Friebo_51_2017
Table of Contents Table of Contents
Previous Page  45 / 64 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 45 / 64 Next Page
Page Background

23. Dezember 2017

Bockhorn

45

„Herzlichen Dank ...“

In eigener Sache:

... an alle Men-

schen, die mir

in den vergan-

genen Mona-

ten auf vielfäl-

tige Weise ihre

guten

Wün-

sche zur Gene-

sung übermit-

telt haben! Die-

se große An-

teilnahme und

Wertschätzung

berührt mich

sehr – und sie trägt dazu bei,

dass ich mich mit Energie

und voller Hoffnung der Er-

haltung und Verbesserung

meiner Sehkraft widmen

kann. Erste kleine Erfolge

sind bereits zu verzeichnen.

Bitte schen-

ken Sie meinem

jungen Kollegen

Thorsten Sol-

tau, der sich in

meiner krank-

heitsbedingten

A bwe s e n h e i t

engagiert und

p r o f e s s i on e l l

der

redaktio-

nellen Arbeit in

der Friesischen

Wehde widmet,

auch weiterhin Ihr Vertrauen!

Mit den besten Wünschen

für friedvolle Feiertage und

ein glückliches Jahr 2018

grüßt Sie und Euch:

Jutta Fink

(jf)

Preisskat

Bockhornerfeld.

Die Dorf-

gemeinschaft

Bockhorner-

feld richtet am

Dienstag, 28.

Dezember,

um 19.30 Uhr im

Dorfgemeinschaftshaus einen

Preisskatabend mit Mau-Mau-

Turnier und Wurstlottoknobeln

aus. Zahlreiche Fleisch- und

Wurstpreise sind ausgelobt.

Anmeldungen für den Preis-

skat sind bei Jens Ulrich (

04456/9485652), für das Mau-

Mau-Turnier bei Sabine Ulrich

(

04456/9487839) möglich.

Einsatz für Baumersatz

Bockhorn.

Die Gruppe Bünd-

nis 90/Grüne sowie die Linken im

Gemeinderat Bockhorn setzen

sich für eine Ersatzbepflanzung

für die kürzlich gefällten Eichen

an der K 102 ein.

In einer Pressemitteilung be-

mängeln Grüne und Linke, dass

es von Seiten der Unteren Na-

turschutzbehörde nicht als er-

forderlich angesehen wurde, die

Eichen unter Schutz zu stellen.

Das Straßenbauamt Aurich habe

sich zu dem von beiden Gemein-

deratsgruppen favorisierten Auf-

stellen einer Ampel dahingehend

geäußert, dass eine Ampel aus

verkehrsrechtlicher Sicht nicht

erforderlich sei, da die hierfür

entsprechend

erforderlichen

Querungen nicht vorhanden sind.

„Für die gefällten Eichen muss

nun aber auch eine Ersatzbe-

pflanzung stattfinden. Wir wer-

den im Auge behalten, dass die-

se Ersatzbepflanzung auch statt-

findet“, heißt es abschließend in

der Mitteilung.

Barrierefreiheit: Haltestelle in

Bockhornerfeld bleibt stehen

Bockhorn.

Die von der Dorf-

gemeinschaft und Anliegern er-

richtete Haltestelle in Bockhor-

nerfeld, die künftig barrierefrei

zu nutzen sein soll, bleibt er-

halten. Dies hat der Bürgermei-

ster der Gemeinde Bockhorn,

Andreas Meinen, am Montag in

einer Stellungnahme mitgeteilt.

Die

Landesnahverkehrs-

behörde sowie der Landkreis

Friesland haben sich aufgrund

eines ergänzenden Antrags be-

reit erklärt, die Wartehalle aus

dem Förderumfang herauszu-

nehmen. Damit kann diese ste-

hen bleiben. „Hinsichtlich der

Pflasterhöhe konnte ein Kom-

promiss gefunden werden, um

die geforderte Mindesthöhe

zu erreichen und dennoch die

Zugänglichkeit des bisherigen

Wartehäuschens weiterhin zu

gewährleisten“, führt Bürger-

meister Andreas Meinen weiter

aus.

Mit dieser Lösung könne dem

Wunsch der Anlieger sowie der

Dorfgemeinschaft entsprochen

werden, das Wartehäuschen

zu erhalten und gleichzeitig die

Haltestelle barrierefrei auszu-

bauen.

Das „etwas andere“ Krippenspiel

am 26. Dezember in der Bockhorner Kirche

Bockhorn.

Wie in den ver-

gangenen Jahren hat die evan-

gelische Jugend aus Bockhorn

und umzu wieder ein „etwas

anderes“ Krippenspiel kreiert.

Die Krippenspieler laden für

Dienstag, 26. Dezember,

um

19 Uhr in die St.-Cosmas-und-

Damian-Kirche in Bockhorn zu

einem bunten Abend ein. Im

Anschluss gibt es die Möglich-

keit, den Abend mit Glühwein,

Kinderpunsch und Bockwurst

gegen eine kleine Spende aus-

klingen zu lassen.

Foto: Laura Siefjediers

Yoga in Bockhorn und Grabstede

Angebote im Ev. Gemeindehaus

Bockhorn.

„Yoga – das wollte

ich doch immer schon mal aus-

probieren.“ Wer dies auch schon

mal gedacht hat, der ist bei

zwei Yoga-Kursen am Abend in

Bockhorn und Grabstede genau

richtig. Dem Geist zur Klarheit

verhelfen, sich zugleich ent-

spannen und auch den Körper

wieder lebendiger und beweg-

licher werden lassen, all das

lässt sich in einer Gemeinschaft

viel leichter angehen. Der Kurs

in Bockhorn unter der Leitung

von Gudrun Küper trifft sich

erstmals am

Montag, 8. Ja-

nuar

, um 20.15 Uhr im Evange-

lischen Gemeindehaus in Bock-

horn in der Lauwstraße 5. Der

Kurs in Grabstede beginnt am

Dienstag, 9. Januar

, um 19 Uhr

im Gemeindehaus in der Thei-

lenmoorstraße 10 in Grabstede.

Information und Anmeldung bei

der Ev. Familien-Bildungsstätte

Friesland-Wilhelmshaven un-

ter

04421/32016 oder unter

www.efb-friwhv.de

.

Das Team vom

Friesländer Boten

wünscht eine

frohe Adventszeit!

Zentrale: 0 44 51 / 91 19 0

Gewerbl. Anzeigen: 0 44 51 / 91 19 53

Redaktion: 0 44 51 / 91 19 13