricht in Büppel und fuhr als

Betreuerin auf zahlreichen Frei-

zeiten mit. Zuletzt kümmerte sie

sich bei dem fünfwöchigen Kon-

fi-Camp anlässlich des Reforma-

tionsjubiläums in Wittenberg um

jüngere Konfirmanden. Sie ist

als sehr engagierte, zuverlässige

und kreative Mitarbeiterin be-

kannt und hat für jeden stets ein

offenes Ohr. Neben ihrer Tätig-

keit in der evangelischen Jugend

engagiert sie sich bei der NDB

und ist stellvertretende Schüler-

sprecherin der BBS Varel – Vor-

geschlagen von Kreisjugenddia-

konin Ulrike Strehlke-Zobel.

In Anwesenheit von Wie-

felstedes Bürgermeister Jörg

Pieper und dem stellv. Bürger-

meister Zetels Fred Gburreck

bekamen die Geehrten eine Ur-

kunde sowie eine Geldprämie

überreicht. Die Grundschüler der

Plattdüütsch-AG der Hafenschu-

le sorgten die für musikalische

Unterhaltung. Moderiert wurde

die Veranstaltung von Wolfgang

Busch vom Lions-Club Varel.

(jg)

Viele strahlende Gesichter bei der Verleihung des Jugend-Ehrenamtspreises 2017, von links: Annette Struß, Fred Gburreck,

Wolfgang Busch, Malina Hinrichs (TuS Büppel), Anna Lena Krämer (TV Bockhorn), Florian Oltmanns (KG Waterkant), Juliane

Eberhardt (Ev. Jugend Friesland/Wilhelmshaven), Lea Butt (Niederdeutsche Bühne Varel), Friederike Hilbers (TV Gut Heil

Neuenburg), Nicolas Nacke (DLRG Varel), Lars Hilbers (TV Gut Heil Neuenburg), Jörg Pieper, Sylvia Otten (TV Gut Heil Neu-

enburg), Lars Kaper und der Präsident vom Lions-Club Varel, Bernd Redeker.

Foto: Jaqueline Guthardt