Anzeigen

Redaktion

Media-Daten

 

Friebo

Bürozeiten:
Montags bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14:00 bis 17 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

Kontakt
Freitag, 03 August 2018 10:15

Auszeichnung für langjähriges Engagement

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Ehrung im Sitzungssaal des Neuenburger Schlosses: Viele Gäste und Freunde des Ehepaars Renate (Mitte, 2. v. l.) und Paul Weber (Mitte, 2. v. r.) waren zur Verleihung der Verdienstmedaille gekommen, die Landrat Sven Ambrosy (Mitte, l.) an den Geehrten überreichte. Bockhorns Bürgermeister Andreas Meinen (Mitte, r.) brachte Blumen für Renate Weber mit. Ehrung im Sitzungssaal des Neuenburger Schlosses: Viele Gäste und Freunde des Ehepaars Renate (Mitte, 2. v. l.) und Paul Weber (Mitte, 2. v. r.) waren zur Verleihung der Verdienstmedaille gekommen, die Landrat Sven Ambrosy (Mitte, l.) an den Geehrten überreichte. Bockhorns Bürgermeister Andreas Meinen (Mitte, r.) brachte Blumen für Renate Weber mit. Foto: Thorsten Soltau
Bockhorn. „Was getan werden muss, muss getan werden, dann aber ordentlich“ – das ist die Maxime, die der Bockhorner Paul Weber seit nunmehr 20 Jahren im sozialen und kommunalpolitischen Bereich verfolgt.
Der 75-Jährige ist ehrenamtlich in verschiedenen Bereichen tätig. Allem voran seit 1987 in der Gedenk- und Friedensarbeit des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge (VDK), mittlerweile als Vorsitzender des VDK-Ortsverbands Bockhorn. Zu seinem Engagement gehört auch die Arbeit mit der Oberschule Bockhorn, wo Paul Weber regelmäßig die Schüler über die Arbeit des Volksbundes aufklärt. Für die Organisation und Gestaltung der Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag zeichnet der Bockhorner ebenfalls verantwortlich.
Auch im Ortsbild Bockhorn findet sich die Arbeit Paul Webers wieder. 2004 initierte er mit dem Heimatring Bockhorn die Pflege und Neugestaltung der sowjetischen Kriegsgefangengräber auf dem Bockhorner Friedhof. Die Entwicklung der Gemeinde selbst hat der 75-Jährige als langjähriges CDU-Ratsmitglied von 2001 bis 2011 mit vorangetrieben. Auch in der Flüchtlingshilfe ist Paul Weber ehrenamtlich seit 2015 aktiv, des Weiteren ist er Gründungsmitglied und Mitorganisator der Jahrestreffen der Deutsch-Ungarischen Freundschaft zwischen Bockhorn und der Partnergemeinde Vertéssomló.
Für seine Verdienste ist Paul Weber vor kurzem mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Landrat Sven Ambrosy überreichte die Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde im Schloss Neuenburg – „eine hochverdiente Auszeichnung“, wie Landrat Sven Ambrosy anmerkte, „die sich auch stets stellvertretend an Partner und Freunde richtet, denn ohne deren Verständnis und Unterstützung ist Ehrenamt nicht möglich.“
Bockhorns Bürgermeister Andreas Meinen lobte den Einsatz des Geehrten in den Schulen in Bezug auf die Sammlungen der Kriegsgräberfürsorge: „Es sind viele Jugendliche, die mitmachen und mit großem Eifer dabei sind. Damit trägst Du eine wichtige Aufgabe in die nächste Generation hinein.“ Die durch die Flüchtlingskrise 2015 entstandenen Aufgaben habe man dadurch meistern können, dass jemand die Planung und Koordinierung übernommen habe: „Du warst dabei ein ganz wichtiges Glied. Für Deine Arbeit sage ich von Herzen vielen Dank.“
Ans Aufhören denkt Paul Weber nicht – „auch wenn ich inzwischen gelernt habe, in dem ein oder anderen Fall Nein zu sagen“, wie der 75-Jährige mit einem Augenzwinkern anmerkte.
Gelesen 173 mal

Online lesen...

Leserreisen 2018

Facebook

Adresse

Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Elisabethstr. 13
Elisabethstr. 13
26316 Varel
26316 Varel

Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag:
Montag bis Donnerstag:
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Freitag:
Freitag:
9 bis 12 Uhr
9 bis 12 Uhr