Anzeigen

Redaktion

Media-Daten

 

Friebo

Bürozeiten:
Montags bis Donnerstag: 9 bis 13 Uhr und 14:00 bis 17 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

Kontakt
Freitag, 03 August 2018 10:18

Viel anzupacken in den kommenden Jahren

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Seit Juli 1999 ist Herbert Oltmanns bereits Vorsitzender des Heimatvereins Zetel. Seit Juli 1999 ist Herbert Oltmanns bereits Vorsitzender des Heimatvereins Zetel. Foto: Thorsten Soltau
Zetel. Herbert Oltmanns ist ein echter Tausendsassa, jemand, der es sich nicht nehmen lässt, sich unermüdlich für verschiedene Dinge einzusetzen. Die Vita des 79-Jährigen, der seit 1999 dem Heimatverein Zetel als Vorsitzender vorsteht, umfasst Tätigkeit im Gemeindekirchenrat, der Synode des ehemaligen Kirchenkreises Varel, außerdem ist der Zeteler nach wie vor Vorstand im Diakonischen Werk Zetel.
Sein Engagement hat sich ausgezahlt – im April ist er mit der Ehrennadel der Oldenburgischen Landschaft für seine Verdienste um das Oldenburger Land ausgezeichnet worden. Heimatkunde und die plattdeutsche Sprache sind die beiden Hauptthemen, denen sich Herbert Oltmanns seit 1999 und dem damit verbundenen Eintritt ins Rentenalter mehr und mehr gewidmet hat. Als Vorsitzender des Heimatvereins lag die Verantwortung für den Betrieb des Schulmuseums in Bohlenbergerfeld in seinen Händen – welches sich unter der Trägerschaft positiv entwickelte.
Das Wissen um die Heimat gibt der Zeteler auch öffentlich weiter – der Heimatverein bietet einmal im Monat eine Aktivität an, sei es ein Vortrag eines Referenten oder eine heimatkundliche Fahrt. „Wir haben inzwischen zahlreiche Gäste von außerhalb, die an dem Programm teilnehmen“, erläutert Herbert Oltmanns die Entwicklung der letzten Jahre. Bis zu 100 Gäste kämen inzwischen an den Vortragsabenden in das Zeteler Lichtspielhaus, so der 79-Jährige.
225 Mitgliedern zählt der Heimatverein aktuell – „allerdings haben wir einen sehr hohen Altersschnitt“, gibt Herbert Oltmanns zu bedenken. Neue Mitglieder kämen oft erst hinzu, wenn sie das Rentenalter erreicht haben. Sorge bereitet dem Vorsitzenden zudem die Nachfolge im Amt: „Da mache ich mir persönlich große Gedanken. Wenn wir nach Neuenburg oder Varel blicken, sind die Heimatvereine dort sehr gut aufgestellt und haben eine Regelung gefunden. Es ist wichtig, dass wir das, was wir aufgebaut haben, erhalten.“
Derzeit sind einige Großprojekte in Planung – dazu gehört auch eine Chronik des Heimatvereins. Ein zeitaufwendiges Unterfangen – aber der Zeteler ist optimistisch: „Das müssen wir hinbekommen.“ Der Heimatverein verfügt über ein großes Bilderarchiv mit vielen unveröffentlichten Aufnahmen. Die Sortierung und Lagerung der teils seltenen Originalnegative und Aufnahmen ist ein weiteres Thema, mit dem sich der Heimatverein die kommenden Jahre auseinandersetzen wird. Darin eingeschlossen sind die noch zu sortierenden Schriften, Bilder sowie Nachlässe mit Zeitungsartikeln, die im Schulmuseum Bohlenbergerfeld lagern.
Auf den Zeteler warten noch zahlreiche Aufgaben, aufgeben oder die Hände in den Schoß legen kommt Herbert Oltmanns nicht in den Sinn – er setzt sich weiterhin für die Dinge ein, die ihm seit Jahrzehnten am Herzen liegen.
Wer den Heimatverein unterstützen möchte, bekommt Informationen direkt bei Herbert Oltmanns unter ☎ 04453/939678.
Gelesen 744 mal

Online lesen...

Leserreisen 2018

Facebook

Adresse

Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Friesländer Bote GmbH & Co. KG
Elisabethstr. 13
Elisabethstr. 13
26316 Varel
26316 Varel

Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag:
Montag bis Donnerstag:
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Freitag:
Freitag:
9 bis 12 Uhr
9 bis 12 Uhr